Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 18.08.2018 13:21, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 823 vom 12.10.1998, Kategorie Österreich und Welt

33. Schacholympiade in Elista: Gold für Rußland und China

Herren: Rußland fängt die USA auf der Zielgeraden ab

Erst in der Schlußrunde gelang es Titelverteidiger Rußland 1 (Swidler, Rublevsky, Barejew, Morosewitsch, Zwjaginsew und Sakajew) die lange Zeit führende amerikanische Filiale (vier Spieler des US-Teams sind russische Einwanderer: Yermolinsky, Shabalov, Gulko & Kaidanov; ergänzt wurde das Team durch Seirawan und De Firmian) gerade noch auszubremsen. Der Sieg der Russen ist jedoch verdient, da sie auch die direkte Begegnung mit 2½:1½ für sich entscheiden konnten. Bronze holte sich die Ukraine dank der besseren Matchpunkte vor den im Finish aufspielenden Israelis.

Im Damenturniersiegten die Chinesinnen souverän vor Rußland I und den enttäuschenden Georgierinnen. Letzere büßen ihre Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigerin bereits recht früh mit einer herben 0-3 Niederlage gegen Vietnam ein.

Die Presseinformation seitens der FIDE erwies sich als wahres Fiasko. Die FIDE räumte ChessPlanet quasi eine Monopolstellung bei der Berichterstattung ein. Die Partien konnten gegen Bezahlung (Kreditkartenabbuchung) – mittels Pincode bezogen werden. Doch es klappte hinten und vorne nicht. Ab der 6. Runde gab es keine Einzelergebnisse mehr und als Mark Crowther in "The Week in Chess" darauf hingewiesen hatte, daß die Partien "kostenlos" von der russischen Hompage http://www.ruschess.com/ abgerufen werden konnten, brachte auch Chessplanet diesen Hinweis.

Allerdings gab es selbst zwei Tage nach Schluß der Olympiade noch keine Schlußrundenergebnisse, geschweige denn Abschlußtabellen.

Spitzenergebnisse der Schlußrunde:

Herren:

Team 1 Team 2
1. USA - China 2-2
2. Rußland 1 - Niederlande 3½-½
3. Rußland 2 - Israel ½-3½
4. Armenien - Ukraine 1-3
5. England - Polen 2-2
6. Rumänien - Litauen 2-2
7. Kuba - Deutschland ½-3½
8. Ungarn - Argentinien 3-1
9. Georgien - Aserbaidschan 4-0
10. Weißrußland - Spanien 3-1
11. Tschechische Republik - Schweden 3-1
12. Bulgarien - Griechenland ½-3½
13. Jugoslawien - Philippinen 3-1
14. Litauen - Usbekistan 2-2
15. Kasachstan - Italien 3-1
29. Chile - Österreich 1½-2½


Damen:

1 Bulgarien - China 1½-½1
2 Georgien - Jugoslawien 2-1
3 Polen - Rußland 1 ½-2½
4 Niederlande - Ukraine 2-1
5 Ungarn - Lettland 2-1
6 Rumänien - Israel 2-1
7 Vietnam - Griechenland 2-1
8 USA - Usbekistan 2½-½
9 Deutschland - England 1½-1½
10 Moldau - Estland 1-2

Endstände

Rg. Herren Pkte Rg. Damen Pkte
1. Rußland 1 35½ 1. 1. China 29
2. USA 34½ 2. Rußland 1 27
3. Ukraine 32½ 3. Georgien 27
4. Israel 32½ 4. Niederlande 23½
5. China 31½ 5. Bulgarien 23½
6. Deutschland 31½ 6. Rumänien 23
7. Georgien 31½ 7. Jugoslawien 23
8. Rußland 2 31 8. Ungarn 23
9. Ungarn 31 9. Rußland 3 23
10. Rumänien 30½ 10. USA 23
50. Österreich 27 44. Österreich 19


Österreich war in Elista gut vertreten

Österreich, das vor allem bei den Herren nicht mit der ersten Garnitur vertreten war, ließ dies in keiner Phase erkennen, und machte sowohl bei den Herren als auch bei den Damen etliche Ränge gegenüber den Setzlisten gut.

Hervorzuheben sind bei den Herren Georg Danner und Christian Weiß (Norbert Sommerbauer trübte seine bis dahin souveräne Leistung erst im Finish als er in der 11. Runde den israelischen GM Yona Kosashvili von der Schaufel springen ließ).

Die Damen zeigten kolletiv eine ansprechende Leistung, zu erwähnen sind besonders Helene Mira am Spitzenbrett und Sonja Sommer, die sich gegenüber ihrem letzten Auftreten stark verbessert zeigte.


Leistungsschau der Österreicher

      1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Tot.
Tit. Name ELO RUS TRI ZIM ITA IND SWE RUS3 TKM VIE WLS ISR SLO CHI  
IM E. Brestian 2430 0 0 ½ 1 ½ 0 0 ½       0 1 3½/10
IM S.Baumegger 2360 0 1 1 0 ½ 0   1 0 1 0 ½ ½ 5½(12)
IM G. Danner 2340 ½ 1 1 ½     ½   ½ 1 ½     5½(8)
FM N. Sommerbauer 2400 0 1     1 ½ ½ ½ ½ 1 ½ 0 0 5½(11)
FM C. Weiß 2370     ½ 1 1 1 ½ 0 ½ 1 0 ½ 1 7(10)
      ½ 3 3 3 2 4 1 1 27(52)

 

13 CHI   -   AUT   1½-2½
IM Rodrigo Vasquez 2445 - IM Egon Brestian 2430 0-1
  Jorge Egger 2415 - IM Siegfried Baumegger 2360 ½-½
  Luis Valenzuela 2405 - FM Norbert Sommerbauer 2400 1-0
  Carlos Silva 2200 - FM Christian Weiß 2370 0-1

 

12 AUT   -   SLO   1-3
IM Egon Brestian 2430 - GM Alexander Beliavsky 2630 0-1
IM Siegfried Baumegger 2360 - GM Georg Mohr 2470 ½-½
FM Norbert Sommerbauer 2400 - GM Dusko Pavasovic 2475 0-1
FM Christian Weiß 2370 - IM Aljosa Grosar 2450 ½-½

 

11 ISR   -   AUT   2½-1½
GM Boris Alterman 2600 - IM Siegfried Baumegger, 2385 1-0
GM Ilia Smirin 2615 - IM Gegorg Danner 2360 ½-½
GM Yona Kosashvili 2580 - FM Norbert Sommerbauer 2400 ½-½
GM Boris Avrukh 2565 - FM Christian Weiß 2370 1-0

 

10 AUT   -   WLS   4-0
IM Siegfried Baumegger 2360 -   Cobb James 2305 1-0
IM Georg Danner 2340 -   Dyce Andrew 2295 1-0
FM Norbert Sommerbauer 2400 -   James David Jeffry 2245 1-0
FM Christian Weiß 2370 -   Michael Binks 2100 1-0

 

9 VIE   -   AUT   2½-1½
GM Dao Thien, Hai 2580 - IM Siegfried Baumegger, 2385 1-0
  Tu Hoang Thong 2340 - IM Gegorg Danner 2360 ½-½
  Tu Hoang Thai 2300 - FM Norbert Sommerbauer 2400 ½-½
  Le Thann Minh   - FM Christian Weiß 2370 ½-½

 

8 AUT   -   TKM   2-2
IM Egon Brestian 2430 -   Aliev Kerim 2385 ½-½
IM Siegfried Baumegger 2360 -   Ovezov Artek 2360 1-0
IM Georg Danner 2340 -   Annageldyev 2445 ½-½
FM Christian Weiß 2370 -   Geldyev Gochmyrad 2355 0-1

 

7 AUT       RUS3   1½-2½
IM Egon Brestian 2430 - GM Alexander Fominikh 2530 0-1
IM Georg Danner 2360 - GM Marat Makarov 2530 ½-½
FM Norbert Sommerbauer 2400 - IM Baatr Shovunov 2470 ½-½
FM Christian Weiß 2370 -   Alexander Kozak 2335 ½-½

 

6 SWE   -   AUT   2½-1½
GM Ralf Akesson 2510 - IM Egon Brestian 2430 1-0
GM Stellan Brynell 2485 - IM Siegfried Baumegger 2360 1-0
IM Jesper Hall 2485 - FM Norbert Sommerbauer 2400 ½-½
IM Tiger Hillarp Person 2410 - FM Christian Weiß 2370 0-1

 

5 IND   -   AUT   1-3
GM Barua 2540 - IM Egon Brestian 2430 ½-½
GM Thipsay 2445 - IM Siegfried Baumegger 2360 ½-½
IM Saravanan 2390 - FM Norbert Sommerbauer 2400 0-1
  Deshmukh 2430 - FM Christian Weiß 2370 0-1

 

4 AUT   -   ITA   2½-1½
IM Egon Brestian 2430 - GM Igor Efimov 2540 1-0
IM Siegfried Baumegger 2360 - GM Michele Godena 2510 0-1
IM Georg Danner 2340 - IM Ennio Arlandi 2440 ½-½
FM Christian Weiß 2370 - IM Carlo D'Amore 2465 1-0

 

3 ZIM   -   AUT   1-3
FM Kanengoni Arnold 2235 - IM Egon Brestian 2430 ½-½
  John Mangwengwende 2200 - IM Siegfried Baumegger 2360 0-1
IM Kudzanai Mamombe 2135 - IM Georg Danner 2340 0-1
  Jona Chake 2000 - FM Christian Weiß 2370 ½-½

 

2 AUT   -   TRI   3-1
IM Egon Brestian 2430     Cafe   0-1
IM Siegfried Baumegger 2360     Racfingh   1-0
IM Georg Danner 2340     Raphael   1-0
FM Norbert Sommerbauer 2400     Jee   1-0

 

1 RUS1   -   AUT   3½-½
GM Lev Rublevsky 2685 - IM Egon Brestian 2430 1-0
GM Alexander Morozevich 2635 - IM Siegfried Baumegger 2360 0-1
GM Zvaginsjev Vadim 2635 - IM Georg Danner 2340 ½-½
GM Konstantin Sakaeev 2630 - FM Normbert Sommerbauer 2400 0-1

Medaillenspiegel

Wie ich bereits mehrmals in Berichten über Schacholympiaden darauf hingewiesen habe läßt sich über den Modus der Medaillenvergabe streiten. Die einzige korrekte Vergabe wäre nach der Elo-Performance, nicht aber, wie es die FIDE tut nach erzielten Punkten/Partien, denn da werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Herren Damen
Brett 1 Name FED Pkte/P Name FED Pkte/P
Gold Al-Modiahki QAT 7½/8 Ovezova TKM 10½/13
Silber Müller NAM 7½/9 Chiburdanidze GEO 9½/12
Bronze Azmaiparashvili GEO 8/10 Peng NED 9/12
Brett 2            
Gold Aikoje NGR 6½/8 Al-Rufei IRQ 8/9
Silber Lputjan ARM 8/11 Kosteiuk RUS 10/13
Bronze Alexandrov BLR 8½/12 Hunt ENG 9/12
Brett 3            
Gold Vera CUB 7/9 Shumiakina RUS 6½/8
Silber Sturua GEO 7½/10 Cosma ROM 7/9
Bronze Grivas GRE 7½/10 Sereeva KAZ 8½/11
Brett 4            
Gold Gad YEM 6½/8 Stepovaja RUS 8/9
Silber Morozevich RUS1 8/10 Wang CHN 8/9
Bronze Aderito ANG 7/9 Hussain UEA 7/8
Brett 5            
Gold Muir SCO 6/7      
Silber Kostenko KAZ 7½/10      
Bronze De Firmian USA 6/8      
Brett 6            
Gold Avrukh ISR 8/10      
Silber Ponomariov UKR 7/9      
Bronze Hillarp-Persson SWE 7½/10      

Damen

      1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Tot.
Tit. Name ELO ROM PHI ESA AZE SCO IRI FIN TKM IND ISR MEX ESP CRO  
IM H. Mira 2125 0 1     1 1 0 ½ ½ 0 1 ½ ½ 6 / 11
FM J. Borek 2100 0 0 1 0 0   1 ½     1 ½   4 / 9
FM M. Horvath 2050 ½   ½ 0   1   ½ ½ 0 1   0 4 / 9
  S. Sommer 2070   0 1 0 1 1 ½   1 0   ½ 0 5 / 10
      ½ 1 0 2 3 2 0 3 ½ 19/39

 

13 AUT   -   CRO   ½-2½
WIM Helene Mira 2125 - WIM Mirjana Medic 2330 ½-½
WFM Maria Horvath 2050 - WIM Vladja Macek 2225 0-1
  Sonja Sommer 2080 - WIM Zorica Puljek_Salai 2235 0-1

 

12 ESP   -   AUT   1½-½
WIM Nives Garcia 2260 - WIM Helene Mira 2125 ½-½
  Monica Vilar Lopez 2115 - WFM Jutta Borek 2100 ½-½
  Raquel Sales   -   Sonja Sommer 2080 ½-½

 

11 AUT   -   MEX   3-0
WIM Helene Mira 2125 - WFM Yadira Hernandez 2220 1-0
WFM Jutta Borek 2100 - WFM Edith Garcia 2075 1-0
WFM Maria Horvath 2050 -   Vanessa Lopez   1-0

 

10 AUT   -   ISR   0-3
WIM Helene Mira 2125 - WGM Masha Klinova 2395 0-1
WFM Maria Horvath 2050 - WGM Ela Pitam 2330 0-1
  Sonja Sommer 2080 - WIM Ludmilla Tsifanskaya 2330 0-1

 

9 IND   -   AUT   1-2
WIM Thipsay, Bagyashree Sathe 2230 - WIM Helene Mira 2125 ½-½
  Shah, Pallavi G 2130 - WFM Maria Horvath 2050 ½-½
  Ghate, Swati 2190 -   Sonja Sommer 2080 0-1

 

8 AUT   -   TKM   1½-1½
WIM Helene Mira 2125 - WIM Mehri Ovezova 2305 ½-½
  Jutta Borek 2100 -   Maisa Ovezova 2235 ½-½
WFM Maria Horvath 2050 -   Maral Ovezova 2140 ½-½

 

7 AUT   -   FIN   1½-1½
WIM Helene Mira 2125 - WIM Johanna Raasikangas 2265 0-1
WFM Jutta Borek 2100 -   Tanja Rantanen   1-0
WFM Sonja Sommer 2080 -   Paivi Walta   ½-½

 

6 AUT   -   IRI   3-0
WIM Helene Mira 2125 -   Mona Mahini   1-0
WFM Maria Horvath 2050 -   Shirin Navabi 2010 1-0
WFM Sonja Sommer 2080 -   Sonia Mahammadi 2015 1-0

 

5 SCO   -   AUT   1-2
  Heather Lang 2045 - WIM Helene Mira 2125 0-1
  Helen Milligan   - WFM Jutta Borek 2100 1-0
  Lynne Morisson   -   Sonja Sommer 2080 0-1

 

4 AZE   -   AUT   3-0
  Elvira Alieva   - FM Jutta Borek 2100 1-0
  Mamadyrova   - FM Maria Horvath 2050 1-0
  Meihriban Shkorova   -   Sonja Sommer 2080 1-0

 

3 AUT       ESA   2½-½
WFM Jutta Borek 2100 -   Lorena Oriosa   1-0
WFM Maria Horvath 2050 -   Lorena Zepeda   ½-½
  Sonja Sommer 2080 -   Sonia Zepeda   1-0

 

2 PHI   -   AUT    
  Sherrine Joy Lomibao   - WIM Helene Mira 2125 0-1
  Chrstine De Jesus   - WFM Jutta Borek 2100 1-0
  Cecillia Cuizon   -   Sonja Sommer 2080 1-0

 

1 AUT   -   ROM   ½-2½
WIM Helene Mira 2125 - WGM Corina Peptan 2430 0-1
WFM Jutta Borek 2100 - WGM Cristina Foisor 2405 0-1
WFM Maria Horvath 2050 - WGM Cosma Elena 2360 ½-½

Österreichische Partien aus Elista

Da die komerzielle Verwertung der bei der Schacholympiade gespielten Partien – wie bereits eingangs erläutert – bei ChessPlanet liegt, können wir Sie hier nur mit den Partien der Österreicher bedienen!

Partien Herren Rd1-11

Partien Damen Rd1-11

Bezüglich kommentierter Partien verweisen wir ebenfalls auf ChessPlanet sowie auf die am Freitag, 9.10., erscheinende Kolumne und folgende Kolumnen.

ÖM Lothar Karrer