Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1005 vom 12.03.1999, Kategorie Kolumne

Kasparow düpiert Weltklasse

Mit wenigen Ausnahmen hat sich die gesamte Weltklasse zur 16. Auflage des Ciudad de Linares (Spanien) versammelt. Mit Ausnahme von Kasparow können nur Kramnik und Anand bisher ein positives Ergebnis herzeigen, der Rest der Weltelite wurde von der #1 der Weltrangliste geradezu vorgeführt.

Rg. Tit. Name FED Pkte
1 GM G. Kasparow RUS 9 ½
2 GM W. Kramnik RUS 7
3 GM V. Anand IND
4 GM P. Leko HUN
5 GM W. Topalow BUL
6 GM M. Adams ENG 5
7 GM P. Swidler RUS
8 GM W. Iwantschuk UKR

Der Dominator von Linares

Weiß: GM P. Svidler (RUS/2713)

Schwarz: GM G. Kasparow (RUS/2812)

Sizilianisch [B53]

Anm. I. Balinov

1. e4 c5 2. Sf3 d6 3. d4 cxd4 4. Dxd4 Sc6 5. Lb5. Dieser Aufbau gilt als eher harmlos für Schwarz.

5. ... Ld7 6. Lxc6 Lxc6 7. Sc3. Eine interessante Alternative bietet hier 7. c4!?. 7. ... Sf6 8. Lg5 e6 9. 0–0–0 Le7 10. The1 0–0 11. Kb1.

Ungefährlich für Schwarz ist, wie die Partie Ruiz-San Segundo, Spanien 1995, in der sich die Kontrahenten nach 11. e5 dxe5 12. Dh4 Dc7 13. Sxe5 Tfd8 14. Sg4 Sxg4 15. Lxe7 Txd1+ 16. Txd1 Df4+ 17. Kb1 Df5 18. f3 Se3 19. Td2 Te8 20. Ld6 Dg6 21. Df2 Sc4 22. Td1 e5 und die beiden Kontrahenten einigten sich in der Partie Ruiz-San Segundo, Spanien 1995, auf Remis einigten, zeigte.

Eher günstig für Schwarz ist 11. Lxf6 Lxf6 12. Dxd6 Lxc3 13. bxc3 Da5.

11. ... h6. Gleiches Spiel versprach auch 11. ... Dc7 12. Dd2 Tfc8 13. Sd4, während 11. ... Da5 12. Dd2 dem Anziehenden das etwas freiere Spiel versprochen hätte.

12. Lh4. Die Abwicklung ins Endspiel mittels 12. Lxf6 Lxf6 13. Dxd6 Lxc3 14. Dxd8 Taxd8 15. Txd8 Lxe1 16. Txf8+ Kxf8 17. Sxe1 Lxe4 18. f3 Ld5 wäre eher günstig für Schwarz gewesen.

12. ... Te8 13. Lg3. Auch nach 13. Dd2, oder 13. Dd3 Da5 14. Sd4 befindet sich das Spiel völlig im Gleichgewicht.

13. ... d5 14. e5. Keinen Vorteil versprach auch 14. Se5 Da5 15. exd5 Lxd5 16. Sxd5 Sxd5 17. Sc4 Da6.

14. ... Se4!?. Ehrgeiziger als 14. ... Sd7 15. Lh4.

15. Sxe4 dxe4 16. Dxd8 Texd8 17. Sd4 Le8. 17. ... Ld5 beantwortet Weiß mit 18. Sb5.

18. c3. Zu erwägen war 18. Txe4 Lc6 19. Te2 Lxg2, doch fürchtete Swidler offenbar die Kraft des schwarzen Läuferpaars.

18. ... Tac8 19. Kc2 b5 20. Txe4 b4. Es ist fraglich, ob der PCA-Weltmeister in der etwas unsicherichen weißen Königsstellung ausreichende Kompensation besitzt.

21. Te3. Zu beachten war 21. Td3!?.

21. ... a5

DIA9910.GIF (5017 Byte)

22. Se2?!. Statt des Textzuges konnte der Anziehende mit 22. Ted3! einigen Vorteil festhalten.

22. ... Lc6 23. f3 Txd1 24. Kxd1 Lc5 25. Td3. Möglich war auch 25. Sd4 bxc3 26. bxc3 Ld5 (Ebenfalls gleiches Spiel ergab 26. ... Lb5!? ) 27. Te2 Tb8 28. Tc2 Tb1+ 29. Kd2 mit völlig gleichem Spiel.

25. ... Lb5 26. Td2 Le3 27. Td6. 27. Tc2? verbot sich wegen 27. ... Td8+ 28. Ke1 Ld3 und Weiß büßt die Qualität ein. 27. ... bxc3 28. Sxc3 Lf1 29. Lh4 g5 30. Le1 Lxg2 31. Ke2 Lf4. Dank der virtousen Handhabung seines Läuferpaares ist die schwarze Stellung nun etwas vorzuziehen.

32. Lg3 Lc1 33. Sa4 h5. Zu beachten war auch 33. ... Tc2+ z.B.: 34. Kd3 Td2+ 35. Kc3 Te2 36. Td1 Lf4 (Nicht aber 36. ... Le3 37. Kd3 Lxf3 38. Tf1 g4 39. Sc3 Txb2 40. Kxe3 und Weiß hat deutliches Übergewicht) 37. Lxf4 gxf4 38. Td3 Txe5 mit Vorteil für Schwarz.

34. Td1!. Vorteilhaft für Schwarz war hingegen 34. Le1?! Lf4 35. Lxa5 (Keineswegs besser ist 35. Lg3 Tc2+ 36. Kd3 Td2+ 37. Kc3 Te2 38. Lxf4 gxf4 39. Td3 Txe5) 35. ... Lxe5 36. Td8+ Txd8 37. Lxd8 g4 38. fxg4 hxg4.

34. ... h4 35. Le1 Lf4 36. Lc3?!. Ausgleich versprach hier oder im nächsten Zug 36. Lxa5!. 36. ... Kg7 37. Sb6 Th8 38. Kf2 h3 39. Ld2. Nun ist es für 39. Lxa5 zu spät! Man sehe: 39. ... Lxh2 40. Lc3 Th4 41. a4 (41. Td4 scheitert an 41. ... Lg1+) 41. ... Tf4 und Schwarz gewinnt.

39. ... Lxh2. Gut für Schwarz war auch 39. ... Td8 40. Sc4 a4.

40. Sd7 Kg6 41. Le3. Ebenfalls vorteilhaft für Schwarz war 41. Lxa5 Th4. 41. ... g4 42. fxg4 Lc6 und Weiß streckte wegen 43. Lb6 (Auch nach 43. Sb6 Lxe5 ist der h-Bauer nicht zu stoppen.) 43. ... Lf4 und der h-Bauer geht zur Dame, die Waffen.

ÖM Lothar Karrer