Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1007 vom 19.03.1999, Kategorie Kolumne

Linares: Kasparow siegt vor Kramnik und Anand

Nach dem Hochofenturnier stellte der PCA-Weltmeister nun auch in Linares seine Extraklasse unter Beweis und distanzierte die beiden Kronprinzen um satte 2½ Punkte.

Der Endstand

Rg. Name FED Pkte Wtg.
1. G. Kasparow RUS 10½  
2. W. Kramnik RUS 8 53,50
3. V. Anand IND 8 51,25
4. P. Leko HUN  
5. W. Topalow BUL 6 40,50
6. W. Inwantschuk UKR 6 39,25
7. P. Swidler RUS 37,25
8. M. Adams ENG 35,50

Kramnik überraschend vor Anand

Neben Kasparow blieb lediglich der Zweitplacierte Wladimir Kramnik ungeschlagen. Im Folgenden das Kronpinzenduell gegen seinen Landsmann Peter Swidler, der in Linares einen herben Rückschlag einstrecken mußte.

Weiß: GM W. Kramnik (RUS/2751)

Schwarz: GM P. Swidler (RUS/2713)

Grünfeldindisch [D85]

Anm. I. Balinov

1. d4 Sf6 2. c4 g6 3. Sc3 d5 4. cxd5 Sxd5 5. e4 Sxc3 6. bxc3 Lg7 7. Sf3 c5 8. Tb1. Der Textzug gilt derzeit als die gefährlichste Waffe gegen die Grünfeld-Verteidigung.

8. ... 0–0. Als Alternative kommt 8. ... Sc6 9. d5 Se5 (9. ... Lxc3+?! überließe Weiß nach 10. Ld2 Lxd2+ 11. Dxd2 einige Iniatiative für den geopferten Bauern.) 10. Sxe5 Lxe5 in Betracht.

9. Le2 cxd4 10. cxd4 Da5+ 11. Ld2 Dxa2 12. 0–0 Lg4. Versucht wurde weiters 12. ... b6, 12. ... a5 und 12. ... Sd7.

13. Le3. Andere Möglichkeiten sind 13. Txb7 ; 13. Lg5 h6 14. Le3 Sc6 15. d5 Lxf3 (15. ... Se5 16. Txb7 e6 17. d6 Tfd8 18. Te1 Lxf3 19. gxf3 Lf8 20. d7 Da5 21. Tf1 Da2 22. Te1 Da5 23. Tf1 Da2 24. Lb5 a6 25. Ld4 Lg7 26. Lxe5 remis, Kramnik-Kasparov, Linares 1998.) 16. Lxf3 Se5 17. Txb7 e6 18. De2 Sxf3+ 19. Dxf3 exd5 20. exd5 a5 21. Tfb1 Dc2 22. Lf4 Dc3 23. Dxc3 Lxc3 remis, Kramnik-Anand, Schnellpartie, Monte Carlo 1998.

13. ... Sc6 14. d5 Sa5. Günstig für Weiß ist 14. ... Lxf3 15. Lxf3 Se5 16. Txb7.

15. Lg5. Eher günstig für Schwarz ist 15. Lc5 Lf6 16. e5 Lxe5 17. Tb4 Lxf3 18. Lxf3 Tae8 19. Lxa7 b5 20. Txb5 Sc4 21. De2 Dxa7 22. Dxc4 Tc8 Krasenkow-Leko, Spanien 1998.

15. ... Lxf3. Elastischer ist vielleicht 15. ... Da3 16. Ld2 Lc3 17. Lc1 Dd6 18. e5 Dd7 19. Ld2 Lxf3 20. Lxf3 Lxd2 21. Dxd2 Sc4 22. De2 b5 23. e6 Dd6 24. exf7+ Kg7 25. Txb5, mit geringfügig besserem Spiel für Weiß, Kramnik-Iwantschuk, Schnellpartie Monte Carlo Rapid,1998.

16. Lxf3 Tfe8 17. e5 Sc4. Unklar war 17. ... Lxe5 18. Te1 Lc3 (Vorteilhaft für Weiß ist 18. ... Sc4 19. Txb7 f6 20. d6 e6 21. d7 Ted8 22. Tb4) 19. Te3 (19. Txe7 Ld4) 19. ... Dd2 20. Da4 Dd4.

18. d6 Sxe5. Auf 18. ... exd6 folgt 19. exd6 Da5 20. d7 Dxg5 21. dxe8D+ Txe8 22. Da4 mit klarem Vorteil für Weiß.

19. Ld5 Da3 20. Lxe7 Lf8. In Frage kam auch 20. ... Tab8!?.

21. Lxb7 Lxe7. Auch nach 21. ... Tab8 22. Lxf8 Kxf8 23. Dd4 hat Weiß deutlichen Vorteil.

22. Lxa8 Lxd6 23. Ld5 Te7 24. Kh1 h5 25. h3 Kg7 26. Dd2 Lc7. Keine Entlastung verspricht 26. ... Dd3 27. Da2.

27. Tbd1 Sd7?. Der Textzug gibt dem Anziehenden die Möglichkeit zu einer taktischen Abwicklung, allersings wäre die Lage des Nachziehenden auch nach 27. ... La5 28. Dc2 Dc3 alles andere als rosig gewesen wäre.

DIA9911.GIF (4774 Byte)

28. Lxf7!? Txf7 29. Dxd7 Txd7 30. Txd7+ Kh6 31. Txc7 Dd3. Keineswegs besser war 31. ... Kg5 32. Tcc1! a5 33. Ta1 Dc3 34. Ta2.

32. Kg1 Dd4 33. Tc2 und Schwarz streckte wegen 33. ... Kg5 34. Ta2 Kh6 35. Tfa1, und der a-Bauer fällt, die Waffen.

ÖM Lothar Karrer