Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1039 vom 21.05.1999, Kategorie Kolumne

Balinov wird GM - Partiennachlese

Von seinem Auftreten beim "First Saturday-GM-Turnier" im April in Budapest, wo sich unser Mitarbeiter bekanntlich seine dritte und finale GM-Norm sicherte, bieten wir Ihnen eine weitere hübsche Partie des designierten Großmeisters.

Weiß: I. Balinov (2435)

IM M. Hoffmann M. (GER/2410)

Sizilianisch [B43]

Anm. I. Balinov

1. e4 c5 2. Sf3 e6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 a6 5. Sc3 b5 6. Ld3 Db6 7. Le3 Lc5 8. Le2! Sc6 9. Sxc6 dxc6. Vorteilhaft für Weiß wäre 9. ... Lxe3 10. fxe3 dxc6 (10. ... Dxc6 beantwortet Weiß mit 11. Dd4) 11. Dd4 Dxd4 12. exd4.

10. Lxc5. Völlig unmotiviert wäre 10. e5 wegen 10. ... Lxe3 11. fxe3 Dxe3 12. Dd6 Se7 13. Td1 Db6 14. Lf3 Ta7 nebst ... 0–0, und Schwarz hat klaren Vorteil.

10. ... Dxc5 11. Dd3 Sf6. Günstig für Weiß ist 11. ... e5 12. Dg3! Kf8.

12. 0–0–0!. Keinen Vorteil verspricht, wie Swidler im Kommentar zu seiner Partie gegen Kasimdschanow, Hochofenturnier '99 (Schachinformator 74/195) ausführt, 12. f4 e5 13. f5 Lb7 14. 0–0–0 Ke7 15. g4 Thd8 16. Df3.

12. ... 0–0 13. f4 e5. So weit nach einer Empfehlung Swidlers, der im Gegensatz zu "Fritz" Weiß hier klar in Vorteil sieht. Fritz schlägt als Alternative 13. ... b4 14. Sa4 Da5 15. b3 mit etwas besserem Spiel für Weiß vor.

14. f5 Ta7 15. g4 Td7. Nach 15. ... b4 16. Sa4 Da5 17. b3 Td7 18. De3 wirken die schwarzen Firguren etwas disharmonisch.

16. Df3 Tfd8. Bezüglich 16. ... b4 17. Sa4 Da5 18. b3 - siehe Anmerkung zum 15. Zug von Schwarz.

17. g5 Txd1+. Zu beachten war 17. ... Se8!?.  

DIA9920.GIF (5285 Byte)

18. Sxd1! Se8 19. Sf2 De7 20. Tg1 c5 21. De3. Keinen Vorteil verspricht 21. f6 Dc7 22. fxg7 Sxg7.

21. ... c4 22. c3 Lb7?. Besser war 22. ... Kh8!?.

23. f6! Dc7 24. fxg7 Sxg7. Notwendig war 24. ... Kxg7!, obwohl Schwarz auch hier mit 25. Sg4 und guten Angriffschancen fortfährt.

25. Sg4. Weiß steht nun spürbar besser!

25. ... Se6. 25. ... Kh8 verbietet sich wegen 26. Sf6 Se8 27. Dh3 Sxf6 28. gxf6.

26. Sf6+ Kf8. Auf 26. ... Kh8 folgt entscheidend 27. Tg4 Sf8 28. Th4 Lc8 29. Df2 Dd6 30. Txh7+ Sxh7 31. Dh4.

27. Sxh7+ Ke7 28. g6?. Mit dem Textzug sollte der Anziehende seinen Vorteil aus der Hand geben, den er mit 28. Sf6 hätte festhalten können.

28. ... Tg8?. Schwarz revanchiert sich: Richtig war 28. ... Dc5!? 29. Dxc5+ Sxc5 30. gxf7 Kxf7 31. Lh5+ Ke7 32. Tg7+ Kd6 33. Sg5 Tf8 34. Lf3 Tf4 35. Tg6+ Ke7 36. Kd2 Lxe4 37. Sxe4 Sxe4+ 38. Ke3 Sd6 39. Lg4 mit völlig gleichem Spiel.

29. Df2! Sf4. 29. ... Txg6? verbot sich wegen 30. Txg6 fxg6 31. Df6+ Kd6 32. Sg5 De7 33. Sf7+ Kd7 34. Sxe5+ Kd8 35. Dxg6 und Weiß gewinnt.

30. Dh4+ Kd6 31. Td1+ Kc5. Keineswegs besser war 31. ... Kc6 32. Df6+ Kc5 33. gxf7 Sxe2+ 34. Kd2.

32. Df2+ Kc6 33. Sf6. Mit 33. Td5! Sxe2+ (Oder 33. ... De7 34. gxf7 Th8 35. Lg4 Txh7 36. Dc5+) 34. Kd2 De7 35. gxf7 konnte ich die Leiden des Nachziehenden etwas verkürzen.

33. ... Txg6 34. Sd5 Sxd5 35. exd5+ Kd6 36. Lh5 Th6 37. Lxf7 De7??.

Ein letzter Bock in Zeitnot, doch auch nach dem besseren 37. ... Dc5 38. Dg3 Dc8 39. Le6 Df8 40. Dg1 wäre der Tag für Weiß entschieden gewesen.

38. Db6+ und Schwarz gibt auf.


Vladislav Nevednichy siegt in Abtenau

5½ Punkte aus 7 Partien genügten dem rumänischen GM V. Nevednichy zum alleinigen Sieg bei der 2. Auflage des Abtenauer Opens. Platz 2 bis 4 teilten die GM Lothar Vogt (GER), Michael Iwanow (RUS) & Zigurd Lanka (LAT), während IM Egon Brestian & IM Georg mit 4½ einem Quintett mit je 4½ Punkten angehörten.

WFM Eva Moser verdarb eine bessere Placierung mit einer unnötigen Punkteteilung gegen den Schweizer Georg Kradolfer.

Rg. Titel Name EloI Land Pkt. Wtg.
1 GM Nevednichy Vladislav 2505 ROM 29
2 GM Vogt Lothar 2466 GER 5 30
3 GM Ivanov Mikhail 2495 RUS 5 29½
4 GM Lanka Zigurds 2521 LAT 5 28½
5 IM Brestian Egon 2428 AUT 29½
6 IM Ksieski Zbigniew 2441 POL 28½
7 GM Uhlmann Wolfgang 2475 GER 27½
8 IM Danner Georg 2396 AUT 27½
9 GM Espig Lutz 2424 GER 25
10 IM Gorbatow Alexej 2417 RUS 4 31½
11 IM Dumitrache Dragos 2426 ROM 4 29½
12 WFM Moser Eva 2223 AUT 4 23½
13 IM Bogdanovich Grigory 2376 RUS 28
14   Ljubic Juro 2265 CRO 25½
15   Voss Ingo 2210 GER 24½
16   Svensson Leif 2221 SWE 23½
17   Dorawa Bernhard ---- GER 23½
18   Ljubic Pero 2225 CRO 23
19   Kradolfer Conny ---- SUI 20½
20   Lim Kok Ann Dr. 2043 SIN 3 23½
21   Gossmann Ewald ---- GER 3 23½
22   Kradolfer Georg ---- SUI 3 22
23   Wieser Rupert 2124 AUT 3 21½
24   Trifunovic Dusan 2023 YUG 3 21½
25   Heisch Juergen ---- GER 22
26   Huhn Ulrich ---- GER 21
27   Assmann Winfried ---- GER 16
28   Preusse Goetz ---- GER 16
29   Kradolfer David ---- SUI 1 20½
30   Grabek Michael ---- GER ½ 19½

ÖM Lothar Karrer