Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1069 vom 09.07.1999, Kategorie Kolumne

Gelfand siegt in Malmö

Der topgesetzte Neo-Israeli Boris Gelfand wurde in Malmö seiner Favoritenstellung voll auf gerecht uns siegte mit Respektabstand vor dem Armenier Sergej Mowesjan. Hinter ihren Erwartungen zurück blieben hingegen Merkur-Legionär GM Joël Lautier und GM Jan Timman.

Rg. Titel Name FED ELO Pkte Wtg.
1 GM B. Gelfand ISR 2691 7 30.00
2 GM S. Mowsesjan ARM 2650 6 22.25
3 GM E. Agrest SWE 2533 20.00
4 GM N. De Firmian USA 2610 5 20.25
5 GM J. Lautier FRA 2613 5 19.50
6 GM J. Timman NED 2649 5 18.25
7 GM L. Karlsson SWE 2470 4 17.75
8 IM J. Hall SWE 2486 4 15.00
9 GM J. Hector SWE 2542 2 7.00
10 GM R. Akesson SWE 2530 6.50

Weiß: GM B. Gelfand (ISR/2691)

Schwarz: GM J. Lautier (FRA/2596)

Slawisch [D46]

Anm. I. Balinov

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Sf3 Sf6 4. Sc3 e6 5. e3. Einleitung zum Meraner Aufbau in der Slawischen Verteidigung.

5. ... Sbd7 6. Dc2. Die Alternative fährt mit 6. Ld3 dxc4 7. Lxc4 b5 fort.

6. ... Ld6 7. Ld3 0–0 8. 0–0 h6!?. Bekannt aus der Partie Spraggett-Bacrot, Enghien 1997. Zu erwägen war jedoch auch 8. ... De7 oder 8. ... e5.

9. b3. In der vorerwähnten Partie Spraggett-Bacrot geschah statt dessen 9. Td1 De7 und nun geschah in Akesson-Lautier, ebendort, 5. Runde

A) 10. Ld2 Te8 11. c5 Lb8 12. e4 e5 13. exd5 cxd5 14. Te1 Dd8, mit etwa gleichem Spiel. Kaum mehr als Ausgleich bot:

B) 10. c5 Lb8 11. e4 e5 12. exd5 Sxd5 (Fatal wäre 12. ... cxd5? 13. Te1 e4 14. Sxd5 Sxd5 15. Lxe4 mit Gewinn.) 13. Lf1 Sxc3 14. bxc3 e4 15. Te1 Sf6. gute Ausgleichschancen.

9. ... b6. Nicht bewährt hat sich 9. ... De7 10. Lb2 e5 11. cxd5 cxd5 12. e4 exd4 13. Sxd5 Sxd5 14. exd5 Se5 15. Lh7+ Kh8 16. Sxd4 mit überlegenem Spiel für Weiß, Komarow-Fontaine, FRA-chT 1999.

10. Lb2 Lb7 11. Tac1 dxc4. Im Ausgleichssinne kam 11. ... De7!? 12. e4 dxe4 13. Sxe4 Sxe4 14. Lxe4 Sf6 15. c5 Lf4 (Vorteilhaft für Weiß wäre 15. ... Sxe4 16. Dxe4 bxc5 17. dxc5, denn nun scheitert 17. ... Lxc5 an 18. De5 und Weiß gewinnt.) 16. Tcd1 Sxe4 17. Dxe4 Df6 in Betracht.

12. bxc4 c5 13. d5!? exd5. Auch nach 13. ... e5 14. Tfd1 steht Weiß etwas bequemer.

14. Sxd5 Sxd5 15. cxd5 Lxd5 16. Tfd1 Lxf3. Die einzige Erwiderung.

17. gxf3. In der offenen g-Linie und dem Läuferpaar besitzt Weiß ausreichende Kompensation für den Minusbauern.

17. ... Dc7. Unklar war 17. ... Dg5+ 18. Kh1 Sf6 19. Lh7+ Sxh7 20. Tg1 Tfd8 21. Txg5 Sxg5.

18. Lc4 Tad8 19. f4. Falls 19. Dg6, so 19. ... Lxh2+ 20. Kh1 Le5 und Schwarz gewinnt.

19. ... Kh8. Auch nach 19. ... Lxf4 20. exf4 Dxf4 21. Dg6 Se5 22. Lxe5 Txd1+ 23. Txd1 Dxe5 24. Td7 Df4 25. Ld5 a6 26. h3 ist das weiße Spiel etwas vorzuziehen.

20. Df5! f6 21. Kh1! Tfe8 22. Tg1 Te7 23. Tg6 Sf8?. Zu versuchen war 23. ... b5! 24. Ld5 (24. Ld3 Db7+) 24. ... c4 mit unklaren Verwicklungen, während 23. ... Tf8 24. Tcg1 b5 25. Ld3 c4 26. Txg7 Dc6+ 27. Le4 Dxe4+ 28. Dxe4 Txe4 29. Txd7 Le7 30. Txa7 den Anziehenden ebenfalls klar in Vorteil gesehen hätte.  

Diagramm (5198 Byte)

24. Txh6+! gxh6 25. Lxf6+ Tg7 26. Lxg7+ Dxg7 27. Tg1. Und Schwarz strich wegen 27. ... Td7 28. Txg7 Txg7 29. Df6 Le7 30. Dxh6+, und Weiß gewinnt, die Segel.


Schach ist Sport!

Wie die "WZ" im Sportteil bereits berichtete, hat das IOC den Weltschachbund FIDE in seiner letzten Exekutivratsitzung als ordentliches Mitglied aufgenommen. Siehe diesbezüglich das Rundschreiben der US-Chessfederation 9915b unter: http://www.uschess.org/news/press/uspr9915b.html


Super-Schnellschachturniere in Frankfurt

Frankfurt hatte in der Vorwoche die Creme de lá Creme im Schach zu Gast. Während im Siemens Giant PCA-Weltmeister Garri Kasparow erwartungsgemäß dominierte stahl das ChessBase-Programm "Fritz6" den ebenfalls zur absoluten Weltklasse gehörenden Großmeistern die Show und qualifizierte sich für das nächstjährige Giant. Weitere Informationen finden Sie unter http://chess2.lostcity.nl/chessclassic1999/

Rg. Tit. Name FED ELO 1 2 3 4 Pkte Elo-P
1 GM G.Kasparow RUS 2812 * * * * 1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ ½ ½ ½ 1 2842
2 GM V.Anand IND 2781 0 ½ ½ ½ * * * * ½ ½ 1 ½ ½ 0 ½ 1 6 2757
3 GM W.Kramnik RUS 2751 ½ ½ 0 ½ ½ ½ 0 ½ * * * * 1 ½ 1 ½ 6 2751
4 GM A.Karpow RUS 2710 ½ ½ ½ 0 ½ 1 ½ 0 0 ½ 0 ½ * * * * 4 ½ 2694

 

Rg. Tit. Name FED ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 Pkte Elo-P
1.   Fritz 6     * * ½ 1 1 ½ 1 0 1 1 1 ½ 0 ½ ½ 1 2823
2. GM P.Leko HUN 2694 ½ 0 * * 1 1 0 ½ ½ 1 1 ½ 1 ½ ½ 1 9 2693
3. GM W.Topalow BUL 2700 0 ½ 0 0 * * 0 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 9 2692
4. GM P.Swidler RUS 2713 0 1 1 ½ 1 0 * * 0 0 1 1 ½ ½ ½ ½ 2617
5. GM J.Polgar HUN 2677 0 0 ½ 0 0 0 1 1 * * 0 1 1 0 1 ½ 6 2543
6. GM C.Lutz GER 2610 0 ½ 0 ½ 0 0 0 0 1 0 * * 1 1 1 1 6 2553
7. GM A.Morosewitsch RUS 2723 1 ½ 0 ½ 0 0 ½ ½ 0 1 0 0 * * ½ 1 2507
8. GM M.Adams ENG 2716 ½ 0 ½ 0 ½ 0 ½ ½ 0 ½ 0 0 ½ 0 * * 2395

ÖM Lothar Karrer