Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1155 vom 10.09.1999, Kategorie Kolumne

Schwarzacher Open - Partiennachlese

Wie berichtet, blieb der 27jährige russische GM Andrei Schtschekatschew als Einziger in dem 80 Teilnehmer starken Feld ungeschlagen.

Erfreulicher Zweiter wurde WZ-Chefkommentator Ilia Balinov, der seine Siegeschancen mit einer unnötigen Niederlage (aus Gewinnstellung) gegen den viertplacierten Ungarn IM B. Vigh begraben mußte.

Ein gutes Turnier aus österreichischer Sicht spielte noch FM H. Rolletschek und, dies kommt in der Tabelle nicht zum Ausdruck, der Salzburger Dr. Harald Hicker, der in den beiden Schlußrunden mit Niederlagen aus klaren Gewinnstellungen eine bessere Placierung verdarb.

Rg. Titel Name ELO FED Pkte Wtg.
1 GM A.Schtschekatschew 2505 RUS 47½
2 GM I.Balinov 2448 AUT 7 47½
3 GM W.Burmakin 2579 RUS 50
4 IM B.Vigh 2345 HUN 49½
5 FM D.Brumen 2360 CRO 42½
6 GM J.Klovans 2465 LAT 6 49
7 IM D.Zoler 2529 ISR 6 46½
8 IM V.Meijers 2472 LAT 6 43½
9 IM M.Tratar 2442 SLO 6 43
10 IM C.Renner 2448 GER 6 43
11 FM H.Rolletschek 2291 AUT 6 43
12 IM A.Gorbatow 2353 RUS 6 42
13 FM P.Soln 2411 SLO 6 41½
14 FM H.Jurkovic 2370 CRO 6 41
    80 Teilnehmer        

Hier finden Sie den kompletten Endstand der A-Gruppe und B-Gruppe.

Weiß: IM A. Gorbatow (UKR/2553)

Schwarz: GM Andrei Schtschekachew (RUS/2505)

[D32]

Anm. I. Balinov

1. Sf3 c5 2. c4 Sc6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 e6 5. e3 Sf6 6. Le2 d5 7. 0–0 Ld6 8. cxd5 exd5 9. Sc3 0–0 10. Sf3. Alternativen sind u.a.:

A) 10. Lf3 Le5 11. Sce2 Dd6 12. h3 Se4 13. Ld2 Dg6 14. Lc3 Sg5 15. Sg3 Lxg3 16. fxg3 Se5 17. g4 remis, Danner-Eingorn, Oberwart 1996.

B) 10. b3 Le5 11. Sxc6 bxc6 12. Lb2 Dd6 13. h3 De6 14. Lf3 Se4 15. Lxe4 dxe4 16. Sa4 Lxb2 17. Sxb2 Dg6 18. Kh1 La6 19. Sc4 Lxc4 20. bxc4 Tfd8, mit etwas besserem Spiel für Schwarz, Hansen-Leko, Wijk aan Zee 1994.

10. ... a6. Wichtige Vorbeugung gegen das Manöver Sc3-b5-d4.

11. b3 Te8 12. Lb2 Lc7 13. Tc1 Dd6 14. g3 Lh3 15. Te1 Tad8 16. Sd4 La5. Interessant ist 16. ... h5!? 17. Sxc6 bxc6 18. Sa4 La5 19. Lc3 Lxc3 20. Sxc3 h4 21. Dd4 hxg3 22. hxg3 c5 23. Dh4 Lf5 24. Lf3 d4 25. Tcd1 Dc7, mit etwas besserem Spiel für Schwarz, Burmakin-Novikov, Berlin 1995.

17. Sxc6 bxc6 18. Dd4. Rückblickend verdiente 18. Lxa6 Ta8 19. Ld3 den Vorzug.

18. ... c5. Stellt Weiß vor die Qual der Wahl, die Dame aggressiv, am Damenflügel, oder passiv am Königsflügel einzusetzen.

19. Da4?!. 19. Dh4!? war wohl sicherer.

19. ... Lxc3!?. Schwarz trennt sich leichten Herzens vom Läuferpaar, da er damit die Dame von der Verteidigung des Königsflügels abschneidet.

20. Lxc3 Se4. Die kritische Stellung.

Diagramm (5295 Byte)

21. La1?. Mit dem Textzug geht die Strategie des Nachziehenden auf. Richtig war 21. Dxa6 d4! 22. Dxd6 Txd6 23. exd4 Sxc3 24. Txc3 Tde6! 25. g4!! (25. Tc2 cxd4) 25. ... Lxg4 26. Te3 Lxe2 (Jedoch nicht 26. ... Txe3 wegen 27. fxe3 Txe3 28. Kf2 und Weiß gewinnt) 27. T1xe2 cxd4 28. Txe6 fxe6 und Weiß steht keineswegs schlechter.

21. ... d4!. Der thematische Zentrumsdurchbruch!

22. exd4 Sg5! 23. Lg4?. Das Fragezeichen mag in Anbetracht fehlender Alternativen als zu hart erscheinen. Man prüfe:

A) 23. dxc5 Dd2! 24. Lc3 (Erzwungen, da 24. Dxa6 Sf3+ 25. Kh1 Sxe1 sofort verliert.) 24. ... Dd5 25. f3 (25. Dxa6 Dg2 matt) 25. ... Dxc5+ (Unklar war hingegen 25. ... Txe2 26. Txe2 Sxf3+ 27. Kf2) 26. Kh1 Df2 27. Lf1 Txe1 28. Txe1 Dxf3+ 29. Kg1 h6, bwz.

B) 23. Lh5 Ld7 24. Txe8+ Txe8 25. Dc4 Dh6 26. Lxf7+ Sxf7 27. dxc5 Lb5, und Weiß ist jeweils mit seinem Latein am Ende.

23. ... Txe1+ 24. Txe1 Lxg4 25. Te8+ Txe8 26. Dxe8+ Df8. Hatte Weiß diesen simplen Damenrückzug in der Vorausberechnung übersehen?

27. Dxf8+ Kxf8. Der Rest ist Sache der Technik.

28. dxc5 Lf3 29. Kf1 f6 30. Ke1 Se4! 31. Ld4 Ke8 32. b4 Kd7 33. a4 Kc6 34. h4 h5 35. Lb2 Kd5 36. La3 Lg4 37. b5 axb5 38. axb5 Sxc5 39. Kd2 Kc4 40. b6 Lc8 41. Ke3 Sd7 42. Kf4 Sxb6 43. Lf8 g6 44. Kf3 Kd3 45. Kg2 Ke2 46. Lg7 Lb7+ 47. Kg1 Sd5 48. Lh8 Kf3 49. Lg7 f5 50. Le5 La6 51. Ld6 f4 52. Lb8 fxg3 53. fxg3 Se3 und Weiß streckte angesichts seiner hoffnungslosen Lage die Waffen. So folgt z.B. auf 54. Kh2 (54. Lf4 wird ebenfalls mit 54. ... Sf1 beantwortet) entscheidend 54. ... Sf1+ 55. Kh3 Lc8+ 56. g4 hxg4 matt.

ÖM Lothar Karrer