Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1167 vom 24.09.1999, Kategorie Kolumne

Jugend-EM in Athen, 3.-11.9.1999

moser2.jpg (18428 Byte) Einzig das österreichische Aushängeschild Eva Moser (17) konnte im Konzert der Europäischen Jugend mit der Spitze mithalten und sich im Bewerb GU18, in dem sie zu den jüngsten zählte, mit 5½ Punkten und der zweitbesten Buchholzwertung unter 42 Teilnehmerinnen auf Rang 7 placieren. Höhepunkt war hierbei Ihr 4. Runden-Sieg über die Titelverteidigerin und spätere erneute Jugend-Europameisterin Dana Reizniece.

Die beiden Steirerinnen Nadina Jauk und Manuela Schrank, als 32. bzw. 40. gesetzt, erzielten mit 4 Punkten und Rang 26 ein achtbares Ergebnis.
Eva Moser, Rang 7

In den anderen Altersstufen erreichten die Oberösterreicherin Julia Grafeneder (GU12) und der Wiener Anatol Vitouch (BU16) mit 4½ Punkten und den Rängen 25 bzw. 33 beachtliche Placierungen.

Die Rundenergebnisse und Endstände sämtlicher Bewerbe finden Sie hier.

Sieg über die Europameisterin

Nach gutem Start (5 aus 6), gewürzt mit dem nachfolgenden Sieg über die 2fache lettische Jugendeuropameisterin Dana Reiznice, wollte Eva im Finish nichts mehr gelingen. Sie wird dennoch ihren Weg machen ...

Weiss: WFM E. Moser (AUT/2249)

Schwarz: WIM D. Reizniece (LAT/2294)

Pirc-Verteidigung [B06]

Anm. E. Moser

1. e4 d6 2. d4 g6 3. Sc3 Lg7 4. Le3 Sd7 5. Dd2 a6?! 6. h4 h5. In Anbetracht, daß der Textzug das Feld "g5" schwächt, war 6. ... Sgf6 zu beachten.

7. Sh3!. Der Springer strebt nach g5, von wo er nur mehr schwer zu vertreiben sein wird.

7. ... b5 8. Sg5 Sgf6?. Dieser Zug ermöglicht eine kurze Kombination, nach der Schwarz verloren ist. Auf 8. ... Lb7 9. 0–0–0 hätte sich Weiss hingegen mit dem nur wenig besserem Spiel begnügen müssen.

DIA9938.GIF (5686 Byte)

9. e5! dxe5 10. dxe5 Sxe5 11. Dxd8+ Kxd8 12. Ld4 Sc6. Ebenso verliert 12. ... Sfg4 13. Td1 Ld7 14. f4 f6 15. fxe5 fxg5 16. e6.

13. Lxf6 exf6 14. Sxf7+ Ke8 15. Sxh8 Lxh8 16. Sd5 Ta7 17. 0–0–0 Le6 18. Le2 Lxd5 19. Txd5 Sb4 20. Tdd1 c5 21. Lf3 Tc7 22. The1+ Kf7 23. a3 Sc6 24. Lxc6 Txc6 25. Td7+ und Schwarz gab auf.


Nachwuchsbewerbe in Wien

Vom Freitag, 17. bis Sonntag, 19. September wurden im Jugendgästehaus Brigittenau, Wien 20, Engelsplatz 24, sowohl die U8-Staatsmeisterschaft als auch die Jugend-Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen.

U8-Staatsmeisterschaft

Kevin Wolfram (5979 Byte) Stefan Kostic (6489 Byte) Christian Prösser (6530 Byte)
Sieger: Kevin Wolfram 2.Platz: Stefan Kostic 3.Platz: Christian Prösser

Hier zeigte sich der Niederösterreicher Wolfram Kevin seinen Gegnern turmhoch überlegen in dem er alle Partien gewann.

Rg Name BL Pkte
1. Wolfram Kevin 7
2. Kostic Stefan W 5
3. Prösser Christian S 5
4. Widhalm Florian W 4
5. Gurdet Daniel B 3

Bei der gleichzeitig ausgetragenen Jugend - BLMM stellten die Steiermark und Kärnten ihre gediegene Nachwuchspflege einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis.

1. Steiermark 67½
2. Kärnten 53
3. Wien I 49½
4. Burgenland 47½
5. Oberösterreich 46
6. Salzburg 45½
7. Niederösterreich 41
8. Vorarlberg 40
9. Wien II 32
10. Tirol 28

Ist die PCA-WM geplatzt?

Infolge des Absprung des Hauptsponsors ist die PCA-WM zwischen Garri Kasparow und Visnawathan Anand auf einen unbekannten Termin im Jahr 2000 verschoben.

ÖM Lothar Karrer