Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1384 vom 19.05.2000, Kategorie Kolumne

Zonenturnier in Pula: Miserable Chancenverwertung

Die beiden nachfolgenden Partiefragmente verdeutlichen die schlechte Chancenverwertung des Ottakringers:
Wie GM Balinov zeigt, remisiert er gegen den Schweizer Pelletier eine Gewinnstellung, und verliert gegen den Mazedonier Nedev eine Remisstellung ...

2000_18A.GIF (4779 Byte)

Y. Pelletier (SUI) – E. Weinzettl (2402)

35. ... Lg7?. Zeitnot. Mühelos gewann statt dessen 35. ... Tc1 z.B.: 36. Sxe6 (36. Td7+ Ke8 37. Tc7 Txf2+ 38. Ke3 Txa2 39. Sxe6 Te1+ 40. Kd3 Txe4 41. Kxe4 fxe6) 36. ... fxe6 37. Ta4 Tc7 38. Ta6 Lg7.

36. Sxe6 fxe6 37. Tde2 Th6. Nur Remis ergibt 37. ... e5+ 38. Kg4 Lf6 39. f4 Th4+ 40. Kf3 Th3 41. fxe5! (41. Tg2? verbietet sich wegen 41. ... Tf1+ 42. Kg4 Th7 43. fxe5 Tg7+ und Schwarz gewinnt.) 41. ... Thxg3+ 42. Kf2 Lg5 43. Ta4 T1g2+ 44. Kf1 Txe2 45. Txa7+ Ke6 46. Kxe2.

38. Ta4 e5+?. Knapp vor der Zeitkontrolle gibt Schwarz seinen Vorteil, den er mit 38. ... a6 39. Ke4 (Noch günstiger für Schwarz wäre 39. Kg5 Kf7 40. Tc2 Tg6+ 41. Kf4 e5+ 42. Kf5 Tf6+ 43. Kg5 Lh6+ 44. Kh5 Lf8) 39. ... e5 festhalten hätte können, endgültig aus der Hand.

39. Kg5 a6 40. Txe5+ Lxe5 41. Kxh6 Tg2 42. Txa6 Txf2 43. g4 Tg2 44. Kg5 Ld6 45. a4 Lc5 46. Kf5 Kd7 47. Ta5 Le3 48. Td5+ Kc6 49. Tb5. Remis

2000_18B.GIF (5610 Byte)

E. Weinzettl (AUT) – T. Nedev (FRM)

10. Le4. Höchstens Kompensation verspricht das Bauernopfer 10. e6 fxe6 11. 0–0–0.

10. ... b4 11. Se2. Zu beachten war 11. Sb5!?.

11. ... Sdxe5 12. Dxd8+?. Bequemen Ausgleich versprach 12. Ld4 Dc7 (12. ... Sxf3+ führt nach 13. gxf3 e5 14. fxg4 exd4 15. Lxc6+ Ld7 16. Lxa8 Dxa8 17. 0-0-0 Dd5 18. Dxb4 Dxa2 19. The1 zu entscheidendem Vorteil für Weiß, aber auch nach 12. ... 0-0 13. Dxb4 Dc7 14. Sxe5 Sxe5 15. f4 f5 16. Lxe5 Lxe5 17. fxe5 fxe4 18. Dxe4 Tf5 wäre das weiße Spiel etwas vorzuziehen gewesen.) 13. h3 Sxf3+ (Vorteilhaft für Weiß war 13. ... f5 14. hxg4 fxe4 15. Sxe5 Lxe5 16. Dxb4 Lxg4 17. Dc3 Lf6 18. Lxf6 exf6 19. Dxf6 Tf8 20. Dd4) 14. gxf3 Sf6 15. Dxb4 La6.

12. ... Kxd8 13. 0–0–0+ Kc7 14. Lc5?. Der Verlustzug. Vorzuziehen war 14. Ld4 f5 15. Sxe5 Sxe5 16. Lf3 mit etwas besserem Spiel für Schwarz.

14. ... Sd7 15. Lxe7 Sxf2 16. Ld6+ Kb6 17. Ld3 Te8 18. Sed4 c5 19. Sb5 Sxd3+ 0–1

Drei Sieger in Essen

Vadim Zwaginsew, Alexej Drejew und – etwas überraschend – der mit der niedrigsten Wertungszahl ins Turnier gegangene deutsche GM Klaus Bischoff teilten den Siegerscheck bei der 2. Auflage des Julian Borowski-GM-Turniers in Essen. Der nach seinem Erfolg beim Zonenturnier zum Favoriten-kreis zählende slowenische GM Alexander Beljawski wollte in der zweiten Turnierhälfte nichts mehr gelingen und mußte sich so mit Rang 5 begnügen.

Rg.   Name Elo FED 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkte SB
1 GM Zvjaginsev Vadim 2641 RUS * ½ 1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ 24.50
2 GM Dreev Alexey 2680 RUS ½ * ½ ½ ½ ½ 1 1 ½ ½ 23.75
3 GM Bischoff Klaus 2544 GER 0 ½ * ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 22.50
4 GM Dautov Rustem 2602 GER ½ ½ ½ * 1 0 ½ ½ 1 ½ 5 22.25
5 GM Beliavsky Alexander G 2640 SLO ½ ½ ½ 0 * ½ ½ 0 1 1 19.25
6 GM Sutovsky Emil 2597 ISR ½ ½ 0 1 ½ * ½ ½ 0 ½ 4 18.25
7 GM Hansen Curt 2618 DEN ½ 0 ½ ½ ½ ½ * ½ ½ ½ 4 17.75
8 GM Huebner Robert Dr 2620 GER ½ 0 0 ½ 1 ½ ½ * ½ ½ 4 17.25
9 GM Milov Vadim 2653 SUI 0 ½ ½ 0 0 1 ½ ½ * 1 4 16.50
10 GM Glek Igor V 2554 RUS ½ ½ 0 ½ 0 ½ ½ ½ 0 * 3 14.00

ÖM Lothar Karrer