Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1476 vom 25.08.2000, Kategorie Kolumne

Herrenstaatsmeisterschaft 2000 – Partiennachlese

Der Oberösterreicher IM Christian Weiß, der punktegleich mit Staatsmeister Niki Stanec Rang 2 belegte, startete nach eher mäßigem Start zu einem furiosen Finish, wobei ihm allerdings zuweilen Schachgöttin Caissa günstig gesinnt war, wie auch in der nachfolgenden Partie ...

Weiß: F. Zuser (2167)

Schwarz: IM C. Weiß (2386)

Caro-Kann [B11]

Anm.: GM I. Balinov

1. e4 c6 2. Sc3 d5 3. Sf3 Lg4 4. h3 Lxf3. Ebenfalls gleiches Spiel versprach 4. ... Lh5 5. exd5 cxd5 6. Lb5+ Sc6 7. g4 Lg6 8. Se5 Tc8.

5. Dxf3 e6. Die Hauptvariante fährt mit 5. ... Sf6 fort.

6. exd5?!. Die Textfortsetzung kommt den Intensionen des Nachziehenden entgegen. Geboten war 6. g3 oder 6. d3. 6. ... cxd5 7. d4 Sc6 8. Le3 Sf6 9. Dd1 Lb4. Zu erwägen war sofort 9. ... Ld6!?.

10. Ld3 Tc8 11. 0–0 0–0 12. Sb1 Ld6 13. c3 Db6 14. Db3 Dc7 15. Sd2 Sh5 16. Tae1. Vorzuziehen war 16. Tfe1 Sf4 17. Lf1.

16. ... Sf4 17. Lb1 Se7 18. Sf3. Keinen Vorteil verspricht 18. h4 Seg6 19. Sf3 Tfe8 20. a3, jedoch nicht 20. g3? Wegen 20. ... Sh5 21. Te2 Lxg3 22. fxg3 Sxg3 mit etwas besserem Spiel für Schwarz..

18. ... Sfg6 19. Dd1. Besser war 19. a4.

19. ... b5. Startschuß zum Minoritätsangriff.

20. h4. Besser war 20. a3 oder 20. Ld2.

20. ... Tfe8 21. h5 Sf8 22. Dd3. Nahezu gleiches Spiel versprach 22. a3!? a5 23. Ld3 b4 24. cxb4 axb4 25. a4; oder 22. Se5 b4 23. Ld2 (Etwas günstiger für Schwarz wäre 23. cxb4 Lxb4 24. Ld2 Db6) 23. ... bxc3 24. bxc3 Lxe5 25. Txe5 Tb8 26. Dg4 Tb2 27. Lh6 g6.

22. ... Dc4?!. Vorzuziehen war 22. ... b4.

23. Ld2. Dies ist genauer als 23. Se5 Dxd3 (Nach 23. ... Lxe5 24. dxe5 a6 steht das Spiel völlig gleich.) 24. Lxd3 b4 25. La6 Tb8 26. c4 dxc4 27. Lxc4. wonach das schwarze Spiel etwas vorzuziehen gewesen wäre.

23. ... a5 24. Se5 Dxd3 25. Lxd3. Etwas günstiger für Schwarz war 25. Sxd3 Sd7 26. a3 Sf6.

25. ... Tb8 26. h6 g6 27. g4?!. Im Ausgleichssinne war 27. Lf4 Ted8 28. Lg5 Tdc8 29. Tc1 geboten.

27. ... f6! 28. Sf3 g5 29. Te2 Seg6 30. Lc2?!. Zu versuchen war 30. Tfe1 Kf7 31. Le3 Lf4 mit keineswegs schlechteren Chancen für Weiß.

30. ... Lf4 31. Le3 Tec8 32. Se1 b4 33. cxb4 axb4 34. Sd3 Kf7 35. Lb3. Zu erwägen war 35. Lxf4!? Sxf4 36. Sxf4 gxf4 37. Ld3 Ta8 38. Ta1 Ta5 39. Kg2 Tca8 40. Tc1 mit unklaren, für Weiß jedoch keineswegs nachteiligen Verwicklungen.

35. ... Sd7 36. Sxf4. Interessant war 36. Lxf4 Sxf4 37. Sxf4 gxf4 38. Tfe1 Sf8 39. Kg2 Tb6 40. Kf3 Sg6 41. Tc2 (41. Lc2?? verbot sich selbstredend wegen 41. ... Sh4+ 42. Kxf4 Sg2+) 41. ... Txc2 42. Lxc2 Ta6 43. Lxg6+ (Unklar war 43. Lb1 e5 44. Tc1 e4+ 45. Ke2) 43. ... Kxg6 44. Kxf4 Txa2 45. Txe6 Txb2 46. f3 Td2 47. Ke3 Td1 48. Tb6 Tb1 49. Kf4 mit etwas besseren Chancen für Weiß.

36. ... Sxf4?!. 36. ... gxf4 37. Ld2 f3 38. Te3 Sf4 39. Ld1 Se2+ 40. Lxe2 fxe2 41. Txe2 Tc2 42. Tfe1 Txb2 43. Lf4 Txe2 44. Txe2 Tc8 hätte Schwarz das etwas bessere Spiel versprochen.

37. Lxf4 gxf4 38. Tfe1 Sf8 39. Kg2 Tb6 40. Kf3 Sg6 41. Td1?!. Unklar war 41. Tc2! Txc2 42. Lxc2 Ta6 43. Lb1 e5 44. Tc1 e4+ 45. Ke2.

41. ... Tbc6 42. Tdd2 Tc3+!? Hübsch, dennoch sollte der Textzug nur zum Ausgleich führen.

43. bxc3 Txc3+ 44. Te3!. Erzwungen, denn nach 44. Kg2 f3+ 45. Kf1 fxe2+ 46. Txe2 Td3 wäre das schwarze Spiel klar vorzuziehen.

44. ... fxe3 45. fxe3 f5?!. Korrekt war 45. ... Se7!.

46. gxf5. Zu völlig gleichem Spiel führte 46. g5 f4 (Oder 46. ... Se7 47. Tc2 Txc2 48. Lxc2) 47. Te2 fxe3 48. Lc2 e5 49. dxe5 Sxe5+ 50. Kf4 Sg6+ 51. Kf3 d4 52. Lb3+ Ke7 53. Ke4 Sh4³ 54. g6 Sxg6 55. Kxd4.

46. ... Sh4+ 47. Kf4 Sxf5 48. e4?!. Etwas bessere Chancen für Weiß versprach 48. Lxd5 Txe3 (Oder 48. ... Sxe3 49. Le4 Sd5+ 50. Lxd5 exd5 51. Ke5) 49. Le4 Th3 50. Lxf5 exf5 51. Tb2.

48. ... dxe4 49. Kxe4?!. Bequemer zur Punkteteilung führte 49. Ke5 Ke7 50. Tg2 Sxh6 51. Lxe6 e3 52. Th2 Sf7+ 53. Lxf7 Kxf7 54. Txh7+ Ke8 55. Th2.

49. ... Kf6!. Unergiebig war hingegen 49. ... Sxh6 50. d5.

50. Td3 Txd3 51. Kxd3 Sxh6 52. Kc4?!. Einfacher geschah 52. d5 Sf5 (Nicht besser ist 52. ... e5 53. Kc4 Sf5 54. Kxb4 und Weiß rettet sich ins Remis.) 53. dxe6 h5 54. Ke4 Sg7 55. e7 Kxe7 56. Ke5 h4 57. Kf4 Kf6 58. Lc2 und nach dem Fall des h-Bauern ist die Partie für Schwarz nicht mehr zu gewinnen.

52. ... Sf5 53. Kc5 h5 54. Ld1. 54. d5 funktioniert hier wegen 54. ... e5 55. d6 h4 56. d7 (56. Kc6 Sxd6 57. Kxd6 e4) 56. ... Ke7 57. Le6 Sd4 58. Lg4 Sc2 59. Lh3 (59. Kc6 Kd8) 59. ... e4 60. Kc4 Kd8 und Schwarz gewinnt, nicht.

54. ... h4 55. Lf3. Unzureichend ist 55. Lg4 wegen 55. ... Se3 56. Lh3 Sd5 57. Lg2 Ke7 58. Lh3 Kf7 59. Lg2 Kf6 60. Lh3 Sf4 61. Lg4 Kg5 und Schwarz gewinnt.

55. ... h3 56. Kxb4. Das nach 56. d5 e5 57. d6 (Ebenso ungenügend ist 57. Kxb4 Kg5 58. Kc5 Kf4 59. Lh1 e4) 57. ... Ke6 58. Lg4 h2 59. Lxf5+ Kxf5 60. d7 h1D 61. d8D De1 62. Dd3+ Kf4 (Oder 62. ... e4 63. Dh3+ Kf4 64. Dh6+ Kf3 65. Dh5+ Ke3 66. Dg5+ Kd3 67. Dd5+ Kc2 68. Kb5 e3 69. Db3+ Kc1 70. Dc4+ Kb2 71. Db3+ Ka1 72. De6 e2 73. De3 Dd1 74. De5+ Kxa2 und Schwarz gewinnt.) 63. Kd5 Dh1+ 64. Kc4 (64. Kc5 De4) 64. ... De4+ 65. Dxe4+ Kxe4 66. Kxb4 Kd3 entstehende Bauernendspiel ist glatt verloren.

56. ... Sxd4 57. Lh1 e5

Diagramm (5kb)

58. Kc4?. Erst dies verliert. Nach 58. a4 Kf5 59. a5 e4 60. a6 e3 61. Kc3 Se6 62. a7 wäre die Punkteteilung unausweichlich gewesen.

58. ... Kf5 59. a4 Se6 60. a5 Sc7. Nicht besser ist 60. ... e4 61. a6 Ke5 62. a7 Sc7 63. Kb4 Kd4.

61. Kd3. Oder 61. Kc5 Sa6+ 62. Kb5 e4, mit leichtem Gewinn.

61. ... Kf4 62. Ke2 Sa6 63. Kf2 Sc5 64. Ld5 e4 65. Lc4 Sd3+ 66. Kf1 Kg3 67. Ld5 Sf2 .und Weiß gab auf.

ÖM Lothar Karrer