Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 1894 vom 27.07.2001, Kategorie Kolumne

Kramnik und Topalov gewinnen in Dortmund!

Das doppelrundige Super-GM-Turnier in Dortmund (alle Spieler unter den Top-Ten der Welt, der Eloschnitt betrug unglaubliche 2755!) ist eindeutig Kramniks Heimspiel! Er gewann wieder (bereits zum 6. Mal!) souverän ohne Niederlage zusammen mit Topalov mit 6,5 Punkten aus 10 Partien. Die beiden waren heuer schon Co-Sieger in Monaco. Große Enttäuschung für den FIDE- Weltmeister Anand, der den letzten Platz belegte und dabei 4 Niederlagen einstecken mußte.

Endstand:

Die komplette Kreuztabelle finden Sie in unserer Rubrik "Welt"

Hier der Turniersieger gegen den glücklosen Inder:

Weiß: GM Kramnik (2802)

Schwarz: GM Anand (2794)

Dortmund, Juli 2001

Anmerkung: GM I. Balinov

1.d4 d5 2.c4 dxc4 3.Sf3 e6 4.e3 Sf6 5.Lxc4 c5 6.0–0 a6 7.Lb3 7.a4 spielte Kramnik gegen Kasparov bei der BG WM in London.

7...cxd4 8.exd4 Sc6 9.Sc3 Le7 10.Lg5 In der Großmeisterpraxis wurde bisher ausschließlich 10.a3 und 10.Te1 gespielt: 10.a3 0–0 11.Te1 b5 12.d5 exd5 13.Sxd5 Sxd5 14.Lxd5 Lb7 15.Lf4 Lf6 16.Se5 Sxe5 17.Lxb7 Ta7 mit Ausgleich, Alterman-Anand, EUCup 1999.; 10.Te1 0–0 11.a3 (11.Lf4 Sa5 12.Lc2 b5 13.d5 exd5 14.Dd3 Sc6 15.Lc7 Dd7 16.Se5 Sxe5 17.Lxe5 g6 18.Lxf6 Lxf6 19.Sxd5 Lg7 20.a4 bxa4 21.Lxa4 Dd8 22.Lc6 Remis, Kasparov-Anand, Wijk aan Zee 1999.) 11...Sa5 12.Lc2 b5 13.d5 Te8 14.Lg5 h6 15.Lh4 Sxd5 16.Sxd5 exd5 17.Dd3 g6 18.De3 Le6 19.Dxh6 Lxh4 20.Lxg6 Df6 21.Lh7+ Kh8 22.Lg6+ Kg8 23.Dh7+ Kf8 24.Sxh4 Dg7 25.Dxg7+ Kxg7 26.Ld3 mit klarem Vorteil für Weiß, Kramnik-Anand, Dos Hermanas 1999.

10...0–0 11.Dd2 11Sa5 12.Lc2 b5 12...Sc4 ist schlecht wegen 13.De2 und 13...Sxb2 verliert nach (13...b5 14.Lxf6 Lxf6 15.De4 mit Turmgewinn.) 14.Lc1

13.Df4 Ta7 14.Tad1 Lb7 15.d5 Lxd5 16.Sxd5 exd5 16...Sxd5 verliert die Qualität nach 17.De4 g6 18.Lh6 Lf6 (18...Te8 19.Dd4) 19.Lxf8 Dxf8 aber Schwarz hat dafür gewisse Kompensation

17.Dh4 h5 17...h6 wäre nur eine nette Einladung: 18.Lxh6 gxh6 19.Dxh6 Tc7 20.Sd4 Txc2 21.Td3 mit Matt.

18.Tfe1 Kramnik hat nun alle seine Figuren in Angriffsposition gebracht. 18.Lxf6 Lxf6 19.Dxh5 g6 20.Dxd5 Dxd5 21.Txd5 Lxb2 und Schwarz hat das Schlimmste hinter sich.

18...Sc6

19.g4! Sehr stark gespielt! Nach 19.Lxf6 Lxf6 20.Dxh5 g6 21.Dxd5 Dxd5 22.Txd5 Lxb2 23.Td6 Tc8 24.Lb3 Kg7 herrscht wieder Ausgleich.

19...Dd6 Anand verteidigt sich auch hervorragend.

20.gxh5 Db4 20...Sh7 21.Lf4 Db4 (21...Lxh4 22.Lxd6 Le7 23.Txd5 ist vorteilhaft fuer Weiß.) 22.Dg3 Sf6 23.Le3 Taa8 24.h6 mit starkem Angriff.

21.h6 Dxh4 22.Sxh4 Schwarz steht kritisch und mit dem Zug 22...Se4 wird die Situation noch schlimmer. Mehr Chancen aufs Überleben versprach 22...gxh6 23.Lxh6 Tc8 24.Sf5 Lf8 (24...Lb4 25.Te3 Se5 26.Lg7 Txc2 27.Lxf6 Sg6 28.Te8+ Kh7 29.Se3 Td2 30.Txd2 Lxd2 31.Sxd5) 25.Lg5 Sh7 26.Lf4 Td7

23.hxg7 Tc8 24.Lxe7 Sxe7 25.Lxe4 dxe4 26.Txe4 Kxg7 27.Td6 Kramnik setzt den Angriff sogar im Endspiel fort!

27...Tc5 Nach 27...Tc2 bekommt der schwarze König Probleme: 28.Tg4+ Kh7 29.Tf6 Sg8 30.Tf5 Sh6 31.Th5

28.Tg4+ Kh7 29.Sf3 Sg6 30.Sg5+ Kg7 31.Sxf7 Txf7 32.Tdxg6+ Kh7 33.T6g5 Txg5 34.Txg5 Tc7 35.a3 b4 Die letzte Chance! Anand will den Damenflügel auflösen, nachdem man Remis gegen h und f Bauern erreichen kann.

36.axb4 Tc1+ 37.Kg2 Tb1 38.Ta5 Txb2 39.Ta4! Das Auflösen ist jetzt unmöglich. Weiß gewinnt leicht: man stellt die Bauern auf f4 und h5, dann marschiert man mit dem König nach b6. 1–0


Finale im Währinger-Open

Vom 21 bis 29 Juli findet in Wien 1180 Schopenhauerstr. 44-46 das internationale Währinger Open statt. Gespielt wird noch heute, Freitag, ab 18 Uhr, Sa.16 Uhr und So. 13 Uhr. Kiebitze willkommen!

 GM Ilia Balinov / Heinz Herzog