Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 273 vom 27.06.1997, Kategorie Kolumne

Kasparow siegt vor Kramnik und Short (27. Juni 1997)

Logo (2 kb)

Spannendes Finish beim
Super-GM-Turnier in Novgorod

Das vom 11. Bis 23. Juni in Novgorod durchgeführte FIDE-Kategorie XIX Turnier sah nach spannenden Kämpfen einen etwas glücklichen Sieger. Kasparow verwies seinen Kronprizen Wladimir Kramnik, dem er in der direkten Auseinandersetzung mit ½:1½ unterlegen war, mit dem marginalen Vorsprung eines halben Punktes auf den 2. Rang. Dritter in diesem illustren Teilnehmerfeld wurde etwas überraschend der Engländer Nigel Short, während Geheimfavorit Weselin Topalow (BUL) in Finish einbrach und über den geteilten 5. Rang nicht hinauskam.

Rg Ti. Name ELO Land 1 2 3 4 5 6 Tot.
1. GM G. Kasparow 2795 RUS     0 ½ 1 ½ 1 ½ ½ ½ 1 1
2. GM W. Kramnik 2740 RUS 1 ½     1 0 ½ ½ 1 ½ ½ ½ 6
3. GM N. Short 2690 ENG 0 ½ 0 1     0 ½ ½ 0 1 1 5
4. GM E. Barejew 2665 RUS 0 ½ ½ ½ 1 ½     0 ½ ½ ½
5. GM W. Topalow 2725 BUL ½ ½ 0 ½ 1 0 1 ½     0 0 4
6. GM B. Gelfand 2700 BLR 0 0 ½ ½ 0 0 ½ ½ 1 1     4


Kampf der Titannen

In der nachfolgenden Partie massierte der als Kronprinz gehandelte junge Russe Wladimir Kramnik den PCA-Weltmeister ganz im Stile des jungen Anatoli Karpow, um sodann die reife Frucht im Stile seines Kontrahenten einzusammeln ...

Kramnik - Kasparov (15 kb)

W. Kramnik - G. Kasparow


Weiß: GM W. Kramnik

Schwarz: GM G. Kasparow

Königsindisch [E97]

Anm. I. Balinov

1. Sf3 Sf6 2. c4 g6 3. Sc3 Lg7 4. e4 d6 5. d4 0–0 6. Le2 e5 7. 0–0 Sc6 8. d5 Se7 9. b4 Sh5. 9. ... a5 gibt dem Anziehenden sowohl nach 10. La3 b6 11. bxa5 Txa5 12. Lb4 Ta8 13. a4, als auch nach 10. bxa5 Txa5 11. Sd2 das etwas freiere Spiel am Damenflügel.

10. Te1 Sf4. Verfrüht wäre 10. ... f5 11. Sg5 Sf6 12. Lf3 fxe4 13. Scxe4 Sf5 und Weiß hat deutliches positionelles Übergewicht.

11. Lf1 a5 12. bxa5 Txa5 13. Sd2 c5. Nach 13. ... b6 14. Sb3 Ta8 15. a4 wäre der Nachziehende am Damenflügel völlig eingeschnürt.

14. a4 Ta6. Zu erwägen war 14. ... h6!?.

15. Ta3 g5?!. Zu optimistisch gespielt. Nach dem stellungsgerechten 15. ... b6 16. Tb3 f5 wäre Weiß nur wenig besser gestanden.

16. g3 Sh3+. Angesichts von 16. ... Seg6 17. gxf4 Sxf4 18. Se2, und Schwarz hat keinerlei Kompensation für die Minusfigur, erzwungen.

17. Lxh3 Lxh3 18. Dh5 Dd7 19. Dxg5 h6. Es ist mehr als fraglich, ob der PCA-Weltmeister für den geopferten Bauern Kompensation besitzt.

20. De3 f5 21. De2. Nicht aber 21. exf5? Sxf5 22. Dd3 Sd4, mit kräftigem schwarzen Gegenspiel.

21. ... f4. Ein Versuch, die Spannung aufrecht zu erhalten, da 21. ... fxe4 22. Sdxe4 Sf5 23. Sb5 offenbar vorteilhaft für Weiß wäre.

22. Sb5 Kh7. Naheliegender erschien 22. ... Sg6!?.

23. gxf4 exf4?!. Schwarz sollte mit 23. ... Txf4 24. Sf1 Tg4+ 25. Tg3 Txa4 26. Se3 Tg6 (26. ... Txe4 27. Dc2) 27. Kh1 oder 23. ... Txf4 24. Dd1! Sg6 25. Tg3, jeweils mit unklarem Spiel, fortfahren.

24. Kh1 Lg4. Vorteilhaft für Weiß war auch 24. ... Sg6 25. Tg1 Se5 26. Sf3.

25. Sf3 Sg6. Schwarz ist bereits um eine vernünftige Fortsetzung verlegen, so verliert z.B. 25. ... Le5 26. Tg1 Tg8 27. Sxe5 dxe5 28. f3 Lh3 29. Txg8 Sxg8 30. D6 Sf6 31. Lb2 Ta8 32. Lxe5 rasch.

26. Tg1 Lxf3+. Keine Abhilfe versprach auch 26. ... Sh4 27. Sg5+ hxg5 28. Dxg4 Dxg4 29. Txg4 Lf6 30. Sc7 Ta7 31. Se6 Tg8 32. a5 und Weiß hat deutlichen Vorteil, während 26. ... Se5?? 27. Sxe5 und Weiß gewinnt, keiner weiteren Erklärung bedarf. Letztlich ist auch 26. ... Kh8 27. Dc2 (oder 27. Lb2!?) und Weiß besitzt bei konsolidierter Stellung einen Mehrbauern, klar vorteilhaft für Weiß.

27. Dxf3 Se5 28. Dh5. Weiß dominiert am ganzen Brett!.

28. ... Df7. Der c-Bauer war wegen 28. ... Sxc4 29. Dg6+ Kg8 (29. ... Kh8 hätte dem Kronprinzen nach 30. Th3 Taa8 31. Sxd6 Se5 das fantastische Damenopfer 32. Lb2!! ermgöglicht. Man sehe: 32. ... Sxg6 33. Txh6+ Kg8 34. Thxg6) 30. Th3 Df7 31. Dxh6 und Weiß gewinnt, tabu.

Diagramm (15 kb)

29. Dh3! Sxc4. Keine Rettung versprach auch 29. ... Dd7 30. Dxd7 Sxd7 31. Sc7 Ta7 32. Se6 Tf7 33. Sxg7 Txg7 34. Txg7+ Kxg7 35. Lxf4 usw.

30. Tf3 Le5 31. Sc7! Txa4. Selbstverständlich war der "Schimmel" wegen 32. Dxh6+ Kxh6 33. Th3 matt, tabu.

32. Lxf4 und Schwarz streckte wegen 32. ... Lxf4 (32. ... Lg7 33. Se6) 33. Se6 Tg8 34. Txg8 Dxg8 35. Df5+ Kh8 36. Df6+ die Waffen.

 

Russische Doppelführungührung in der Weltrangliste:

Karpow nur Vierter -

Baumegger bester Österreicher!

Während PCA-Weltmeister Garri Kasparow seine Spitzenposition in der FIDE-Wertungsliste weiter ausbaute, viel sein langjähriger Konkorrent um Caissens Thron, FIDE-Weltmeister Anatoli Karpow auf den geteilten 4. Platz zurück.

Bester Österreicher ist überraschend der Steirer FM Siegfried Baumegger, der beim nächsten FIDE-Kongreß den Titel des "Internationalen Meisters" zugesprochen erhalten wird.

Die besten in Österreich lebenden Schachmeister sind allerdings der noch titellose WZ-Mitarbeiter Ilia Balinov (BUL/2560) sowie der Linz-Sieger GM Waleri Beim (ISR/2535).

FIDE-Wertungslist Juli 1997 - Top 10

Rg. Name Elo Land Titel
1. Kasparow Garri 2820 RUS GM
2. Kramnik Wladimir 2770 RUS GM
3. Anand Visnawathan 2765 IND GM
4. Topalow Weselin 2745 BUL GM
5. Karpow Anatoli 2745 RUS GM
6. Iwantschuk Wassili 2725 UKR GM
7. Kamsky Gata 2720 USA GM
8. Beljawski Alexander 2710 SLO GM
9. Schirow Alexei 2700 ESP GM
10. Gelfand Boris 2695 BLR GM

Österreicher in der FIDE-Wertungsliste - Top 20

Rg. Name Elo Land Titel
1. Baumegger Siegfried 2485 Stmk FM
2. Stanec, Nikolaus 2465 Wien IM
3. Brestian Egon 2440 Wien IM
4. Fauland Alexander 2440 Wien IM
5. Hölzl Franz 2440 Knt. IM
6. Klinger Josef 2425 Wien GM
7. Herzog Adolf 2420 Wien FM
8. Wach Markus 2420 Tirol IM
9. Danner Georg 2415 Stmk IM
10. Weinzettl Ernst 2410 IM
11. Dür Arne 2405 Tirol IM
12. Schroll Gerhard 2405 IM
13. Wittmann Walter 2405 Stmk IM
14. Lehner Oliver 2400 FM
15. Mahdi Khaled 2400 Wien IM
17. Sommerbauer Norb. 2395 FM
16. Volkmann Friedrich 2395 Wien FM
18. Freitag Manfred 2390 Stmk FM
19. Penz Harald 2390 Wien ÖM
20. Hangweyrer Manfred 2385 FM

ÖM Lothar Karrer