Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 3736 vom 17.10.2003, Kategorie Kolumne

Endspiele in Studie und Praxis

Kasparov - Grischuk

1.h4! Geniale Idee! Kasparov öffnet ohne Rücksicht auf Materialverlust den Raum. So kommen der Turm und vor allem das Läuferpaar besser zur Geltung.

1...gxh4 Auch nach 1...Sxa4 2.Le5 Ta5 (2...gxh4 3.Td4) 3.Lf6 Ta7 4.Le8 Lg6 5.Lb5 hätte Schwarz große Probleme.

2.a5! bxa5 Ungenau. Bessere Chancen auf Verteidigung bot 2...Sa4!? Z.B. 3.Ld2 (3.Ld4 Ta7 4.Lb3 Txa5 5.Td8 Ta7 6.Th8+ Kg6 7.Tg8+ Kh6 8.Le3+ Kh7 9.Tg5 Lg6 10.Tg4 Sc5 11.Txh4+ Kg7 12.Ld4+ Kf8 13.Lc4 und die weißen Gewinnaussichten sind gering.) 3...bxa5 (3...Kg7 4.Ld5 Txa5 5.Lxa5 bxa5 6.Ta6) 4.Td4 Kg7 5.La2 (5.Ld5 Td8 6.Lxa5 Td7) 5...Sc5 6.Lc3 Tc8! (6...Kg6 7.Td6+ Kh7 8.Td5 Sa4 9.Ld4 Kg6 10.Td6+ Kh7 11.Lb3 Sb2 12.Tf6 Tb8 13.Lf7 ähnlich wie in der Partie.) Tg4+ Kh7 8.Txh4+ Kg6 und Schwarz sollte überleben.

3.Td5 Sa4 4.Ld4 Der Springer auf a4 steht im Abseits.

4...Lg6 5.Le6 Lc2 Oder 5...Le8 6.f4 Kh6 7.Td6 Kh7 8.Kh2 Tb8 9.Kh3 Sb2 10.Kxh4 und Weiß greift mit allen Figuren an.

6.f4 Hier gab es einen schnelleren Weg: 6.Td7+! Kh6 (6...Kg6 7.Lf7+ Kg5 8.Td5+ Lf5 9.Le6 Tf8 10.Ld7) 7.Lf7 Kg5 8.Td5+ Lf5 9.Le6 Tf8 10.Ld7 mit Figurengewinn.

6...Tb8 Ein hübsches Finale entsteht nach 6...Ta6 7.f5 Kh6 8.f6 Ta8 9.f7 Tf8 10.Txa5 Lg6 11.Ta6 Kh7 12.Kh2 Lxf7 (12...Lc2 13.Ta5 Lg6 14.Txa4 Lxf7 15.Lc5) 13.Lf5+ Kg8 14.Th6 Ld5 15.Lg6.

7.Th5+ Kg6 8.Tg5+ Kh6 9.Lf7 Ld1 10.Kh2 Td8 11.Lf6 Tc8 Nach 11...Td7 12.Le6 Tc7 13.Le5 Te7 14.Lf5 Txe5 15.Tg6+ Kh5 16.fxe5 wäre das Endspiel nur eine technische Angelegenheit.

12.Le6 Tc6 13.Lg7+ Kh7 14.Lf5+ Kg8 15.Le4 Tc5 16.Ld5+ Kh7 Schwarz kann die Stellung nicht vernünftig vereinfachen: 16...Txd5 17.Txd5 Kxg7 18.Txd1 Sc3 19.Td7+ Kf6 20.Kg2 a4 21.Ta7 Kf5 22.Kf3 h3 23.Th7 a3 24.Txh3 a2 25.Th5+ Ke6 26.Ta5.

17.Ld4 Tc2+ 18.Kh3 Tc7 19.Le4+ Kh6 20.Tg8 und Schwarz wird forciert matt. 1-0

Steinitz, aus dem Jahr 1888

1.Kf2! Kxh2 2.Ta1! Tb3 Oder 2...Tc4 3.Ke3 Kg3 4.Tg1+ Kh3 5.f4! Txa4 6.f5 Tb4 7.f6 Tb8 8.Kf4 a4 9.Th1+ Kg2 10.Ta1 Ta8 11.Kf5 und Weiß gewinnt leicht.

3.Te1 Ta3 4.Te4 Kh3 5.Tg4 Ta2+ Bei 5...Tb3 ist es ähnlich wie bei 5....Ta2: 6.Tg5 Tb2+ 7.Ke3 Tb3+ 8.Ke2 Tb2+ 9.Kd3 Tb3+ 10.Kc2 Txf3 11.Txa5 Kg4 12.Ta8.

6.Ke3 Ta3+ 7.Ke2 Ta2+ 8.Kd3 Ta3+ 9.Kc2 Txf3 10.Tg5 Tf4 11.Txa5 Kg4 12.Ta8! Kg5 13.a5 Ta4 14.Kb3 Ta1 15.Kb4 Kf6 16.Te8 Der schwarze König ist vier Linien vom Randbauern abgeschnitten, was laut Theorie zum Gewinn reicht. Unter vier Linien wäre diese Stellung remis.

16...Kf7 17.Te2 Kf6 18.Kb5 Kf7 19.a6 Tb1+ 20.Kc6 Ta1 21.Kb7 Tb1+ 22.Ka8 Ta1 23.a7 Tb1 24.Tc2 Ke7 25.Tc8 Kd6 25...Kd7 26.Tb8 Ta1 27.Kb7 Tb1+ 28.Ka6 Ta1+ 29.Kb6

26.Tb8 Ta1 27.Kb7 Tb1+ 28.Kc8 28.Ka6 Ta1+ 29.Kb6 Tb1+ 30.Ka5 Ta1+

28...Tc1+ 29.Kd8 Th1 30.Tb6+ Kc5 31.Tc6+! 31.Ta6?? Th8+ 32.Kd7 Th7+ 33.Ke8 Th8+ 34.Kf7 Ta8= 1-0

Kubbel, aus dem Jahr 1911

1.d7+ Kb8 1...Kd8? 2.Se6#

2.d8D+ Lxd8 2...Dxd8 3.Sd7+ Kc8 4.Tf8

3.Tb7+ Ka8 3...Kc8 4.Tb8+ Kxb8 5.Sd7+ Ka8 6.Sb6+ Kb8 7.Sd7+ Dxd7+ 8.Kxd7 Kb7 9.Kd6 Kb6 10.Kd5 Kb5 11.Kd4 Kb4 12.Kd3 Lf6 13.Kc2 Kc4 14.Kb1 mit Ausgleich.

4.Tb8+ Kxb8 5.Sd7+ Kc8 5...Dxd7+ 6.Kxd7 Kb7 7.Kd6 Kb6 8.Kd5 Kb5 9.Kd4 Kb4 10.Kd3 Remis.

6.Sb6+! Lxb6 6...axb6 ½-½

Team-Europameisterschaft in Bulgarien:

Seit 10. Oktober läuft die Mannschafts-Europameisterschaft in Plovdiv. Sie finden die täglichen Ergebnisse bereits knapp nach Ende der Runde (etwa 19 Uhr) auf unseren Online Schachseiten.

Stand nach der 5. Runde:

Hier finden Sie alle Details zum Turnier

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog