Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 3877 vom 23.01.2004, Kategorie Kolumne

Französiche Katastrophen in Wijk aan Zee

Der achte Spieltag im kleinen holländische Städtchen Wijk aan Zee verzeichnete ein hohes Maß an Kompromisslosigkeit und Kampfgeist. Von allen 21 in den drei GM-Turnieren gespielten Partien endeten nur vier unentschieden.

Im C-Turnier gab es überhaupt kein Remis (alle 7 Weißspieler siegten!). Die Turnier-Sensation ist der erst 13 jährige Magnus Carlsen aus Norwegen, hat er doch bereits nach 8 Runden die GM-Norm (7 Punkte!) erfüllt!

Zwischenstand nach 9 Runden :

Weiß: Anand, V. (2766)

Schwarz: Bareev, E. (2714)

GMA Wijk aan Zee NED, [C11]

Anmerkung: GM I. Balinov

1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sc3 Die zweite Niederlage in der Französischen Verteidigung erlebte Bareev in der sechsten Runde: 3.Sd2 c5 4.Sgf3 cxd4 5.exd5 Dxd5 6.Lc4 Dd6 7.0–0 Sf6 8.Sb3 Sc6 9.Sbxd4 Sxd4 10.Sxd4 a6 11.Lb3 Dc7 12.Df3 Ld6 13.Kh1 Ld7 14.Lg5 Le5 15.Tad1 h6 16.Lh4 0–0 17.Tfe1 Tfd8 18.c3 Tac8 19.h3 Lxd4 20.Txd4 Lc6 21.De3 Txd4 22.Dxd4 Dd8? 23.Lxf6 Dxf6?? (23...gxf6) 24.Dxf6 gxf6 25.Txe6 1–0, Adams-Bareev.

3...Sf6 Das französische Drama des Russen begann mit der folgenden Partie: 3...dxe4 4.Sxe4 Sd7 5.Sf3 Sgf6 6.Ld3 c5 7.0–0 Sxe4 8.Lxe4 Sf6 9.Lg5 cxd4 10.Sxd4 h6 11.Lxf6 Dxf6 12.Dd3 a6 13.Tad1 Le7 14.Sc6 e5 15.Sxe7 Dxe7 16.f4 exf4?? 17.Lxb7 1–0, Svidler-Bareev 3. Runde.

4.Lg5 dxe4 5.Sxe4 Le7 6.Lxf6 Lxf6 7.Sf3 0–0 8.Dd2 Sd7 9.0–0–0 Le7 10.Ld3 b6 11.h4 Lb7 12.Seg5 Der Inder verfeinerte seine Partie vom Vorjahr: 12.c3 c5 13.Seg5 h6 (Eine unklare Stellung entstand nach 13...Sf6 14.Dc2 g6 15.h5 Sxh5 16.Sxe6 fxe6 17.Lxg6 Sf4 18.Lxh7+ Kg7 19.Le4 Lxe4 20.Dxe4 in der Partie Ivanchuk-Radjabov FIDE-WM Moskau 2002.) 14.Lh7+ Kh8 15.Lc2 Lxf3 16.Sxf3 Sf6 17.Kb1 Dc7 18.De2 cxd4 19.Sxd4 h5 20.f3 Lc5 21.g4 Tad8 22.Sb3 g6 23.a3 Kg7 24.Dc4 Ld6 25.De2 Lc5 Remis, Anand-Bareev Amber-rapid 2003.

12...Sf6 Beachtung verdient 12...h6. Zum Beispiel: 13.Lh7+ Kh8 14.Le4 Ld5 (14...Lxe4 15.Sxe4 c5 16.d5 wäre vorteilhaft für Weiß.) 15.Lxd5 exd5 16.Dd3 Sf6 17.Se5 Kg8 18.Tde1 mit ungefähr gleichen Chancen. (Das direkte 18.f3 führt zu einer unklaren Stellung: 18...Ld6 19.g4 c5 20.Sgxf7 Txf7 21.Sxf7 Kxf7 22.dxc5 bxc5 23.c4 Lf4+ 24.Kb1 Dd6 25.Thg1 g5 26.hxg5 hxg5 27.cxd5). 15.Dd3 15...Sf6 scheint auch spielbar: 16.Se5 Lxe4 17.Sgxf7+ Txf7 18.Sxf7+ Kh7 19.Sxd8 Lxd3 20.Sxe6 20...Lc4 21.The1 und die Position ist eher Geschmackssache.

13.c3 Lxf3 14.gxf3 c5 Von einem anderen Kenner der Variante, Dreev, folgte hier: 14...Kh8. 15.Kb1 Dd6 16.Tdg1 h6 17.Se4 Sxe4 18.fxe4 e5 19.f4. (Eine gute Alternative wäre: 19.dxe5 Dxe5 20.f4) 19...exd4 20.Dg2 Tg8 21.e5 De6 22.De4 f5 23.De2 (23.exf6 Dxe4 24.Lxe4 Lxf6 25.Lxa8 Txa8 26.cxd4 Lxd4 27.Te1 Lc5 und die schwarze Stellung ist sehr schwer zu knacken.) 23...dxc3 24.Lc4 Dc6 25.Lxg8 Txg8 26.Th3 cxb2 27.Td1 Da4 Topalov-Dreev Linares 1995 und Schwarz steht sicher nicht schlechter.

15.dxc5 Dc7 16.Kb1 Warum dieser vorbeugende Zug so wichtig ist, zeigt folgende Variante: 16.Tdg1 bxc5 17.Sxh7 Sxh7 18.Dh6 Lg5+ 19.Txg5 Df4+ 20.Kb1 Sxg5 21.Dh8+ Kxh8 22.hxg5+ Kg8 23.Lh7+ Kh8 24.Le4+ Kg8 25.Lh7+ Dauerschach.

16...bxc5 17.Tdg1 Eine nicht ganz gelungene Neuerung. Besser ist 17.Dc2 17...h6 18.Lc4 Tfd8 19.Tdg1 hxg5 20.hxg5 Df4 21.gxf6 Lxf6 22.Dh7+ Kf8 23.De4 Dxe4+ 24.fxe4 Tab8 Dworakowska-Zatonskih, Wch-Girls U20 mit Ausgleich.

17...Tfd8 Klingt eher wie eine Einladung! Stark wäre 17...c4!

18.Dc2 h6 18...g6 lässt den Hebel 19.h5 zu.

19.Lh7+ 19...Kf8

20.Sxf7! 20...Kxf7 21.Dg6+ Kf8 22.Dxg7+ Ke8 23.Te1 23.Td1 Sxh7 24.Dg6+ Kf8 25.Dxh6+ Ke8 26.Dg6+ (26.Dxh7 Txd1+ 27.Txd1 De5 wäre für Weiß zu riskant.) 26...Kf8 27.Dh6+ Ke8 Dauerschach.

23...Td6 23...Sxh7 24.Dg6+ Kf8 25.Dxh6+ Ke8 26.Dg6+ Kf8 27.Dxh7 mit starkem Angriff.

24.Dh8+ Lf8 25.Lg6+ Ke7 26.Thg1 Tb6 Eine gute Verteidigungsmöglichkeit bot 26...Dd7 und auf 27.Lf5 dann 27...De8.

27.Lf5 Besser wäre sofort 27.Lc2.

27...Kf7 Mit wenig Zeit versäumt Bareev die letzte Rettung: 27...Dd8 28.Tg7+ Kd6 29.Txe6+ Kd5 30.Td7+!! Dxd7 (nicht 30...Sxd7 31.c4+ Kxc4 32.Dc3+ Kb5 33.Ld3+) 31.Txf6 Dg7 32.Dxg7 Lxg7 33.Txb6 axb6 34.Le4+ Ke5 35.Lxa8 und Schwarz hätte hier gute Remischancen: 35...Kf4 36.Ld5 Lf6 37.h5 Kg5 38.Lf7 Kf4 39.Kc2 Kxf3 40.Kb3 Kxf2 41.Kc4 Ke3 42.Kb5 Ld8 43.Kc6 Kd2 44.Kd7 44...Lf6 45.Kc7 b5 46.Kc6 b4 47.c4 Kc2 48.a4 bxa3 49.bxa3 Kb3 mit Ausgleich.

28.Lg6+ Ke7 29.Lc2 Kf7 30.Tg6 Df4 31.Teg1 e5 32.Tg7+ Ke6 33.T1g6 Tab8 34.Dg8+ Kd6 35.Txf6+ Dxf6 36.Tg6 Danach ist die Sache klar.

36...Kc7 Oder 36...Txb2+ 37.Kc1 Le7 38.Df7 Dxg6 39.Dxg6+ Kc7 40.Df7.

37.Txf6 Txf6 38.Dh7+ Kb6 39.Le4 Td6 40.h5 a6 41.Df7 Td2 42.a3 Td1+ 43.Kc2 Td6 44.b4 cxb4 45.axb4 Tdd8 46.De6+ Td6 47.Dc4 Tf6 48.Dd5 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog