Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 4295 vom 26.02.2005, Kategorie Kolumne

Aeroflot Open in Moskau

Knapp 700 Schachspieler nahmen bei der heurigen Auflage des Aeroflots- Open von 15-23.02. in Hotel „Rossija“ in Moskau teil. Die A-Gruppe, für Stärke ab 2550 ELO (!), gewann nach zweiter Wertung der Israeli Emil Sutovsky. Seine Partien waren wieder voller Fantasie und Überraschungen. Den Turniersieg hatte Ivanchuk in seinen Hände: er stand auf Gewinn gegen Bacrot in der letzten Runde. Aber wie so oft bei ihm, seine Nerven spielten nicht mit und er kam über das Remis nicht hinaus.

Endstand:

1.Emil Sutovsky 6,5 aus 9. 2.Kharlov 6,5 . 3.Ivanchuk 6,5 . 4.Motylev 6,5 . 5.Akopian 6,5 .6.Sorokin 6 .7.Bacrot 6 . 8.Volkov 6 . 9.Eljanov 6 . 10.Khalifman 6 .11.Radjabov 6 .12.Malakhov 6 .

Weiß: Nisipeanu
Schwarz: Ivanov
Anmerkung: GM I. Balinov

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 d6 8.c3 0-0 9.d4 Diese Variante in der Spanischen Partie wurde zuletzt sehr populär. Als Hauptfortsetzung gilt 9.h3.

9...Lg4 Logischer Zug: Schwarz erhöht den Druck auf d4.

10.Le3 Weiß kann das Problem sofort mit 10.d5 lösen.

10...exd4 Natürlich nicht 10...Sxe4?? 11.Ld5.

11.cxd4 Sa5 12.Lc2 c5 13.dxc5 Ziemlich häufig kommt 13.h3 vor: 13...cxd4 14.Lxd4 Lh5 15.g4 Lg6 16.Sc3 Tc8 17.Tc1 Sc6 18.Le3 Sb4 19.Lb1 d5 20.e5 Se4 21.Se2 Sc5 mit Gleichgewicht, Kasimdzhanov - Adams, FIDE-Wch Tripolis 2004.

13...dxc5 14.Sc3 Sc4 15.e5 Se8N Neuer Zug. Vor kurzem geschah: 15...Dxd1 16.Taxd1 Lxf3 17.exf6 Lxd1 18.fxe7 Lxc2 19.exf8D+ Txf8 20.Lxc5 Tc8 21.Sd5 Kh8 22.Ld4 Sd6 und bald Remis, Bruzon - Adams, Wijk aan Zee 2005. 15...Sd7 ist auch bekannt.

16.De2 Kritisch ist die Fortsetzung 16.Le4. Eine Variante: 16...Tc8 17.Dc2 Lxf3 18.Lxf3 Sxe5 19.Lb7 Tb8 20.Lxa6 Sc7 21.Lf4 Sd3 22.Ted1 c4 23.Lxc7 Dxc7 24.Lxb5 Tfd8 und Schwarz verfügt über gewisse Kompensation.

16...Sc7 Die Stellung nach 16...Sxe5 17.Tad1 Dc8 (17...Db8) 18.Sd5 wird sicher Objekt der zukünftiger Analysen.

17.Tad1 Dc8 18.Lc1 Te8 19.De4 Auf 19.b3 hätte Schwarz das taktische Motiv 19...Sxe5 20.Dxe5 Lf6 21.Dxc5 Se6 22.Dxc8 Taxc8 und nach 23.Lxh7+ Kxh7 24.Sd5 Ld4 kompensiert Schwarz den Minusbauern durch Aktivität.

19...g6 20.Df4 h5?! Solche Züge sind mit Vorsicht zu genießen. Die Bauernstruktur vor dem König ist nun deutlich geschwächt.

21.h3 Se6 22.Dg3 Lxf3 23.Dxf3 Sd4?

Die Blockade auf e6 sollte nicht aufgegeben werden. Eine Möglichkeit wäre 23...Ta7 mit der Idee Td7 und Le7-f8.

24.Txd4! cxd4 25.e6! f5 Weiß gewinnt auch nach 25...Tf8: 26.Sd5 Lh4 (26...Ta7 27.Dg3 und g6 kracht; 26...Dd8 27.exf7+ Txf7 28.Sxe7+ Txe7 29.Txe7 Dxe7 30.Dxa8+) 27.e7 Te8 28.Sf6+ Lxf6 29.Dxf6.

26.Lxf5! Die weißen Figuren wirbeln rund um den schwarzen König! Mit Bauer auf h7 (statt h5) wäre die Lage ganz anders! Schwarz gibt auf: 26.Lxf5 gxf5 27.Dxf5 Lf8 (27...Sd6 28.Dg6+ Kh8 29.Te5) 28.Df7+ Kh8 29.Dxh5+ Kg8 30.Df7+ Kh8 31.Te4. 1-0

Lienz Open

180 Teilnehmer aus 18 Föderationen bedeuteten eine Rekordteilnehmeranzahl beim 13. internationalen Open in Lienz. Sieger wurde der Ungarische IM Albert Bokros (2456) punktegleich, aber mit besserer Buchholzwertung, vor GM Vladislav Nevednichy 2559 aus Rumänien (2559) und dem bulgarischen IM Valentin Iotov (2450) mit jeweils 7½ aus 9. Bester Österreicher wurde der Wiener FM Helmut Kummer auf Rang 13.

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog