Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 4438 vom 15.10.2005, Kategorie Kolumne

Höhepunkte von der WM in San Luis

Die Weltmeisterschaft in San Luis (Argentinien) entwickelte sich zur „one man show“ - der Bulgare Veselin Topalov startete mit dem 6½ aus 7!

Zur Freude aller Zuschauer wurde weiter kompromisslos gekämpft und faszinierendes Schach geboten. Hier einige Höhepunkte.

Polgar (2735) - Anand (2788)

Diagramm 1

34.Lh6 Judith Polgar kam endlich zu konkreten Drohungen am Königsflügel. Der Inder ist aber darauf gut vorbereitet!

34...Sc3+! 34...Da2+ bringt wegen 35.Kc1 Da1+ 36.Lb1 nichts

35.bxc3 Lxc3 36.Kc1 Da3+! 37.Kd1 Da1+ 38.Lc1 b2 39.De3 Lxd4! 40.Dd2 bxc1D+ 41.Dxc1 Da2 und die weiße Stellung ist eine Ruine. 0–1

Leko (2763) - Polgar (2735)

Diagramm 2

20...Dc7 21.Sb5! Eleganter Stoß, der die Partie entscheidet!

21...Txb5 22.Txb5 axb5 23.Dxb4 Shxf4 24.Sc3! Richtung b5 und d6!

24...Txh2 25.Lg1! Judith Polgar gibt zu früh auf. Sie könnte mit 25.Lg1 Th5 26.Sxb5 Txb5 27.Lxb5 e5 weiter kämpfen, aber immer noch in technisch verlorener Position. 1–0

Morozevich (2707) - Anand (2788)

Diagramm 3

44...Txd4 45.Te7 45.f7? wäre wegen 45...Kg7 46.Te8 Tb3+ 47.Kg2 Tg4+ 48.Kf2 Tf4+ 49.Kg2 (49.Ke1 Kxg6 50.Tg8+ Kh5 51.f8D Txf8 52.Txf8) 49...Tg4+ schlecht (Dauerschach).

45...Tdb4 46.Tf7+ Kg8 Auf 46...Ke8 folgt 47.Th7+ Kd8 48.Lf7 Kc7 49.g6

47.Tg7+ Kh8 47...Kf8 ändert ebenfalls wenig: 48.Lf7 T8b7 49.g6.

48.Lf7 Td4 49.Tg6 Morozevich stellt ein seltenes Mattnetz (droht Th6 matt) mit Turm und Läufer auf!

49...Td3+ 50.Kg4 Anand ersparte sich 50.Kg4 Tb4+ 51.Kf5 Tb5+ (51...Tf3+ 52.Ke5) 52.Ke4 Th3 53.Tg8+ Kh7 54.g6+ Kh6 55.Th8+ und gab auf. 1–0

Topalov (2788) - Kasimdzhanov (2670)

Diagramm 4

45...Tc8 Kasimdzhanov verteidigte sich lang sehr einfallsreich. Nun erreichte er ein vielversprechendes Turmendspiel, wo die Aktivität des Turms den Minusbauern kompensiert.

46.Tb1! Bevor Topalov den eigenen Turm aktiviert, bringt er den König ins Zentrum.

46...Tc3 47.Tb2 Kf7 48.Kf1 Tc1+ 49.Ke2 Tc3 Schwarz kann nur abwarten.

50.Ta2! Tb3 51.Ta7+ Kf8 52.Tb7 Txb4 53.Kd3 Tb2 53...g6 könnte die Partie retten. Beispiel: 54.f4 Tb3+ 55.Kxd4 Txg3 56.f5 gxf5 57.gxf5 Tf3 58.f6 g4 59.Txb5 (Auf 59.Kc5 Td3) 59...g3 60.Tb8+ Kf7 61.Tb7+ Kf8 62.Tg7 und Weiß kann keine Fortschritte machen: 62...Ta3 63.Kc4 Te3 64.Tg4 Ta3 65.Kb4 Tf3 66.Kc5 Td3. Unzureichend wäre 53...Tb3+ 54.Kxd4 Tf3 wegen 55.Kc5 Txf2 56.Kd6.

54.f4 Tb3+ 55.Kxd4 Txg3 56.f5 Txg4 57.f6 Tg1! 58.Txg7 b4? Die letzte Chance war 58...Tc1 59.Txg5 Tc4+ 60.Kd3 Tc5 und jetzt 61.Tg7! Txe5 62.Kd4 Th5 63.Te7 (Nach 63.e5 b4 64.Tb7 Th1 65.Txb4 Td1+ ist auch unklar wie Weiß weiter kommt.) 63...b4 64.e5 b3 65.Txe6 Th4+ 66.Kc3 Tb4 67.Kb2 Tb5 68.Te7 Tb4 69.Td7 (69.e6 Tb6) 69...Te4 70.Td5 Te3 mit positionellem Remis: 71.Td8+ Kf7 72.Td7+ Kf8 73.Te7 Tf3 74.Ka3 Te3 75.e6 Tf3 76.Tf7+ Ke8.

59.Kc5 b3 60.Tb7 Ta1 61.Txb3 Ta5+ 62.Kd4 62.Kd6 punktet trivialer: 62...Kf7 63.Tg3 Ta6+ 64.Kc7 Kg6 65.Kd7.

62...Ta4+ 63.Ke3 Ta5 64.Tb8+ Kf7 65.Tb7+ Kf8 66.Kd4 Ta4+ 67.Kc5 Ta5+ 68.Kd4 Ta4+ 69.Ke3 Ta3+ 70.Kf2 Ta5 71.Kg3 Txe5 72.Kg4! Txe4+ 73.Kh5 nebst 74.Kg6 mit Gewinn. 1–0

Svidler (2738) – Kasimdzhanov (2670)

Diagramm 5

30.Sxd4 30...fxe6!! Geniale Idee! Svidler hat nämlich eine schöne Variante auf 30...Sxc7: 31.Sxb5 Sxb5 32.exf7+ Txf7 (oder 32...Kh8 33.Txd5 Ta5 34.Te1 Sc7 35.Te8 Txe8 [35...Sxe8 36.Td8] 36.fxe8D+ Sxe8 37.Td8 Kg8 38.Txe8+ Kf7 39.Te5 und Schwarz wäre im Zugzwang.) 33.Lxd5 mit starker Initiative. Zum Beispiel: 33...Tb8 34.Tc1 Sd7 35.Thd1 Se5 36.Tc5 Kf8 37.Le6.

31.Sxb5 Sxc7 32.Sxc7 Tf2! 33.Sxa8 Sa4 34.Td3 Was passiert auf 34.Le4? dxe4 35.Td8+ Kf7 36.Tc8 Txb2+ 37.Kc1 Ta2 38.Te1 Ta1+ 39.Kd2 b2 40.Tb8 e3+! 41.Txe3 b1D 42.Txb1 Txb1 mit Ausgleich. Nach dem Textzug folgt Dauerschach: 34.Td3 Txb2+ 35.Kc1 Tc2+ 36.Kb1 (36.Kd1 Sb2+) 36...Tb2+ ½–½

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog