Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 4780 vom 16.09.2006, Kategorie Kolumne

Garry Kasparov meldet sich zurück

Anlässlich des 150. Jahrestages der Credit Suisse fand am 22. August in Zürich ein Schachwettkampf statt. Zu einem doppelrundigen Blitzturnier (5 Minuten + 2 Sekunden pro Zug Bedenkzeit) waren geladen: Ex Weltmeister Garry Kasparov, der seit Linares 2005 nicht mehr aktiv war, sein Erzrivale Anatoly Karpov, dessen Erzrivale Viktor Kortschnoi und die Grand Dame des Schachs, Judith Polgar. Gewonnen hat Kasparov, punktegleich mit Karpov, beide mit 4,5 aus 6, vor Polgar 2,5 und Kortschnoi 0,5.

Im Rahmen des Schachfestivals in Spitzbergen spielten der Russe Peter Svidler und der Norweger Magnus Carlsen ein Schnellschachmatch auf zwei Partien, das der Russe mit 1,5-0,5 gewann. Heute jeweils ein Partieausschnitt von den beiden Veranstaltungen:

Svidler (2742) ? Carlsen (2675)

Diagramm 1

13.Tfe1 Interessante Idee, die Svidler sehr wahrscheinlich schon zu Hause vorbereitet hatte.

13...Dxa4 Nach 13...0?0 14.Lb3 Te8 15.Ld6 bekommt Schwarz unlösbare Probleme.

14.Txe7+ Kxe7 15.Te1+ Kd8 Verliert forciert. Richtig war 15...Kf8. Zum Beispiel: 16.Ld6+ Kg8 17.Te7 Kh7 18.Dxf7 Tg8 19.Le5 Dxc2 20.g3 Dc1+ 21.Kg2 Dc5! 22.Dxg7+ (22.Lxg7 Dxe7 23.Dxe7 Txg7 wäre für Weiß zu riskant) 22...Txg7 23.Txg7+ Kh8 24.Txg6+ Kh7 25.Tg7+ Kh8 26.Tg6+ mit Dauerschach.

16.Ld6 16.De4 konnte leicht gewinnen: 16...Db4 17.d6 Lf6 (17...Dxe1+ 18.Dxe1 Lf6 19.Le5) 18.Le5! Lg7 19.Lxg7 Dxd6 20.Lxh8 De6 21.Dh4+ g5 22.Txe6 gxh4 23.Lf6+ Kc7 24.Le5+ Kd8 25.Txh6 und das Endspiel ist elementar.

16...Da5 17.b4 Db6 18.Df4 g5 19.Le7+ Ke8 20.Lc5+ De6 21.Dd2 d6 22.Lxd6 Kd7 Mehr Widerstand könnte 22...Lf8! 23.dxe6 (23.Lxf8 Dxe1+ 24.Dxe1+ Kxf8) 23...Lxd6 leisten.

23.dxe6+ Kxd6 24.exf7 Tf8 25.De2 Lf6 26.Kf1 Die Idee von diesem Zug wird in der nächsten Variante deutlich.

26...Kc7 Auf 26...Txf7 folgt 27.De8 Te7 28.Dd8+ Ld7 29.Dxa8 und nun ist der Turm auf e1 gedeckt.

27.Dh5 Lf5? Der Zug kostet Material. Auch nach 27...Ld7 28.Dg6 Lh8 29.Te7 Tad8 30.a4! ist die schwarze Position sehr passiv.

28.Df3 Txf7 29.Dxf5 Taf8 30.f3 Lg7 31.Dc5+ 1?0


Kasparov (2812) - Kortschnoi (2600)

Diagramm 2

17.f6 Kasparov ist in seinem Element!

17...Lxe5 Auf 17...gxf6 folgt 18.Dg4+ Sg6 19.Sd7.

18.dxe5 18.fxe7 ist schlecht wegen 18...Dxe7 19.dxe5 Dc5+.

18...Sg6 Auf 18...gxf6 wäre 19.Sd6 sehr stark.

19.fxg7 Kxg7 Oder 19...Te8 20.Sd6 Sxe5 21.Lc3 mit großem Vorteil für Weiß.

20.Sd6 La6 21.Lh6+! Kg8 21...Kxh6 22.Sf5+ Kg5 23.Dc1+ Kh5 24.Dh6+ Kg4 25.h3#.

22.Tf5 Dh4?? Ein Patzer in verlorener Stellung.

23.Lg5 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog