Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 4905 vom 20.04.2007, Kategorie Kolumne

GM Jakovenko siegt in Poikovsky

Zum achten Mal fand unter der Ägide von Ex-Weltmeister Anatoli Karpov das Großmeisterturnier in Poikovsky (Sibirien) statt, heuer vom 15. bis 24. März. Die beiden Aufsteiger des heurigen Jahres: Großmeister Jakovenko (wurde russischer Meister) und Großmeister Alekseev (Aeroflot-Open Sieger) bestätigten ihre Form auch hier. Einer der originellsten Spieler der heutigen Zeit, der Israeli Emil Sutovsky, konnte nur sporadisch seine Genialität aufblitzen lassen und landete in der unteren Hälfte.

Endstand nach 9 Runden: 1. Jakovenko 6 Punkte, 2. Onischuk 5, 3. Alekseev 5, 4. Bologan 5, 5. Istratescu 4,5, 6. Rublevsky 4,5, 7. Dreev 4, 8. Rublevsky 4, 9. Tkachiev 3,5, 10. Zhang Pengxiang 3,5.

Sutovsky (2629) - Istratescu (2619)

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.Sc3 a6 4.d4 cxd4 5.Sxd4 Dc7 Sehr modern sind die Varianten mit 5...Sc6 oder 5...b5 6.Ld3 Db6.

6.Ld3 Sf6 7.f4 d6 Nun ist die Scheweningen Struktur entstanden.

8.0-0 Sbd7 Schwarz verfügt hier über einige Alternativen: 8...b5 9.a3 Lb7 10.Kh1 Sbd7 11.Df3 Le7 12.f5 e5 13.Sde2 h5 (1/2-1/2) Areshchenko -Ivanchuk, Foros 2006 oder 8...Sc6 9.Le3 Le7 10.Df3 0-0 11.Kh1 Sb4 12.Tac1 Ld7 13.Le2 d5 14.e5 Se4 15.Sxe4 dxe4 16.Dxe4 Sxa2 17.Tcd1 Sb4 18.c3 Sc6 19.Lf3 (1/2-1/2) Mitkov-Kveinys, Turin 2006 oder 8...Le7 9.Sf3 Sc6 10.De2 0-0 11.Kh1 Te8 12.e5 Sd7 13.Sg5 g6 14.Sxf7 Kxf7 15.f5 Kg8?! 16.fxg6 Tf8 17.gxh7+ Kh8 18.Dg4 1-0 Sokolov-Milosevic, Basel 2000.

9.Ld2 Weiß beginnt normalerweise zuerst mit 9.De2. Ein Beispiel: 9...b5 10.Ld2 Lb7 11.Tae1 h5 12.Sf3 Tc8 13.Sg5 e5 14.a4 b4 15.Sd5 Sxd5 16.exd5 Le7 17.fxe5 Sxe5 18.Sxf7 Sxf7 19.Lg6 Lxd5 20.Lg5 und Weiß gewann bald, Fressinet - Kuemin, 2001.

9...b6 Auf 9...b5 muss Schwarz eventuell mit 10.a4 rechnen.

10.De2 Lb7 11.b4!? Dieser Bauernzug ist untypisch für Sizilianisch. Üblich ist 11.Tae1, um den Bauernvorstoß e4-e5 vorzubereiten.

11...g6?!

Diagramm

Keine schlechte Idee, kostet aber Zeit. 11...Le7 wäre vorsichtiger.

12.b5!? Sutovsky in seinem unnachahmlichen Stil! Die folgenden beiden Bauernstoße 12.e5 und f5 sind in dieser Stellung typisch.

12...a5?! Was könnte nach 12...Dc5 passieren? Wahrscheinlich 13.Kh1 Dxd4 14.bxa6 Lc6 15.e5 dxe5 16.fxe5 Sd5 17.Sb5 Dxe5 18.Df3 mit wildem Spiel!

13.Sc6! Sc5 13...Lxc6 14.bxc6 Dxc6 ist wegen 15.e5! Dc5+ 16.Kh1 dxe5 17.fxe5 Sd5 (17...Dxe5 18.Dxe5 Sxe5 19.Txf6) 18.Sxd5 exd5 19.e6 schlecht.

14.e5 dxe5 Auf 14...Sfd7 folgt 15.Sd5! Dc8 16.exd6 Lxd6 17.Lc3 Tg8 18.f5 gxf5 19.Lxf5 mit Angriff.

15.fxe5 Sfd7 Schwarz sollte vielleicht 15...Sd5 probieren: 16.Sxd5 exd5 17.c4 Sxd3 18.Dxd3 dxc4 19.Dxc4 Lc5+ 20.Kh1 0-0 21.Lh6 Tfe8 22.Tf6.

16.Df2 Sb8 17.Df6 Tg8 18.Sd8! Tg7 19.Sxb7 Dxb7 20.Lg5 20.Lh6 gewinnt Material: 20...Sbd7 21.Df4 0-0-0 22.Se4.

20...Sbd7 21.Df4 Dc7 22.Se4 h5 23.Kh1 Le7 24.Sd6+ Lxd6 25.exd6 Db7 26.Dd4 Th7 27.Tae1 Sxd3 28.Dxd3 Sc5 29.d7+ Das Bauernopfer war nicht unbedingt notwendig. 29.Dd4 wäre einfach stark, ohne Opfer.

29...Dxd7 30.Df3 Tc8 31.Df6 Eine Alternative war 31.Td1 Dc7 32.Lf6.

31...Dd8 32.Df4 Dc7 33.Dd4 33.Dh4 verdient Beachtung.

33...f5 33...h4!? war interessant.

34.Df6 Df7 35.De5 Dc7 36.Df6 Df7 37.Dd4 Dd7 38.Df6 Die schwarze Stellung ist nicht leicht zu knacken. Deswegen Remis nach dreimaliger Stellungswiederholung. ½-½

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog