Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5114 vom 02.05.2008, Kategorie Kolumne

Topalov siegt in Dos Hermanas

Aktivschachturniere werden immer populärer. Diese Spielart entspricht mehr der Dynamik der heutigen Zeit. Für die spanischen Veranstalter des traditionellen Dos Hermanas Turniers ist das jedenfalls eine Möglichkeit, Geld und Zeit zu sparen und das Turnier am Leben zu erhalten. Heuer fand es vom 18 bis 20. April statt. Im Semifinale trafen Topalov - Judit Polgar und Vallejo Pons - Shirov aufeinander. Es wurden jeweils 4 Partien mit einer Zeitkontrolle von 20 Minuten + 3 Sekunden Bonus pro Zug gespielt. Topalov (2,5-1,5) und Vallejo Pons (3-1) konnten sich durchsetzen. Im Finale gewann der Bulgare die erste Partie (unsere heutige Analyse), die restlichen endeten Unentschieden.

Topalov (2767) - Vallejo Pons (2684)

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 Sf6 4.0-0 Lc5 4...Sxe4 wäre die aktuelle Berliner-Mauer.

5.c3 0-0 6.d4 Lb6 7.Lg5 h6 8.Lh4 d6 9.Dd3 Ld7 10.Sbd2 g5 Scheint eine Neuerung zu sein. Bekannt ist 10...a6 Ein kurzer Exkurs durch zwei Partien: 11.Lc4 exd4 12.cxd4 g5 13.Lg3 Sh5 14.e5 Kg7 15.exd6 Sxg3 16.dxc7 Dxc7 17.fxg3 g4 18.Sh4 Se5 19.Sf5+ Lxf5 20.Dxf5 Lxd4+ 21.Kh1 Dd6 mit beidseitigen Chancen, 1-0, Svidler - Leko, Linares 1999 oder 13.e5 gxh4? 14.Dg6+ Kh8 15.Dxh6+ Sh7 16.Se4 f5 17.Sfg5 De7 18.Sf6 Dg7 19.Dxh7+ Dxh7 20.Sgxh7 mit klarem Vorteil für Weiß, 1-0, Kosteniuk -Onischuk, Wijk aan Zee 2005.

11.Lxc6 Lxc6 12.Sxg5! Topalov vertraut seiner Intuition!

12...hxg5 13.Lxg5 Kg7 14.a4 a5 Interessant war 14...a6. Zum Beispiel: 15.Sc4 La7 16.dxe5 dxe5 17.Dh3 Th8 18.Df5 De7 19.Sxe5 De6 20.Lxf6+ Dxf6 21.Dg4+ Kf8 22.Sxc6 Dxc6 und Schwarz steht ok.

15.Sc4 Dc8 Auf 15...La7 folgt 16.Sxa5.

16.Sxb6 cxb6 17.f4 Sxe4 18.d5 Sc5? Vallejo Pons rechnet mit Zugwiederholung und übersieht die starke Erwiderung seines Gegners. Besser war 18...Lxd5 19.Dxd5 Dc5+ 20.Dxc5 bxc5 21.Tad1 Tfe8 22.Lh4 Ta6 oder 18...Sxg5 19.Dg3 (19.dxc6 Sh7) 19...Lxd5 20.Dxg5+ Kh7 21.Dh4+ mit Dauerschach.

19.Dg3 Se4

Diagramm

20.Lf6+!! Damit treibt Weiß den König auf die Reise! 20.Dd3 Sc5 21.Dg3 Se4 wäre die vorbereitete Variante von Vallejo: Zugwiederholung.

20...Kxf6 21.fxe5+ Ke7 22.Dh4+ f6 23.exf6+ Kd8 23...Sxf6 war wegen 24.dxc6 Dxc6 25.Tae1+ schlecht.

24.Dxe4 24.f7+ Kc7 25.Dxe4 Ld7 26.Df4! sieht auch gut aus.

24...Ld7 25.De7+ Kc7 26.Tf4 De8 27.Te1 Dxe7?! 27...b5 war vielleicht die letzte Chance auf irgendeine Form von Gegenspiel: 28.axb5 Dxe7 29.Txe7 Tae8 30.Txe8 Lxe8 31.c4 Kb6 32.h4 Kc5 33.g4 Kb4 34.h5 Kb3.

28.Tc4+ Starker Zwischenzug.

28...Kb8 29.Txe7 Lf5 30.Tcc7 Die Abwicklung 30.f7 Ka7 31.g4 Lg6 32.Tcc7 Tab8 33.h4 sollte technisch einfach zu gewinnen sein.

30...Txf6 31.Txb7+ Kc8 32.Tec7+ Kd8 33.Tg7 Kc8 34.Txb6 Ld7 35.c4 Kc7 Beachtung verdient 35...Lxa4!? 36.c5 Le8 37.cxd6 Tf7 38.Tg8 Kd8.

36.Tc6+ Kd8 37.Tg8+ Le8 38.c5 Ke7 Eine Alternative war 38...Tb8!?

39.Tc7+ Kd8 40.Th7 dxc5 41.d6! Txd6 42.Txe8+ Kxe8 43.Th8+ Kd7 44.Txa8 und das Endspiel ist leicht gewonnen.

44...Td1+ 45.Kf2 Td2+ 46.Kf3 Td3+ 47.Kf4 Tb3 48.Txa5 Txb2 49.Kf3 Kd6 50.Ta8 c4 51.Tc8 Kd5 52.h4 Ta2 53.h5 Txa4 54.h6 Ta7 55.g4 Ke5 56.g5 Kf5 57.Tc5+ Kg6 58.Kg4 Ta1 59.Tc6+ Kh7 60.Tc7+ Kg8 61.Kh5 c3 62.Txc3 Ta6 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog