Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5163 vom 01.08.2008, Kategorie Kolumne

Vier Sieger in Poikovsky

Vom Ex-Weltmeister Anatoli Karpov ins Leben gerufen, etablierte sich das Turnier in Poikovsky (Sibirien) als das zur Zeit stärkste in Russland. Die diesjährige Auflage vom 7. bis 18 Juli übertrumpfte in punkto Besetzung alle früheren. Weltcup-Finalist Alexei Shirov ging mit drei Siegen in Folge in Führung, musste aber in der 8. Runde seine einzige Niederlage gegen Vugar Gashimov, den Sieger vom Grand-Prix in Baku, einstecken. Die letzte Runde brachte keine Entscheidung und vier Spieler teilten sich den ersten Platz.

Endstand nach 9 Runden: 1. Rublevski (2699), Jakovenko (2709), Gashimov (2717), Shirov (2741) jeweils 5,5 Punkte,

Inarkiev (2675) - Shirov (2741)

1.d4 d5 2.Sf3 c6 3.c4 Sf6 4.e3 Mit dem Textzug vermeidet Weiß die klassische Slawische-Verteidigung: 4.Sc3 dxc4 5.a4 Lf5

4...Lf5 Hier ist die Entwicklung des Läufers vor e7-e6 möglich.

5.Sc3 e6 6.Sh4 In den letzten Jahren ist diese Stellung in unzähligen Partien vorgekommen.

6...Lg6 Das ist die bevorzugte Fortsetzung. Gespielt wird auch 6...Lg4 bzw. 6...Le4

7.Le2 Diese Idee mit kurzer Rochade ist relativ neu. Hier eine Partie aus der Großmeisterpraxis: 7.Db3 Dc7 8.Ld2 Se4 9.Sxg6 Sxd2 10.Kxd2 hxg6 11.Tc1 Db6 12.c5 Dxb3 13.axb3 Sd7 14.b4 a6 15.Ta1 Tb8 16.Kc2 Le7 17.Le2 f5 18.h3 Kf7 19.f3 e5 20.dxe5 Sxe5 21.f4 Sd7 22.Ld3 Tbe8 23.Thf1 Lf6 24.Kd2 Te7, remis, Topalov (2783) - Motylev (2647), Wijk aan Zee 2007.

7...Sbd7 8.0-0 Se4 Bis jetzt kaum gespielt. Verbreitet ist 8...Ld6 9.g3 0-0 10.Sxg6 hxg6.

9.g3 Die Alternative war 9.Sxg6 Sxc3 10.bxc3 hxg6 11.Tb1 Dc7 12.g3 Sf6 mit ungefähr gleichen Chancen.

9...Sd6 Beachtung verdient 9...Sxc3 10.bxc3 dxc4 11.Lxc4 Da5.

10.b3 Le7 11.Sxg6 hxg6 12.Dc2 Sf6 13.Td1 Interessant ist die Idee 13.Ld2 gefolgt von Tf1-b1,Le2-f1,Ld2-e1 und Bauernsturm am Damenflügel.

13...Dc7 14.Lf1 0-0-0 15.Lg2 Th5 16.c5 Sf5 17.h3

Diagramm

17...Tdh8!! Shirov bleibt seiner Kompromisslosigkeit treu!

18.e4 Gleich 18.g4 funktioniert nicht: 18...Sxg4 19.hxg4 Dh2+ 20.Kf1 Tg5 und auf 21.f3 Sg3+ 22.Kf2 folgt 22...f5! 23.Ld2 Th3! 24.Th1 Sxh1+ 25.Txh1 Dg3+ 26.Kg1 fxg4 mit Vernichtung.

18...dxe4 19.Lf4 Auf 19.Sxe4 folgt 19...Sd5!. Hier ist 20.g4 wegen 20...Txh3! 21.gxf5 Dh2+ 22.Kf1 gxf5 23.Sg3 f4 24.Lxd5 Txg3! 25.Lxf4 Dh3+ 26.Ke1 Tg1+ 27.Kd2 Txd1+ 28.Txd1 exd5 ebenfalls schlecht für Weiß.

19...Dd8 20.g4 Auf 20.Sxe4 folgt einfach 20...Sd5.

20...Txh3 20...Sxd4?! ist spielbar, hat aber mit Shirov's Idee nichts zu tun: 21.Txd4 Dxd4 22.Td1 Dxc5 23.gxh5 Txh5 24.Le3 Da5 25.Sxe4 Sd5 mit unklarem Spiel.

21.gxf5 Txc3! Der Textzug ist viel stärker als 21...T3h4 22.Lg3 gxf5 oder 21...gxf5.

22.Dxc3 Sd5 23.Dc1 gxf5 Schwarz hat nur drei Bauern für den Turm. Es ist aber sehr schwer für Weiß, die kommenden schwarzen Figuren zu stoppen.

24.Kf1 Th4 25.Le5? Das ist vielleicht schon ungenau. Besser war 25.Lg3 Tg4 26.Lh3 Tg6 27.Lg2. Zum Beispiel: 27...Lg5 28.Da3 Lf4 29.Dxa7 Lxg3 30.fxg3 Dg5 31.Da8+ Kc7 32.Df8 Dxg3 33.Td2 und Weiß rettet sich.

25...Dh8 26.Ke1 Tg4 27.Lf1 Tg1 28.Dc4 Dh4 Durch einfache Züge mobilisierte Shirov alle seine Kräfte für den entscheidenden Sturm!

29.Ke2 Lg5 30.Tdb1 f4 31.Tb2 f3+ 32.Kd1 32.Ke1 Se3.

32...e3 33.Ke1 e2 34.Txe2 Txf1+ 34...Txf1+ 35.Kxf1 Dh1# 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog