Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5180 vom 22.08.2008, Kategorie Kolumne

Alekseev siegt in Biel

Bei der 41. Auflage des Schachfestivals in Biel vom 19. Juli bis 1. August sah es so aus, dass der Jungstar aus Norwegen Magnus Carlsen seinen nächsten Erfolg ungestört feiern könnte. Er führte komfortabel 6 Runden lang, hatte eine bessere Stellung und Zeitvorsprung gegen seinen direkten Konkurrenten Alekseev in der siebenten Runde, suchte vergeblich nach Gewinn, spielte voll auf Risiko und verlor. Mit einer Serie von drei Remisen wurde er schlussendlich Dritter. Mit einem Sieg gegen Alekseev übernahm der wenig bekannte Kubaner Lenier Dominguez das "gelbe Trikot". Gerade in der Schlussrunde gegen Bacrot erlitt er seine einzige Niederlage, während Alekseev punktete und ihn einholte. Im Stichkampf setzte sich der Russe mit 2,5 zu 1,5 durch und wurde als Sieger gekrönt.

Alekseev (2708) - Dominguez Perez (2708)

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.g3 Die Variante genießt zur Zeit keine besondere Popularität. Der in den 90-er Jahren in Wien lebende Großmeister Peter Popovic ist ein großer Anhänger und Experte dieser Variante.

6...e5 Die richtige Antwort.

7.Sde2 7.Sb3 ist eine gleichwertige Alternative.

7...Le7 8.Lg2 b5 9.h3 Sbd7 10.g4 b4 Fast erzwungen, sonst kommt 11.g5 nebst Sc3-b5.

11.Sd5 Sxd5 12.exd5 a5 13.0-0

Diagramm

In den folgenden Partie löste Schwarz alle Eröffnungsprobleme erfolgreich, verlor aber trotzdem: a3 La6 14.0-0 0-0 15.axb4 axb4 16.Ld2 b3 17.cxb3 Sc5 18.b4 Sd3 19.Txa6 Txa6 20.Le4 Sf4 21.Lxf4 exf4 22.Lxh7+ Kh8 23.Lc2 g6 24.Sxf4 Lg5 25.Se2 Lf6 26.Sd4 Db6 27.Sc6 Ta2 28.Dd2 Txb2 29.Dh6+ Kg8 30.g5 Ld8 31.Lxg6 fxg6 32.Dxg6+ Kh8 33.Dh6+ Kg8 34.Dg6+ Kh8 35.Dh6+ Kg8 36.Se7+!! Lxe7 37.Dg6+ Kh8 38.Dh6+ Kg8 39.Dg6+ Kh8 40.Dh6+ Kg8 41.g6 1-0 Al Modiahki (2574) - Sedlak (2528), Biel 2003.

13...h5 Schwarz unterminiert die weiße Bauernstruktur am Königsflügel.

14.gxh5 Txh5 15.Sd4 Unklar ist 15.Sf4!? 15...Th4 16.Se6 fxe6 17.dxe6 Ta7 18.Dd3 Kf8 19.exd7 Dxd7 20.f4 e4 21.Dxe4 Lb7.

15...Sf6 16.Sc6 Dc7 17.Df3 Mit 17.Te1 Lxh3 18.Lf3 Th8 19.a3 konnte Alekseev das Gleichgewicht halten. Nun geriet er in Nachteil.

17...Lf5 18.Te1 Dd7 19.a3 b3!? GM Dominguez gibt lieber einen Bauern her, damit der Damenflügel geschlossen bleibt.

20.cxb3 Lxh3 21.Ld2 Lxg2 22.Kxg2 Tf5 23.Dd3 Sh5 24.Th1 g6 25.b4 Lg5 26.b5 Die Stellung nach 26.bxa5 Lxd2 27.Dxd2 Tf4 28.Tag1 Df5 29.Kf1 Kd7 wäre sehr schwer zu halten.

26...Lxd2 27.Dxd2 Tf4 28.Th3 Kf8 29.Tah1? Fehler in schwieriger Position. Notwendig war 29.f3.

29...Dg4+ 30.Kf1 Sg3+ 31.Txg3 Dxg3 32.b6 Df3 Einfacher war 32...Db3 33.Th8+ Kg7 34.Txa8 Dh3+ 35.Ke2 Df3+ mit Gewinn.

33.Th2 Kg8 33...Db3!

34.b7 Te8 35.b4 35.b8D? Txb8 36.Sxb8 Td4.

35...axb4 35...Dxa3 36.bxa5 Db3 37.a6 Db5+ 38.De2 Tc4 39.Se7+ Kg7 40.Kg2 Dxa6.

36.axb4 Dg3 37.Th1 Auf 37.Tg2 folgt 37...Da3 38.Kg1 Da1+ 39.Kh2 Df1! und auf 40.b8D Th4+ 41.Kg3 Tg4+ 42.Kxg4 Dxg2+ 43.Kh4 Txb8 44.Sxb8 f5 mit Matt.

37...Df3 38.Th2 Dg3 39.Th1 Db3 40.b8D 40.Th2 hilft auch nichts: 40...Kg7 41.b8D Txb8 42.Sxb8 Db1+ 43.De1 (43.Kg2 Tg4+ 44.Kh3 Df5) 43...Txb4.

40...Txb8 41.Sxb8 Txb4 41...Df3 oder 41...Td4 sind ebenfalls ausreichend.

42.Sd7 Dc4+ 43.Kg2 Dg4+ 44.Kh2 Dh5+ 45.Kg2 Tg4+ 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog