Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5201 vom 19.09.2008, Kategorie Kolumne

Jugend gegen Erfahrung in Amsterdam

Der Schachsport hat sich in den letzten 10 Jahren rasant verjüngt und dieser Prozess ist unwiderruflich. Das letzte anschauliche Beispiel war das 3. NH- Großmeisterturnier Ende August in Amsterdam. Die sogenannten "Jungstars" Wang Yue, Cheparinov, Caruana, L'Ami und Stellwagen mit einem Durchschnittsalter von 20,5 Jahren trafen auf die "Erfahrenen" Agdestein, Bareev, Ljubojevic, Kortschnoj und Jussupov mit Durchschnittsalter 53 Jahre. Das Ergebnis war eindeutig. Die Jungstars ?schlachteten? die Schachsenioren mit 33,5-16,5. Als Held wurde der 21-jährige Chinese Wang Yue gefeiert, der am Schluss aber nicht ganz respektlos sein wollte und dreimal den Punkt teilte. Er siegte souverän mit 8,5(!) Punkten aus 10 Partien vor Ivan Cheparinov (Bulgarien) 7,5 und Fabiano Caruana (Italien) 6,5.

Wang Yue (2704) - Agdestein,(2583)

1.d4 e6 2.c4 f5 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 Lb4 Eine nicht besonders verbreitete Variante der Leningrader-Verteidigung.

5.Db3 Schwarz konnte in der folgenden Begegnung ausgleichen: 5.Lg5 0-0 6.e3 Lxc3+ 7.bxc3 d6 8.Le2 Sbd7 9.0-0 De7 10.Sd2 b6 11.Lf3 Tb8 12.Lc6 h6 13.Lh4 Lb7 14.Lxb7 Txb7 15.e4?! fxe4 (15...g5!) 16.Sxe4 Df7 17.Sxf6+ Sxf6, 1-0, Adams (2740) - Bareev (2715).

5...De7 6.Ld2 Gespielt wurde auch 6.Lg5 0-0 7.g3 c5 8.dxc5 Sc6 9.Lg2 Lxc5 10.0-0 b6 11.Se5 Lb7 12.Sxc6 Lxc6 13.Sd5 Lxd5 14.cxd5 Tae8 15.Tad1 mit minimalem Vorteil für Weiß, remis, Dreev (2705) - Radjabov (2673), Dos Hermanas 2005.

6...Lxc3 7.Lxc3 d6 8.g3 Sbd7 9.Lg2 Se4 10.0-0 Sxc3 11.Dxc3 0-0 12.Tfe1 e5 Beachtung verdiente 12...Sf6 13.Sd2 Tb8 14.e4 fxe4 15.Sxe4 und nun 15...b5!? Zum Beispiel: 16.c5 b4 17.cxd6 cxd6 18.Sxf6+ Dxf6 19.De3 Ld7.

13.e4 13.dxe5 Sxe5 14.c5 Sf7 15.cxd6 Sxd6 16.Tac1 c6 Die Abfolge 17.Da3 sollte ebenfalls günstig für Weiß sein.

13...f4 Problematisch war 13...fxe4 14.Txe4 Sf6 15.Te2 e4 16.Sg5 und der e4-Bauer ist chronisch schwach: 16...Lg4 (16...Lf5 17.Tae1 Tae8 18.Da5) 17.f3.

14.c5 dxc5 15.dxc5 Sxc5 16.Tac1! Die genaue Reihenfolge. Nach 16.Sxe5 a5 17.Tac1 b6 18.Sc6 Df7 19.e5 Le6 20.b3 Tae8 könnte sich Schwarz konsolidieren.

16...b6 17.b4 Sa6 18.Sxe5 c5 Eine interessante Möglichkeit war 18...fxg3 19.Dxg3 (oder 19.hxg3 Sxb4 20.Dxc7 Dxc7 21.Txc7 Le6 22.a3 Sa6 23.Tc3 Sc5 24.f4 mit Gleichgewicht.) 19...Sxb4 20.Sc6 Sxc6 21.Txc6 Db4 22.Tec1 Ld7 23.Txc7 Tac8 24.e5 Dd4 mit kompliziertem Spiel.

19.b5 Beachtung verdiente: 19.Sc6 Df7 20.a3.

19...Sc7 20.a4 Le6 21.Sd3 fxg3 21...f3 sieht verlockend aus, schwächt aber in erster Linie die schwarze Stellung: 22.Lf1 g5 23.Se5 Df6 24.a5 g4 25.Ted1.

22.hxg3 Tad8 23.Se5 Df6 24.f4 Td4 25.Ta1 a6? Großmeister Agdestein erreichte gerade eine gleichwertige Position, macht aber sofort den entscheidenden Fehler. Zu empfehlen war 25...Te8 und auf 26.Sc6 dann 26...Txe4.

26.Sc6! Txe4? Dieser Zug verliert schon forciert. Notwendig war 26...Td7 27.Dxf6 gxf6 28.bxa6 Sxa6 29.Tab1 c4 30.f5 Lf7 31.e5 fxe5 32.Txb6 Sc5 33.Sxe5 mit klarem Übergewicht für Weiß, aber Schwarz kann sich noch wehren.

27.Dxf6 Txe1+ 28.Txe1 Txf6

Diagramm

Auf 28...gxf6 folgt einfach 29.bxa6.

29.a5! Der Durchbruch, der zur schnellen Kapitulation führt. Schwarz rechnete wahrscheinlich mit 29.bxa6 Sxa6 30.Txe6 Txe6 31.Ld5 Sc7.

29...Sxb5 Ein weißer Bauer marschiert immer durch: 29...axb5 30.axb6 Sa6 31.Txe6 Txe6 32.Ld5 oder 29...bxa5 30.b6.

30.axb6! Präzise gespielt. 30.Txe6 Txe6 31.Ld5 Kf8 32.Lxe6 bxa5 33.Sxa5 sollte auch gewonnen sein, bringt aber einige Arbeit mit sich.

30...Sd6 31.Txe6 Txe6 32.Ld5 Kf7 33.Sd8+ Ke7 34.Sxe6 c4 35.Lxc4 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog