Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5237 vom 21.11.2008, Kategorie Kolumne

Ragger schlägt Movsesian

Der Auftakt der österreichischen Bundesligasaison 2008/2009 fand vom 7. bis 9. November in St. Veit/Glan statt. Der Schachklub Husek aus Wien trat mit einem Starensemble an: Die Großmeister Movsesian (derzeit Nummer 13 in der Weltrangliste), Nakamura (USA-Champion), Sutovsky (Ex-Europameister), Laznicka und Chernin wurden komplettiert durch Fidemeister Helmut Kummer. Die Erwartung, dass der Meistertitel ein leichter Spaziergang für die Wiener wird, wurde in der zweiten Runde gestärkt. Der direkte Konkurrent SK Holz Dohr wurde 4-2 besiegt. Die Ernüchterung kam aber gleich am nächsten Tag. Die kompakte Truppe aus Maria Saal, geführt von Österreichs Nummer 1, Markus Ragger (unsere heutige Analyse), deklassierte den Turnierfavoriten mit 4-2 und übernahm die Führung nach drei Runden. Diese Sensation bringt willkommene Spannung im Kampf um den Meistertitel.

Movsesian (2732) - Ragger (2518)

1.Sf3 Sf6 2.g3 d5 3.Lg2 c6 4.0-0 Lg4 5.d3 Sbd7 6.h3 Lh5 7.De1 e6 8.e4 Lxf3 9.Lxf3 Ld6 10.Lg2 0-0 11.f4 dxe4 12.dxe4 e5 13.f5 Le7 14.Sd2 Sc5 15.Kh2 a5 16.De2 a4 17.a3 h6 18.g4 Sh7 19.Td1 Lg5! Einleitung einer genialen Idee!

20.Sf3 Lxc1 21.Taxc1 Schwarz hätte mehr als genügend Kompensation für die Dame: 21.Txd8 Lf4+ 22.Kh1 Tfxd8 23.Td1 Txd1+ 24.Dxd1 Sxe4 25.Dd7 Sg3+ 26.Kg1 e4 27.Sd4 Le3+ 28.Kh2 Lf4 29.Kg1 Le3+ mit Zugwiederholung.

21...De7 22.h4?! Unvorsichtig gespielt. Besser war 22.De3.

22...Tad8 23.Tg1? Und dies ist schon ein klarer Fehler.

Diagramm

Notwendig war 23.Kh3.

23...Td4!! Nach diesem schönen taktischen Motiv bricht die weiße Stellung auseinander.

24.Sxd4 Dxh4+ 25.Lh3 Sg5 26.Dg2 exd4 27.Tge1 d3 Oder 27...Te8 28.e5 d3.

28.Te3 d2 29.Td1 Das Schwerfigurenendspiel nach 29.Dxd2 Scxe4 30.Dg2 Sf2 31.Tf1 Sgxh3 32.Txh3 Sxh3 33.Dxh3 Dg5 wäre ziemlich hoffnungslos.

29...Td8 30.e5 Td4 31.Txd2 Txd2 32.Dxd2 Sce4 33.Dg2 Sf2 34.Tf3 34.e6 scheitert an 34...fxe6 35.fxe6 Sxg4+ 36.Dxg4 Df2+ 37.Lg2 Dxe3.

34...Sgxh3 35.Txh3 Sxg4+ Die Alternative war 35...Sxh3 36.Dxh3 Df2+ 37.Dg2 Df4+ (37...De1) 38.Dg3 De4 und Schwarz gewinnt einen Bauern mit ausgezeichneten Gewinnchancen.

36.Kg1 De1+ 37.Df1 Dxe5 38.Df3 De1+ 39.Kg2 Dd2+ 40.Kg3 Sf6 41.Th2 De1+ 42.Kg2 Se4 Die Zeitkontrolle ist vorbei. Markus steht klar überlegen, wobei aber noch einige technische Hindernisse zu überwinden sind.

43.Df4 De2+ 44.Kh3 Sg5+ 45.Kg3 De1+ 46.Kg2 Db1 47.Dxa4 Dd1 48.Df4 Dxc2+ 49.Df2 49.Kg3 Db3+ 50.Kg4 war vielleicht hartnäckiger .

49...De4+ 50.Kf1? Entscheidender Fehler. Nun fällt der f5-Bauer. 50.Kg3 Dd3+ 51.Kg4 Dd1+ 52.De2.

50...Dd3+ 51.Kg2 Dd5+ 52.Kf1 Dd1+ 53.Kg2 Dg4+ 54.Kf1 Se4 55.De3 Dxf5+ 56.Ke1 Sf6 57.Kd2 Db1 58.Te2 Dxb2+ 59.Kd1 Db1+ 60.Kd2 Df5 61.Dd3 Da5+ 62.Kc2 b5 63.Dd6 Da4+ 64.Kb2 Sd5 65.Te8+ Kh7 66.Dxc6 Dd4+ 67.Kb3 Dd3+ 68.Kb2 b4 69.axb4 Dd4+ 70.Kc1 Da1+ 71.Kd2 Db2+ 72.Ke1 Eine Spur besser als in der Partie war: 72.Dc2+ Dxc2+ 73.Kxc2 Sxb4+ 74.Kc3 Sd5+ 75.Kd4 Sc7 76.Tc8 Se6+ 77.Ke5.

72...Dxb4+ 73.Kf1 Df4+ 74.Ke2 Dg4+ 75.Ke1 Dg1+ 76.Ke2 Sf4+ 77.Kd2 Dd4+ 78.Ke1 Dg1+ 79.Kd2 Dg2+ 80.Dxg2 Sxg2 Und der Springer mit den drei verbundenen Bauern entscheidet.

81.Kd3 g5 82.Ke4 Kg6 83.Tg8+ Kf6 84.Th8 Kg7 85.Ta8 Sh4 86.Ke5 f6+ 87.Ke6 f5 88.Ke5 Kg6 89.Ta6+ Kh5 90.Tb6 f4 91.Ke4 Kg4! 92.Txh6 Kg3 93.Ta6 f3 94.Ta1 g4 95.Ke3 Sg2+ 96.Kd3 Sf4+ 97.Ke3 Sg2+ 98.Kd3 Kh2 99.Tf1 g3 100.Ke4 f2 101.Kf3 Se1+ 102.Ke2 Kg2 Zugzwang! 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog