Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5330 vom 22.05.2009, Kategorie Kolumne

Partienachlese vom 4. FIDE Grand Prix

Heute zwei interessante Partien zum Nachspielen vom Grand Prix.

Bacrot (2728) - Mamedyarov (2725)

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 a6 6.Sxc6 bxc6 7.Ld3 d5 8.0-0 Sf6 9.Te1 Der neue 2700-er Großmeister Sergei Movsesian. spielt oft 9.Df3.

9...Le7 Auf 9...d4 antwortet Weiß mit 10.Sb1 nebst Sb1-d2-c4.

10.e5 Sd7 11.Dg4 g6 12.Sa4 Der beste Zug in dieser Stellung. Weiß bereitet den Bauernvorstoß c2-c4 vor. Früher probierte man 12.Lh6.

12...c5 13.c4 Meistens wurde hier 13.b3 gespielt, und nach 13...Lb7 14.c4 h5 15.De2 d4 entstehen bekannte Stellungsmuster wie in der folgenden Begegnung: 16.Le4 Dc7 17.Sb2 Lc6 18.h3 Db7 19.Lxc6 Dxc6 20.Lf4 Kf8 21.Dd2 Kg7 mit Gleichgewicht, 1-0, Zhang Zhong (2603) - Handke (2461), Port Erin 2004.

13...Da5 14.Dd1 dxc4?! Das scheint der Ursprung aller Probleme zu sein. Die normale Folge wäre: 14...d4 15.Le4 Tb8 16.Lf4 (16.Lh6 Lf8) 16...0-0 17.b3 Dc7 mit dynamischem Gleichgewicht.

15.Le4 Tb8 16.Lh6 Tb4 17.Sc3 Txb2 Interessant war 17...Lf8!?

18.Dc1 Tb8 19.Lc6 Lb7 20.La4 20.Lxd7+ Kxd7 bringt dem Weißen nicht viel.

20...Kd8 Mamedyarov ist in schwieriger Lage und sucht eine unkonventionelle Lösung, die aber seine Situation nur erschwert. Auf 20...Tc8 könnte 21.Dd2 Lc6 22.Lxc6 Txc6 23.Tad1 Dc7 24.Lg7 Tg8 25.Dh6 folgen. Deswegen wäre eventuell 20...Tg8 (gegen Lh6-g7 und Dc1-h6) eine Option.

21.Td1 Ld5 22.Dc2 Tb4 Auf 22...Sb6 folgt einfach 23.Ld2!

23.Ld2 Gut war auch 23.Lxd7 Kxd7 24.De4! Td8 25.Sxd5 exd5 26.Dxd5+ Kc8 27.Dxf7.

23...La8 Wenn 23...Sxe5 dann 24.Sxd5 exd5 und 25.De4!!

24.Le1 Txa4 25.Sxa4 Db5 26.Tab1 Dc6 27.f3 Ke8

Diagramm

28.Txd7! Der Todesstoß!

28...Kxd7 28...Dxd7 29.Tb8+ Ld8 30.Txa8

29.Dd1+ Kc8 30.Sb6+ Kb7 31.Sd5+ 1-0

Ivanchuk (2746) - Kasimdzhanov (2695)

1.c4 e6 2.Sc3 d5 3.d4 Le7 4.cxd5 exd5 5.Lf4 Sf6 6.e3 Lf5 7.Db3 Sc6 8.a3 8.Dxb7 Sb4 9.Lb5+ Kf8 10.Tc1 a6 11.Le2 Se8 12.a3 Tb8 13.Da7 Ta8 14.Db7 Tb8 15.Da7 Ta8, remis, Moiseenko (2627) - Shomoev (2556), Moskau 2007.

8...Sa5 9.Da2 Die Alternative wäre 9.Da4+ c6 10.Sf3 0-0

9...0-0 10.Sf3 c5 11.dxc5 Auf 11.Le2 folgt 11...c4 und Schwarz hat bequemes Spiel.

11...Lxc5 12.Le5 12.Td1 Lc2 13.Td2 Lb3 14.Db1 Tc8 15.Le5 Ld6 16.Lxd6 Dxd6 17.Le2 Lc4 18.0-0 Sb3 19.Tdd1 Da6 20.Tfe1 Sc5 und Schwarz ist ohne Probleme, remis, Sasikiran (2661) -Ponomariov (2705), Khanty Mansiysk 2007

12...Le6 13.Ld4 13.Td1 d4 14.Db1 dxe3 15.fxe3 Db6 16.Sa4 Dc6 17.Sxc5 Dxc5 18.Ld4 Dh5 mit dynamischem Gleichgewicht, remis, Khenkin (2644) -Korneev (2606), Cutro 2003.

13...Lxd4 14.Sxd4 Sc6 15.Sxe6 fxe6 16.Le2 De7 17.0-0 Tac8 18.Tac1 Kh8 19.Tfd1 Sd7 20.Td2 Sde5 21.Db3 Df7 22.Lf1? Natürlicher Zug, der unerwartete Probleme schafft. 22.f3 war notwendig.

22...d4! Plötzlich ist Weiß in Bedrängnis!

23.Sa2 23.exd4 geht wegen 23...Sxd4 24.Dd1 Sef3+ 25.gxf3 Sxf3+ 26.Kh1 Df4 nicht.

23...Sg4 24.Tdc2?? Ivanchuk greift völlig daneben. Einzig möglich war 24.f3 und nach 24...Sxe3 25.Ld3 könnte er mit einem Minusbauern weiterkämpfen.

24...dxe3 25.fxe3 Sa5! 25...Sa5 26.Dd3 Txc2 27.Dxc2 Dxf1+ 28.Txf1 Txf1+ 29.Kxf1 Sxe3+ 30.Ke2 Sxc2 bedeutete einen Springer weniger für Weiß. 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog