Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5346 vom 19.06.2009, Kategorie Kolumne

Topevents im Aktivschach

In der ersten Juniwoche fanden zwei Topevents im Aktivschach statt. Vom 2. bis 6 Juni forderte Peter Leko in Miskolc (Ungarn) den Weltmeister Anand auf 8 Partien heraus. Es entwickelte sich ein theoretisches Duell in der Grünfeldindischen Verteidigung. Der Gastgeber Leko gilt als einer der profundesten Kenner dieser Eröffnung. Trotzdem musste er zwei Niederlagen einstecken, einmal mit Weiß und einmal mit Schwarz, was auch das Match zu Gunsten des Inders entschied. Anand-Leko: 5-3.

Gleichzeitig in Leon (Spanien) sollte der Sieger aus dem Viererfeld Carlsen, Ivanchuk, Morozevich und Wang Yue im KO-Modus ermittelt werden. Ivanchuk setzte sich im ersten Match gegen Morozevich mit 2,5-1,5 durch und Carlsen gegen Wang Yue in der Verlängerung mit 3,5-2,5. Im ausgeglichenen Finale (nach einem 2-2 im Schnellschach und 1-1 beim Blitzen) entscheidet die folgende Blitzpartie:

Carlsen (2770) - Ivanchuk (2746)

Diagramm

42.Txc4 Sxh3?? Unglaublich! Dieser natürliche Zug verliert die Partie und damit das Duell um den ersten Platz. Richtig war 42...Se5 43.Tc3 Td5 mit guten Remischancen.

43.Se7! Se5 Die andere Züge scheitern ebenfalls: 43...Kb7 44.Lc6+ Kc7 45.Lg2+ Kd6 46.Sc6 oder 43...Sb6 44.Th4 Td1+ 45.Kc2 Sf2 46.Tf4.

44.Te4 Sf3 In allen Varianten hängen die schwarzen Figuren unglücklich: 44...Td1+ 45.Kc2 Sf7 46.Th4 Sf2 (46...Th1 47.Txh7 Sfg5 48.Sc6+ Kc8 49.La6 matt) 47.Tf4 Sd6 48.Txf2.

45.Sc6+ Kc7 46.Te7+ Td7 46...Kd6 47.Txh7 Shg5 48.Th6+ Kc5 49.Sxd8.

47.Txd7+ Kxd7 48.Se5+ Kd6 49.Sxf3 In einer Blitzpartie ist es zulässig, so eine Stellung weiterzuspielen.

49...Sf4 50.Kc1 h5 51.Lf1 Kc5 52.Kc2 Kb4 53.Se5 Sd5 54.Sd3+ Ka5 55.Kb3 h4 56.Lg2 Se3 57.Lh3 Sd5 58.Kc4 Sb6+ 59.Kd4 Sa4 60.b4+ Kb6 61.Ld7 1-0

Anand (2783) - Leko (2751)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.Sf3 Lg7 5.cxd5 Sxd5 6.e4 Sxc3 7.bxc3 c5 8.Le3 Da5 9.Dd2 0-0 10.Tc1 Td8 Die populäre Variante in den 90-er Jahren 10...cxd4 11.cxd4 Dxd2+ 12.Kxd2 Sc6 13.d5 Td8 14.Ke1 ist aus der Mode gekommen.

11.d5 e6 12.Lg5 Nach 12.c4 Dxd2+ 13.Kxd2 Sa6 14.Lg5 f6 15.Le3 b6 16.Sg1 f5 17.f3 Te8 bekam Schwarz bequemes Spiel, 0-1, Petrosian (2604) - Avrukh (2645), Kemer 2007.

12...Te8 13.d6 Ld7 14.Lh6 Dd8 15.h4 f6? Damit beginnen die Schwierigkeiten für den Gastgeber. Besser war 15...Lh8

16.e5! Unterminiert zuerst den f6-Bauern und bereitet h4-h5 vor.

16...Lc6 Auf 16...fxe5 könnte 17.Lxg7 Kxg7 18.h5 Df6 19.hxg6 Dxg6 20.Ld3 e4 21.Se5 folgen.

17.h5 g5 Oder 17...Dd7 18.exf6 Lxf6 19.Sg5.

18.Lxg7 Kxg7 19.exf6+ Dxf6 20.h6+ Kh8 21.Dxg5 21.Sxg5 wäre genauso stark.

21...Tf8 22.Dxf6+ Txf6 23.Se5 Weiß hat einen Bauern mehr und steht besser. Der Rest sollte reine Technik sein.

23...Tf5 24.Sxc6 Sxc6 25.Td1 Td8 26.Th4 Tf6 Schwarz gewinnt nach 26...Td5 27.Txd5 exd5 28.Tf4 Kg8 29.Tf6 Se5 30.Tf5 Sf7 31.Txd5 Sxd6 zwar den d6-Bauern, verliert aber den Bauern auf c5.

27.Lb5 Se5 28.Th5 Sf7 29.Txc5 Txh6 29...Sxd6?? 30.Txd6.

30.d7 a6 31.Lf1 Kg7 32.Tc7 b5 33.Tc6 Kf6 33...e5 erwidert Weiß mit 34.Txh6 Sxh6 und (auf 34...Kxh6 35.c4) 35.Td6.

34.Txa6 Th5 35.Tb6 Tc5 36.Lxb5 Txc3 37.a4 Ke7 38.a5 Tg8 39.Kf1 Ta3 40.a6 Sd8 41.Le2 Tg5 42.Lc4 Tc5 43.Lxe6 Tca5 44.Lc4 Ta1 45.Txa1 Txa1+ 46.Ke2 46.Ke2 Kxd7 47.Th6 mit weiteren materiellen Verlusten für Schwarz. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog