Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5470 vom 18.12.2009, Kategorie Kolumne

Partienachlese vom Tal-Memorial

Diese Woche bieten wir zwei Schlüsselpartien der letzten Runde aus dem stärksten Turnier des Jahres - dem Tal Memorial in Moskau an.

Ivanchuk (2739) - Kramnik (2772)

1.Sf3 d5 2.d4 Sf6 3.c4 e6 4.Sc3 dxc4 5.e4 Lb4 6.Lg5 h6 Seltener Zug, der kaum auf höherem Niveau gespielt wurde.

7.Lxf6 Erzwungen.

7...Dxf6 8.e5 Dd8 9.Da4+ Sc6 10.Lxc4 Ld7 11.Dc2 Sa5 Die Alternative war: 11...Se7 12.0?0 Lc6 13.Lb5 Dd7 mit Gleichgewicht.

12.Ld3 c5 13.dxc5 Tc8! 14.a3 Auf 14.0-0 folgt 14...Txc5 nebst Lb4-c3.

14...Lxc5 15.0-0 0-0 16.Tad1 16.b4? bringt nichts: 16...Lb6 17.bxa5 Lxa5 und Schwarz gewinnt die Figur zurück.

16...Le7 17.De2 Dc7 18.De4 g6 19.Dg4 Mit einfachen Zügen erhöht Ivanchuk den Druck am Königsflügel.

19...Kg7 20.Se2! 20.Se4 ist nicht so wirkungsvoll wie der Textzug.

20...Lc6 21.Sf4 Tg8 22.Sd4! Mit 22.Lxg6 Kh8 (22...Kf8?? 23.Sxe6+ fxe6 24.Df4+ Kg7 25.Df7+ Kh8 26.Dh7 matt) 23.Dh5 Lf8 24.Ld3 gewinnt Weiß zwar einen Bauern, dafür erhält Schwarz aber Gegenspiel.

22...Kh7 22...Dxe5? 23.Tfe1 wird Schwarz kaum überleben.

23.h4? Mit 23.Sdxe6 könnte Weiß großen Vorteil erlangen: 23...Dxe5 (23...fxe6 24.Sxg6 Lb5 25.Le4 Lg5 26.h4 Txg6 27.Lxg6+ Kh8 28.hxg5 Lxf1 29.Kxf1 mit materiellem Vorteil.) 24.b4 Sb3 25.Tfe1 Df6 26.b5! Ld7 27.Sd5 Dh4 28.Sf8+ Tgxf8 29.Dxd7 Lxa3 30.g3 Dg5 31.h4 Dd8 32.Lxg6+! Kh8 (32...Kxg6?? 33.Sf4+ Kh7 34.Df5+) 33.Dxb7 fxg6 34.Se7 Dc7 35.Sxg6+ Kg8 36.Dd5+ Df7 37.Sxf8 Dxd5 38.Txd5 Lxf8 39.Te6 und hier kann nur Weiß gewinnen.

23...Dxe5 24.h5 Nach 24.Sdxe6 Kh8! 25.b4 Sb3 26.Tfe1 Df6 27.Lc2 La4 28.Sd4 Sxd4 29.Lxa4 Tcd8 hat sich Schwarz konsolidiert.

24...Kh8 25.Sxc6 Sxc6 26.hxg6

Diagramm

26...f5!Das ist der Schlüsselzug in Kramniks Verteidigung! Nun verflüchtigt sich der weiße Angriff.

27.g7+ Oder 27.Df3 Sd4 28.De3 Ld6 29.g3 Dxe3 30.fxe3 Lxf4 31.Txf4 Sc6 32.e4 mit Ausgleich.

27...Txg7 28.Sg6+ Kg8 29.Sxe5 29.Sxe5 fxg4 30.Lc4 Sd8 31.Tfe1 h5 32.Te4 Tg5 33.Sd3 Tc6 34.Sf4 Tgc5 35.b3 und Weiß gewinnt bald den e6-Bauern. ½-½


Anand (2788) - Aronian (2786)

1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 a6 5.e3 b5 6.c5 Sbd7 7.Ld3 e5 8.Sxe5 Nach 8.dxe5 Sg4 hat Schwarz keine Probleme.

8...Sxe5 9.dxe5 Sd7 Scheint ein neuer Zug zu sein.

10.e6 Sxc5 Interessant ist 10...fxe6!? 11.Dh5+ Ke7 und das Spiel geht weiter (11...g6?? 12.Lxg6+).

11.exf7+ Kxf7 12.b3? Erstaunlich, aber vielleicht ist das der entscheidende Fehler! Der Läufer sollte lieber behalten werden: 12.Lc2

12...Sxd3+! 13.Dxd3 Dg5 Plötzlich erhält Weiß Probleme mit dem Punkt g2.

14.g3 14.Kf1 spielt man ungern.

14...Df6 15.Lb2 Df3 16.Tg1 Lg4 17.a3 Te8 18.Tc1 Anand sollte sich sofort um die weißen Felder kümmern: 18.Sb1 nebst Sd2.

18...b4 19.axb4? Der Weltmeister zeigt Nerven! Richtig war 19.Sb1 bxa3 20.Lxa3 Lxa3 21.Sxa3 Thf8 22.Tc2 Kg8 23.Td2 und Weiß steht zwar offensichtlich schlecht, die Partie ist aber noch nicht verloren.

19...Lxb4 Nun ist Weiß fast in Zugzwang.

20.h3 Anand sucht mit allen Mitteln Gegenspiel. Vergeblich!

20...Lxh3 21.g4 Lxg4 22.Tg3 Df5 23.Dd4 Te4 24.Da7+ Dd7 25.Db6 Oder 25.Dxa6 h5 26.Kf1 Te7 27.Se2 h4.

25...c5! Es droht Te4-e6 mit Damengewinn. Und nach 26.Dxa6 folgt einfach 26...d4 und Schwarz gewinnt eine Figur. 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog