Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5578 vom 02.07.2010, Kategorie Kolumne

Jan Smeets siegt in Holland

Eine Niederlage in der achten Runde gegen Van Wely verhinderte, dass der junge Großmeister Anish Giri seinen Titel bei der holländischen Meisterschaft in Eindhoven vom 11. bis 20. Juni verteidigen konnte. Seinem Konkurrenten Jan Smeets gelang hingegen ein Sieg in der achten Runde und ein Kurzremis in der Schlussrunde (nur 3 Züge!) sicherte ihm den Meistertitel.

Giri (2642) - Bok (2430)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sxc3 6.bxc3 Lg7 7.Lc4 c5 8.Se2 Sc6 9.Le3 0-0 10.0-0 Sa5 11.Ld3 b6 12.Dd2 Ein Jahr davor spielte Giri hier noch 12.Tc1. Vorteil konnte er damit aber nicht erlangen: 12...e5 13.dxc5 Le6 14.c4 bxc5 15.Lxc5 Lh6 16.Tc3 Te8 17.Le3 Lxe3 18.fxe3 Dg5 19.Dc1 Ted8 20.Kh1 Sb7 21.c5 Sxc5 22.Txc5 Txd3 23.Sf4 Td6 24.Da1 Tad8 25.Txe5 Dg4 26.h3 Dg3 27.De1, Remis, Giri (2517) - Danin (2498), Bussum 2009.

12...e5 Das ist die Hauptidee dieser Variante: Das weiße Zentrum mit e7-e5 zu attackieren.

13.Lh6 Wenn Weiß mit 13.d5 die Stellung schließt, kann Schwarz das Zentrum mit 13...f5 unterminieren.

13...cxd4 14.cxd4 exd4 15.Lxg7 Kxg7 16.f4 Noch frisch in Erinnerung ist die erste Partie aus der Weltmeisterschaft in Sofia: 16.Tac1 Dd6 17.f4 f6 18.f5 De5 19.Sf4 g5 20.Sh5+ Kg8 21.h4 h6 22.hxg5 hxg5 23.Tf3 Kf7 24.Sxf6 Kxf6 25.Th3 Tg8 26.Th6+ Kf7 27.Th7+ Ke8 28.Tcc7 Kd8 29.Lb5 Dxe4 30.Txc8+, 1-0, Topalov (2805) - Anand (2787).

16...f6 17.f5 Konsequente Antwort. Hier eine andere Möglichkeit: 17.e5 Ld7 18.exf6+ Dxf6 19.Sg3 Kh8 20.f5 gxf5 21.Lxf5 Lxf5 22.Txf5 Dd6 23.Taf1 Sc6 24.Se4 De7 25.Dh6 Txf5 26.Txf5 Se5 27.h3 Sg6 28.Th5 Tg8 29.Sf6 Tg7 30.Sxh7 Txh7 31.Dxg6 De3+ 32.Kf1 Dc1+ 33.Kf2 Dd2+ 34.Kg3 De3+ 35.Kh2 Df4+ 36.Kg1 Dc1+, Remis, Topalov (2796) - Kamsky (2725), Sofia 2009.

17...Sc6 18.Lb5 Se5 Eine ernste Option war hier 18...d3!? 19.Lxc6 (oder 19.Sf4 Dd4+ 20.Kh1 Se5 21.Tac1 g5 22.Tc7+ Kh8 23.Sxd3 Dxe4 mit kompliziertem Spiel.) 19...dxe2 20.Dxe2 Tb8 mit leichtem Vorteil für Weiß.

19.Sxd4 a6 Vertreibt den Läufer auf die richtige Diagonale. Vielleicht war sofort 19...De7 nebst Tf8-d8 genauer.

20.La4 De7 21.Tac1 Td8 22.Lb3 Ta7 23.Le6 Lb7 24.Ld5 Lc8 Auf 24...Lxd5 25.exd5 Txd5 folgt 26.fxg6 nebst Sd4-f5 und der Turm hängt auf d5.

25.Le6 Lb7 26.De3 Dd6 [26...Td6] 27.fxg6 Interessant war 27.Ld5!? 27...Lxd5 (oder 27...Lc8 28.Sc6 Sxc6 29.Txc6 De7 30.fxg6) 28.exd5 Kh8 29.Se6 Tg8 30.fxg6 Sxg6 31.Dd4 De5 32.Txf6.

27...hxg6 27...Dxd4?? 28.Tc7+ und Schwarz steht vor dem Matt.

28.Tfd1 De7 29.Lh3 Kh7 30.Df2 Sc6?? Ein Fehler in schwieriger Stellung. Schwarz könnte mit 30...Lc6 die Balance halten: 31.Sxc6 (31.Dh4+ Kg8 32.Le6+ Kg7 33.Ld5 Ld7 34.Dg3 Tc8) 31...Txd1+ 32.Txd1 Sxc6 33.Dxb6 Dxe4 34.g3 Tf7 35.Lg2 De2 36.Tf1 Se5 37.Txf6 Dxa2 38.Dxa6 Sf3+ 39.Lxf3 Dxa6 40.Txa6 Txf3.

31.Dh4+ Kg8 32.Sxc6? Weiß hat hier den Mattangriff übersehen: 32.Le6+! Kg7 33.Td3!! Sxd4 (33...Txd4 34.Th3; 33...Th8 34.Sf5+ gxf5 35.Tg3+) 34.Th3 Dxe6 35.Tc7+.

32...Txd1+ 33.Txd1 Lxc6

Diagramm

34.e5! Nach diesem starken Zug wird es ungemütlich für den schwarzen König.

34...Ld7? Die beste Verteidigung war 34...Dc5+ 35.Kh1 und 35...f5 36.Lxf5 (36.Td8+ Le8 37.Dg5 Dxe5 38.Dxg6+ Kf8) 36...Dxe5.

35.Dc4+ Stärker war 35.Td6! Lxh3 (35...Dxe5 36.Dc4+ Kg7 37.Txd7+ Txd7 38.Lxd7) 36.Dxh3 Tc7 37.Dh6 mit großem Vorteil für Weiß.

35...Kh8?? Einsteller in Zeitnot. Nach 35...Kh7 36.Lxd7 Txd7 37.Txd7 Dxd7 38.exf6 g5! 39.g3 Kg6 stünde Weiß vor der schwierigen Aufgabe den Mehrbauern zu realisieren.

36.Lxd7 Txd7 37.Dc8+ 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog