Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5639 vom 19.11.2010, Kategorie Kolumne

Vachier-Lagrave siegt in Hoogeveen

Holland ist eines der wenigen Länder, wo die Tradition der gut organisierten Rundenturniere noch konsequent gepflegt wird! Neben Corus Wiijk aan Zee gedeihen kleinere Formate, wie das Turnier in Hoogeveen. Hier treffen zwei einheimische Spitzenspieler auf zwei aus dem Ausland. Dieses Jahr vom 22. bis 30. Oktober wurde das Feld mit Ex-Europameister Tiviakov und Jungstar Anish Giri von der Gastgeberseite mit Shirov bzw. Vachier-Lagrave aus dem Ausland komplettiert. Die Gäste dominierten das Geschehen und belegten die ersten beiden Plätze. Endstand nach 6 Runden:

1.Vachier-Lagrave (Frankreich) 4,5 Punkte. 2.Shirov (Spanien) 3,5. 3.Giri (Holland) 3. 4.Tiviakov (Holland) 1.

Tiviakov (2637) - Vachier Lagrave (2721)

1.e4 c5 2.Sf3 Die erste kleine Überraschung. GM Tiviakov spielt vorwiegend 2.c3

2...d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le3 Sg4 7.Lg5 h6 8.Lh4 g5 9.Lg3 Lg7 10.Le2 Als Hauptvariante gilt 10.h3. Hier eine aktuelle Partie: 10...Se5 11.Sf5 Lxf5 12.exf5 Sbc6 13.Sd5 e6 14.fxe6 fxe6 15.Se3 Da5+ 16.c3 Sf3+ 17.Dxf3 Lxc3+ 18.Kd1 Da4+ 19.Sc2 Lxb2 20.Db3 Dxb3 21.axb3 Lxa1 22.Sxa1 Se5 23.h4 Ke7 24.Sc2 Sg6 25.h5 Sf4 26.f3 Thc8 27.Le1 a5 28.Sa3 b5 29.Lxb5?! Sxg2 30.Ld2 Tc5 und Weiß muss ums Überleben kämpfen, remis, Bologan (2690) - Vachier Lagrave (2721), Sibenik 2010.

10...h5 11.Lxg4 Versuche mit dem h-Bauern sind harmlos: 11.h4 gxh4 12.Lxh4 Sc6 13.Sb3 Le6 oder 11.h3 h4 12.hxg4 hxg3 13.Txh8+ Lxh8 14.fxg3 Sc6.

11...hxg4 Populärer ist 11...Lxg4 12.f3 Ld7 13.Lf2 Sc6 14.0-0 e6 mit dynamischem Gleichgewicht.

12.0-0 Auf 12.Dd2 folgt 12...Sc6.

12...e6 12...Sc6 vereinfacht schnell die Position: 13.Sf5 Lxc3 14.bxc3 Da5 (oder 14...Lxf5 15.exf5 Se5 16.Lxe5 dxe5 17.Dxg4 f6) 15.Dxg4 f6. In beiden Fällen steht Schwarz ok.

13.Sb3N Eine Neuerung, die kaum Nachfolger finden wird. Am häufigsten wird 13.Te1 bzw. 13.Sde2 gezogen.

13...Lxc3 14.bxc3 e5 15.c4 Die Alternative war 15.f3 gxf3 16.Dxf3 Le6 17.Tad1 De7 18.Dd3 Sd7 19.Dxd6 Dxd6 20.Txd6 Ke7 21.Tfd1 Tac8 22.a3 Tc7 und der Mehrbauer von Weiß ist nicht mehr spürbar.

15...Sc6 16.Dd3 Die Auflösung mit 16.c5 dxc5 17.Sxc5 De7 18.Dd5 0-0 19.Dc4 Sd4 bringt dem Weißen nichts.

16...De7 17.Tfd1 Le6 18.Dxd6 Td8 19.Dc5 f6 20.Txd8+ Nach 20.Db6 Kf7 21.Sc5 Sd4 wäre die Balance intakt: 22.Sxb7 Td7 23.Sa5 Tc8 24.Kh1 Sxc2 25.Tac1 Lxc4 26.Sxc4 Txc4 27.Dxa6 Sa3.

20...Dxd8 21.f3 Es ist nicht leicht, einen guten Plan für Weiß zu finden. Der letzte Zug schwächt die Bauernstruktur rund um den König, dafür kommt der Läufer ins Spiel und ein "Luftloch" für den König ist ebenfalls entstanden.

21...gxf3 22.gxf3 Kf7 23.Tb1 Kg6 24.Lf2 Th3 25.Kg2 Dh8 26.Lg3??

Diagramm

Tiviakov unterschätzte offensichtlich die schwarze Antwort. Notwendig war 26.Th1. Zum Beispiel: 26...g4 27.fxg4 Lxg4 28.Sd2 Tc3 29.Tg1! Kf7 30.Kh1 Txc2 31.Txg4 Txd2 32.Kg2 mit kompliziertem Spiel.

26...Txg3+! Danach findet der weiße König keine Ruhe mehr!

27.hxg3 Dh3+ 28.Kf2 Dh2+ 29.Ke3 Dxc2 30.Tc1 Dxa2 31.Tc3 Db1 32.Sc1 Sd4 33.f4 Nach 33.Sd3 fallen eine Menge Bauern: 33...Dg1+ 34.Kd2 Sxf3+ 35.Kc2 Sd4+ 36.Kb2 Dg2+ nebst De4.

33...Db2! 34.f5+ Kh5! 35.Kd3 Ld7 35...b6!! gewinnt recht effektvoll: 36.Df8 (oder 36.Da3 Lxc4+!! 37.Kxc4 Db5 matt) 36...Sf3 und Weiß ist wehrlos.

36.Da5 Df2 Nach 36...Sc6! kann Weiß gleich die Waffen strecken: 37.Da3 Sb4+ 38.Ke3 Sc2+ 39.Txc2 Dxa3+.

37.Da2 Dxg3+ 38.Kd2 Dg2+ 39.Kd1 Dh1+ Wichtiger Zwischenzug, damit für die weiße Dame die zweite Reihe versperrt bleibt.

40.Kd2 Dxe4 Die Lage ist hoffnungslos. 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog