Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5707 vom 18.03.2011, Kategorie Kolumne

1. Bundesliga: Jenbach erneut Meister!

Das Finale der 1. Bundesliga fand heuer vom 3. bis 6. März (Runden 8 bis 11) in St. Veit an der Glan statt. Schon am ersten Tag deklassierte der Titelverteidiger aus Jenbach den direkten Konkurrenten ASVÖ Wulkaprodersdorf mit 4,5-1,5 und war damit schon praktisch Meister. Die Tiroler zelebrierten ihren zweiten Titel mit noch drei weiteren Siegen!

Die letzte Runde entschied über den 2. Platz und über die 3 Abstiegsplätze. Die kompakte deutsche Truppe aus Wulkaprodersdorf setzte sich knapp gegen das Team aus Fürstenfeld durch und eroberte Silber. Beim Abstiegskampf kam es zu einer kleinen Überraschung. Die Mannschaft mit den wenigsten Brettpunkten, Pöchlarn, schaffte den Klassenerhalt mit drei wichtigen Siegen gegen die Absteiger Mayrhofen/Zillertal, Styria Graz und Lackenbach. Heute bieten wir zwei entscheidende Partien im Abstiegskampf:

Tabernig (2300) - Manhardt (2136)

Mayrhofen/Zillertal - Styria Graz

1.d4 f5 2.g3 g6 3.Lg2 Sf6 4.Sh3 Lg7 5.Sf4 0-0 6.c3 Es droht 7.Db3 und Lb7.

6...c6 7.h4 De8 8.Sd2 d5 9.Sf3 Se4 10.Sd3 Sd7 11.h5 Sdf6 12.hxg6 hxg6 13.Lf4 Sg4 14.Db3 b6 15.Sfe5 Sxe5 16.Lxe5 La6 17.Sf4 Das Motiv "Guter Springer gegen schlechten Läufer" kommt nach: 17.Lxg7 Kxg7 18.Lxe4 fxe4 19.Se5 zu Stande.

17...e6 18.Lxe4 fxe4 19.Dc2? Ein Fehler, der den Vorteil einbüßt. Weiß erreicht eine überlegene Stellung mit 19.Da3 Lc8 (19...Lxe5 20.dxe5 Lb5 21.Th6) 20.Lxg7 Kxg7 21.Dd6 oder 19.Lxg7 Kxg7 20.Da3.

19...Lxe5 20.dxe5 Kg7 21.0-0-0 Df7 Auf einmal wird der e-Bauer zum Problem. Es droht Df7-f5-e5.

22.f3 exf3

Diagramm

23.Tdf1?? Nun patzt Weiß auch taktisch! Mit 23.exf3 würde es etwa gleich stehen.

23...fxe2 24.Sh5+? Ein sehr teurer Damengewinn!

24...gxh5 25.Txf7+ Txf7 26.Te1 Tf1 27.Dd2 Txe1+ 28.Dxe1 Tf8 29.Kc2 Tf1 30.Dd2 Kg6 Schwarz könnte ruhig 30...e1D ziehen: 31.Dg5+ Kf7 32.Dxh5+ Ke7 33.Dg5+ Kd7 34.Dg7+ Kc8 35.Dg8+ Kb7 36.Dg7+ Kb8 37.Dg8+ Lc8.

31.g4 e1D 32.gxh5+ Kh7 0-1


Mittermayr (2172) - Stranz (2219)

Pöchlarn - Lackenbach

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Db6 5.Sb3 Sf6 6.Le3 6.Sc3 ist flexibler.

6...Dc7 7.Sc3 e6 8.a3 a6 9.f4 d6 10.Le2 Le7 11.Lf3 0-0 12.g4N Neuerung. Gespielt wird hauptsächlich 12.0-0.

12...b5 13.g5 Sd7 14.a4?! Positioneller Fehler. Besser 14.De2.

14...bxa4 14...b4 15.Se2 Sb6 wäre auch gut.

15.Sxa4 Lb7 16.Dd2 Tac8 16...f6!?

17.0-0 Sd8? Diesen Zug sehe ich zum ersten Mal in der Sizilianischen Verteidigung!

18.Sc3 Sc6! Die eigenen Fehler einzugestehen verlangt Mut!

19.Lg2 Übliches Manöver in dieser Variante. Bereitet Tf1-f3-h3 vor.

19...Tfe8 19...Sb6 20.De2 Tfe8.

20.Tf3 d5? Schwarz reagiert überhastet. Eine gute Möglichkeit war 20...Sc5 21.Th3 Sxb3 22.cxb3 Sb4 23.Df2 d5 (23...g6!? 24.Dh4 h5) 24.Dh4 h6.

21.exd5 Sb4 22.dxe6 fxe6 22...Lxf3?? 23.exd7.

23.Th3 Sb6 24.Sa5 Lxg2 25.Dxg2 S6d5?? Der Zug kostet die Partie! Richtig war 25...Lc5 26.De4 Lxe3+ 27.Txe3 S6d5 und die Position bleibt unklar.

26.De4! Nun hängen e6 und h7.

26...Sxe3 Auf 26...Kf7 könnte 27.Sxd5 Sxd5 28.f5 folgen.

27.Dxh7+! Kf8 27...Kf7 28.g6+ Kf6 29.Dh4+ Kxg6 (29...Kf5 30.Dh5+ Kxf4 31.Tf3 matt) 30.Dh5+ Kf6 31.Se4 matt.

28.Dg6?! 28.Dh8+ Kf7 29.g6+ setzt forciert matt: 29...Kf6 30.Dh4+ Kf5 31.Dh5+ Kxf4 32.Tf3 matt.

28...Lc5 29.Th8+ Ke7 30.Dxg7+ Kd8 Schwarz verliert nach 30...Kd6 31.Se4+ Kd5 32.Dxc7 Txc7 33.Sf6+ Kd6 34.Sxe8+ Kd7 35.Sxc7 Sexc2+ 36.Kg2 Sxa1 37.Th7+ Kc8 38.g6 viel Material.

31.Sb7+ Dxb7 32.Txe8+ 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog