Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5767 vom 01.07.2011, Kategorie Kolumne

Anand siegt souverän in Leon

Die 24. Auflage des Leon Masters in Spanien, heuer vom 3. bis 6. Juni, wurde als Wettkampf von 6 Partien im Aktivschach (60 Minuten + 30 Sekunden pro Zug) zwischen Anand und Shirov ausgetragen. Der Weltmeister aus Indien demonstrierte perfekte Vorbereitung sowohl in theoretischer als auch in psychologischer Hinsicht. Shirovs 1.e2-e4 erwiderte er mit Caro-Kann! Shirov biss buchstäblich auf Granit. Von den drei Weißpartien gegen Caro-Kann machte er nur einen bescheidenen halben Punkt. Anand gewann souverän das Match mit 4,5-1,5.

Anand (2817) - Shirov (2709)

1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 e6 5.Lg5 h6 Die Moskauer-Variante verliert nicht an Aktualität.

6.Lh4 In den weißen Partien 4 und 6 setzte Anand mit 6.Lxf6 Dxf6 7.e3 fort, erreichte aber keinen Vorteil.

6...dxc4 7.e4 g5 8.Lg3 b5 9.Le2 Lb7 10.Dc2 Der Weltmeister weicht zuerst von den erprobten Fortsetzungen beginnend mit 10.h4 oder 10.0-0 ab.

10...Sbd7 10...g4 11.Se5 Dxd4 gilt als riskant für Schwarz: 12.Td1 Db6 13.Dd2 mit starker Initiative.

11.Td1 Sh5N Shirov packt zuerst eine Neuerung aus. Bei der Weltmeisterschaft in Bonn 2008 konnte Kramnik mit 11...Lb4 die Balance halten: 12.Se5 De7 13.0-0 Sxe5 14.Lxe5 0-0 15.Lxf6 Dxf6 16.f4 Dg7 17.e5 c5 18.Sxb5 cxd4 19.Dxc4 a5 20.Kh1 Tac8 21.Dxd4 gxf4 22.Lf3 La6 23.a4 Tc5, remis, Anand (2783) - Kramnik (2772).

12.d5 Sxg3 13.hxg3 Db6? Ambitioniert gespielt. Shirov strebt selbst die Initiative an.

14.dxe6 fxe6 15.Sxg5 Lc5 16.Lh5+ Ke7 17.Sxe6 17.Sf7 Thf8 18.Dd2 wäre eine Alternative.

17...Se5 Auf 17...Kxe6 folgt 18.Lg4+.

18.Sxc5 Dxc5 19.Le2 Taf8 20.0-0 Thg8

Diagramm

Shirov erreicht eine gute Angriffsposition. Nur sein eigener König steht ihm im Weg. Anand nutzt das meisterhaft aus.

21.b4! Schöner Zug, mit vielen Motiven: Vertreibt entweder die Dame von c5 oder räumt den Bauer von c4 weg und gewinnt ein wichtiges Tempo zum Umgruppieren!

21...Dxb4 Nach 21...cxb3 22.axb3 hängt Sc3-d5 in der Luft und nach 22...Db6 folgt 23.Dd2 mit Angriff.

22.Dd2 Es droht Sc3-d5.

22...Dc5 23.Dxh6 Lc8? Danach ist Schwarz kaum mehr zu retten. Richtig war 23...Tg6 24.Dh4+ (oder 24.Dh7+ Tf7 25.Dh8 Tf8 26.Sd5+ cxd5 27.Dxe5+ Kd7 28.exd5 Dd6) 24...Tgf6 25.g4 Lc8 26.Dg3 Le6 und die Position wäre immer noch unklar.

24.Dh4+ Ke6 25.Dh6+ Ke7 26.Dh5 Kf6 27.Dh4+ Ke6 28.Sd5! Das trojanische Pferd.

28...cxd5 29.Txd5 Db6 30.Dh5 Db8 Auf 30...Sd7 könnte 31.Txb5 Dc6 32.Tc1 folgen.

31.Tfd1 Tf6 32.Txe5+! Dxe5 33.Lg4+ Txg4 34.De8 matt 1-0


Shirov (2709) - Anand (2817)

1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.g4!? Ld7 5.c4 e6 Sehr interessant ist sofort g4 mit 5...h5!? zu kontern. Eine Partie als Beispiel: 6.gxh5 Lf5 7.Se2 dxc4 8.Sg3 Ld3 9.Lxd3 cxd3 10.e6 Dd5 11.exf7+ Dxf7 12.Dxd3 Sf6 13.Sc3 Sa6 und Schwarz rochiert lang und verfügt über ausgezeichnetes Spiel, 0-1, Stellwagen (2621) - Akesson (2466), Malmö 2008.

6.Sc3 c5!? 7.cxd5 Auf 7.dxc5 Lxc5 8.cxd5 exd5 9.Dxd5 antwortet Schwarz mit 9...Db6.

7...exd5 8.dxc5 8.Le3!? verdient Beachtung.

8...Lxc5 9.Lg2 Auf 9.Dxd5 folgt 9...Db6.

9...Se7 10.h3 Das Endspiel nach 10.Sxd5 Lc6 11.Se3 Dxd1+ 12.Kxd1 Sg6 ist nicht unbedingt erstrebenswert für Weiß.

10...Db6 11.De2 0-0 12.Sf3 d4 13.Se4 Lb5 14.Dd2 Oder 14.Dc2 Lb4+ 15.Ld2 Sbc6.

14...Sbc6 15.a3 Sg6 16.b4 Le7 17.Lb2 Tfd8 Ohne Sicherheit für den eigenen König und auch bald ohne den Bauern e5 ersparte sich Shirov den Rest und gab auf! 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog