Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5819 vom 16.09.2011, Kategorie Kolumne

GM Shengelia gewinnt in Graz

Die Funktion des Schach-Bundestrainers wirkte nicht gerade positiv auf die persönliche Schachentwicklung von GM David Shengelia! Knapp vor der 2600 Elo-Hürde folgte ein leichter Absturz. Umso erfreulicher ist der neue Aufschwung! Nach dem geteilten ersten Platz in Wien folgte der alleinige Sieg beim 18. Grazer Open vom 27. August bis 4. September. Den ausgezeichneten zweiten Platz bei starker Konkurrenz belegte die beste Dame Österreichs, IM Eva Moser. In einer kompromisslosen Partie in der Schlussrunde bezwang sie den Ex-Europameister aus Kroatien GM Kozul!

Endstand A-Turnier nach 9 Runden (63 Teilnehmer):
1.GM Shengelia 7,5. Punkte
2.IM Eva Moser 7.
3.GM Farago 6,5.
4.GM Tratar 6,5.
5.GM Kozul 6.
6.IM Sakalsek 6.
7.FM Schreiner 6.
8.FM Poetz 6.

Shengelia (2513) - Sakelsek (2407)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Dc2 0-0 5.e4 Der direkteste Weg um das Zentrum zu besetzen. Allerdings auf Kosten der Entwicklung. Die Hauptvariante ist 5.a3 Lxc3+ 6.Dxc3.

5...d5 6.e5 Se4 7.Ld3 c5 8.Sf3 cxd4 9.Sxd4 Sd7 10.Lf4 10...Sdc5 11.0-0 Lxc3 12.bxc3 Sxd3 13.Dxd3 b6 14.cxd5 Dxd5 15.Tfd1 Ld7 Seltener Zug! 15...Lb7 sieht natürlicher aus: 16.c4 Da5 17.f3 Sc5 18.De3 Da4. Hier opferte Weiß den c4-Bauern und organisierte starken Angriff: 19.Lg5 Dxc4 20.Se2 La6 21.Sf4 Tac8 22.Td4 Dc2 23.Sh5 De2 24.Dxe2 Lxe2 25.Le7 f5 (25...Tfe8? 26.Sf6+!) 26.exf6 Tf7 27.Sxg7, 1-0, Mamedyarov (2765) - Ganguly (2627), Ningbo 2011.

16.De3 Auf 16.c4 setzt Schwarz mit 16...Db7 fort und nach 17.Sb3 mit 17...La4 18.f3 Sc5 19.Sxc5 bxc5 20.Tab1 Da6 21.Td2 und Weiß steht aktiver.

16...Db7 17.Sb3 Tac8!? Neuerung. Bekannt ist hier 17...Lc6 18.f3 Sc5 19.Sxc5 bxc5 20.Dxc5 Ld5 und Schwarz steht ein langer Kampf ums Remis bevor.

18.Txd7 Dxd7 19.Dxe4 Txc3 20.Le3 Td8 21.h4 Dd5 22.Df4 Tc4 23.Dg3 Kf8 Beachtung verdient 23...Dd3!? 24.h5 und 24...De2.

24.Sd2 Tc2 25.Sf3 Txa2 26.Tc1 h6 27.Df4 Kg8 28.Kh2 b5 29.Tc5 Dd7 30.Dg3 Kh8 31.Sd4 a6 32.Tc6 Dd5??

Diagramm

Schwarz, nichts ahnend, bereitet das Manöver Dd7-d5-e4 vor. Die Konsequenzen sind aber verheerend! Richtig war 32...Tc8 33.Td6 (33.Lxh6 gxh6 34.Df4 Txc6 35.Dxh6+ Kg8 36.Dg5+ Kf8 37.Dh6+ mit Dauerschach) 33...De7 34.Sc6 Db7 35.Sd8 De7 und Weiß hätte zumindest Zugwiederholung.

33.Lxh6!! Aufräumen! 33.Lxh6!! gxh6 34.Sf5! Tg8 (34...exf5 35.Txh6 matt) 35.Tc8! 1-0


Shengelia (2513) - Lanka (2469)

1.d4 Sf6 2.Sf3 g6 3.c4 Lg7 4.Sc3 d6 5.e4 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Se1 Sd7 10.Le3 f5 11.f3 f4 12.Lf2 g5 13.Tc1 a6 14.Sd3 Sg6! 15.c5 dxc5N Neuerung, die nichts Gutes verspricht. Bekannt ist 15...Sf6.

16.Sxc5 Sxc5 17.Lxc5 Tf6 Auf 17...h5 braucht Weiß nicht unbedingt die Qualität zu nehmen. Stattdessen einfach d5-d6 vorbereiten: 18.Db3 Kh7 19.Tfd1 Tf6 20.Td2.

18.Db3 Kh8 19.d6!! David opfert den Bauern (bevor Lg7-f8 kommt), dafür erhält er das Feld b6 und d5 und die Linien c und d.

19...cxd6 20.Lb6 Df8 21.Sd5 Ld7 Schwarz hat keine Wahl: 21...Tf7 22.Sc7 Tb8 23.La7 oder 21...Le6 22.Lc4.

22.Sxf6 Lxf6 23.Tc7 De8 23...Lc6? 24.Tf7.

24.Lc4 24.Txb7 Lc6 25.Ta7 war natürlich ebenfalls spielbar.

24...La4 25.Db4 Le7 26.Txe7! Sehr effektiver Tausch.

26...Sxe7 27.Dxd6 Kg7 Auf 27...Sg8 folgt 28.Ld4!

28.Dxe5+ Kh6 29.h4 Dg6 30.Ld4 Sc6 31.hxg5+ Kh5 31...Dxg5 32.Dd6+ Dg6 33.Dxf4+ Dg5 34.Dh2+ Kg6 35.Dd6+ Kh5 36.g4+.

32.Dxf4 Sxd4 32...Dxg5 33.Lf7+ Kh6 34.Dh2+.

33.Dg4 matt 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog