Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5832 vom 14.10.2011, Kategorie Kolumne

27. Vereins-Europacup in Slowenien

Vom 24. September bis 2. Oktober war Ragoska Slatina Austragungsort der 27. Auflage des Vereins-Europacups. Das Team "Saint-Petersburg Chess Federation" aus Russland mit Svidler, Vitiugov, Movsesian, Efimenko, Zvjaginsev, und Khairullin konnte sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen! Silber ging an die Turnierfavoriten von "SOCAR" aus Aserbaidschan mit Radjabov, Mamedjarov, Grischuk und Co. Die Überraschung lieferte der 3. Platz vom Club "G-Team Novy Bor" aus Tschechien.

Die legionärsfreie Truppe aus Baden war der einzig österreichische Vertreter. Die Niederösterreicher landeten erwartungsgemäß im Mittelfeld. Für eine kleine Überraschung sorgte Markus Bawart in der ersten Runde. Er zwang das Wunderkind Anish Giri (2722) die Partie mit Dauerschach in ein Remis zu retten! Kurz davor hätte er sogar gewinnen können.

Österreichs Schachexport Markus Ragger kämpfte für Bosna Sarajevo und mit seinen 4 aus 7 Punkten auf Brett 2 leistete er einen erheblichen Beitrag für den ausgezeichneten siebenten Platz seiner Mannschaft.

Tomashevsky (2710) - Ponomariov (2758)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 c5 7.Sge2 Sc6 8.d5 Se5 9.Sg3 h5 10.Le2 h4 11.Sf1 e6 12.f4 Seg4 13.Lxg4 Sxg4 14.Dxg4 exd5 15.f5 d4 16.Sd5 dxe3 17.Sfxe3 Lxb2

Diagramm

17...Da5+ kostet nur Zeit: 18.b4! Dd8 (18...cxb4?? 19.Se7+ Kh7 20.fxg6+ fxg6 21.Dxg6+ Kh8 22.S3d5) 19.Tb1.

18.0-0! Das ist eine neue Idee von Tomashevsky. Nach 18.Tb1 Ld4 wäre die Stellung unklar.

18...Lxa1 19.Txa1 Kg7 Nach 19...Te8 20.Df4 g5 21.Df3 wird es auch sehr schwierig für Schwarz.

20.Tf1 Th8 21.Df4 21.De2!? mit der Idee De2-b2 war auch interessant.

21...g5 22.Df3 22.f6+! sollte sehr stark sein: 22...Kh6 (22...Kg6 23.Df3 Le6 24.Se7+ Kh6 25.g3!) 23.Df3 Le6 24.Sg4+ Kh7 25.Se7 mit der Drohung e4-e5.

22...f6? Naheliegend aber fehlerhaft. Der Rest ist forciert. Die einzige Chance war vielleicht 22...Kf8!?

23.Sg4 Tf8 24.De3 Ld7 25.Sdxf6!! Die schwarze Bauerndeckung wird demontiert.

25...Txf6 26.Dxg5+ Kf7 27.e5!! Die Pointe!

27...dxe5 28.Td1!! Die trivialste Lösung war 28.Sxe5+ Kf8 29.Sxd7+ Dxd7 30.Dxf6+ Kg8 31.Kh1

28...Txf5 29.Sh6+ Kf8 30.Dg8+ Ke7 31.Dh7+ Weiß gewinnt viel Material: 31.Dh7+ Ke8 (oder 31...Kf8 32.Sxf5 Lxf5 33.Dxf5+ Ke8 34.Txd8+) 32.Sxf5 Lxf5 33.Dh5+ Ke7 34.Dxh4+ Ke8 35.Dh5+ Ke7 36.Dg5+ Ke8 37.Txd8+ Txd8 38.Dxf5. 1-0


Bacrot (2705) - Mamedyarov (2746)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sxc3 6.bxc3 Lg7 7.Lc4 c5 8.Se2 Sc6 9.Le3 0-0 10.0-0 Dc7 11.Tc1 b6 12.Dd2 Td8 13.Lh6 Dd6 14.Lxg7 Kxg7 15.De3 Sa5 Der d4-Bauer ist vergiftet.

16.Ld3 cxd4 17.cxd4 e5 18.f4!? Interessantes Bauernopfer! 18.d5 wäre die andere Option.

18...exd4 19.Dg3 Kh8 20.Dh4 Tg8 21.e5 Dd8 Das Endspiel nach 21...Dd5 22.Df6+ Tg7 23.Sg3 Lb7 24.Tf2 De6 25.Tc7 Dxf6 26.exf6 Tgg8 27.Te2 wäre vorteilhafter für Weiß.

22.Df2 De7 22...Lb7 verdiente Beachtung.

23.Sxd4 Td8 24.Le4 Tb8 Schwarz hätte nach 24...Lb7 25.Lxb7 Dxb7 26.Sb5 Probleme mit der c-Linie und dem Punkt d6.

25.Tfe1 Lb7 26.Lxb7 Txb7 27.f5 27.Sb5!?

27...gxf5 27...Tbd7? verliert schon: 28.f6 De8 29.e6 Txd4 (29...fxe6 30.Sxe6) 30.Dxd4! Txd4 31.exf7 Df8 32.Tc8!

28.Sxf5 De6 29.Sd6 Tbd7 30.Tf1 Tf8 31.Db2 Te7 31...Te7 Ohne die weiße Antwort abzuwarten gab hier Schwarz auf und mit Recht! 32.Tf6 Dxe5 33.Sxf7+ Tfxf7 34.Txf7 Dxb2 35.Tc8+ Te8 36.Txe8 matt 1-0