Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5838 vom 28.10.2011, Kategorie Kolumne

Mitropa Cup: Bronze für Österreichs Herren

Bei der diesjährigen Auflage des Mitropa Cups vom 7. bis 16.Oktober in Merlimont (Frankreich) präsentierte sich das österreichische Herrenteam überaus stark: Die Mannschaft (Shengelia 3,5 Punkte aus 6 Partien, Kreisl 5 aus 9, Diermair 6,5 aus 9, Schachinger 3,5 aus 6 und Halvax 2,5 aus 6), geführt von Zoltan Ribli als Trainer, holte Bronze hinter Deutschland und Italien! Das Damenteam (Julia Novkovic 3,5 aus 8, Michaela Kessler 1,5 aus 7, Lisa Hapala 2 aus 5) belegte den fünften Platz.

Kanovsky (2462)- Shengelia (2526)

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 a6 5.Ld3 Sf6 6.0-0 e5!? Relativ neue Idee, die aber an Popularität gewinnt.

7.Sf3 Sc6 8.Lg5 h6 9.Lxf6 Nach 9.Lh4 wird der Läufer auf g3 einbetoniert: 9...Lc5 10.Sc3 g5 11.Lg3 d6.

9...Dxf6 10.Sc3 Lc5 11.Sd5 Dd8 12.c3 d6 13.a4 0-0 14.b4 La7 15.a5 Se7 16.Lc4 Le6 17.Dd3 Vereinfachen war angesagt: 17.Sxe7+ Dxe7 18.Ld5 Tac8 19.Tc1 mit gleicher Position.

17...Tc8 18.Tac1 Sg6 19.Sd2 Kh7 Sofort 19...Dg5!? wäre interessant.

20.g3?! Nimmt f4 unter Kontrolle, schwächt dafür aber beträchtlich die weißen Felder.

20...Dg5 21.Kh1 Die weiße Lage ist kritisch, und es ist nicht leicht, die steigende schwarze Initiative im Zaum zu halten.

21...Lh3 22.f3?! Dass sich Weiß von der Qualität trennt, ist verständlich, aber warum noch die schwarzen Felder schwächen?

22...Sf4! 23.Sxf4 exf4 24.e5+ Kh8 25.Se4 Lxf1 26.Dxd6

Diagramm

Auf 26.Txf1 folgt einfach 26...Dxe5.

26...fxg3! Amüsantes Finale! Schwarz gewinnt beliebig: 26...Dh5 27.g4 (27.Txf1 Tfd8 28.De7 Dh3 29.Dxf7 Td2 30.Sxd2 fxg3 matt.) 27...Dh4 28.Txf1 Tfd8 und die Dame ist gefangen.

27.Sxg5 g2 matt 0-1

Diermair (2414) - Collas (2403)

1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 Le7 5.Lg5 h6 6.Lh4 0-0 7.e3 Se4 8.Lxe7 Dxe7 9.Tc1 Sxc3 10.Txc3 c6 11.g4!? Sd7 12.h4N dxc4 13.g5!? Verpflichtender Zug! 13.Lxc4 wäre die Alternative.

13...b5 14.gxh6 gxh6 15.Tg1+ Kh8 16.Se5 Sxe5 16...Dxh4? wäre sehr riskant. Z.B: 17.Df3 Sxe5 18.dxe5 f5 19.Dg2 De7 20.e4 f4 21.Th3 Db4+ 22.Kd1 Td8+ 23.Ld3 und Weiß gewinnt.

17.dxe5 f5 18.Dh5 Ld7 19.e4? Besser war 19.Tg6 Tf7 20.Txh6+ (20.e4!?) 20...Th7 21.e4 fxe4 22.Lg2 mit klarem Vorteil für Weiß.

19...Tf7? Fehlerhaft. Richtig war 19...Dh7! und auf 20.Tcg3 Le8!

20.Tcg3 Th7? 20...Td8!? bot mehr Chancen auf Rettung.

21.Dg6 Df7 22.Df6+ Die andere interessante Möglichkeit war 22.exf5 exf5 23.Lg2 Te8 24.f4 Te6 25.Dxf7 Txf7 26.Kf2.

22...Dxf6 23.exf6 fxe4? Kein guter Zug, jedoch in ohnehin bereits schwieriger Stellung. Der Versuch, sich mit 23...e5 ein bisschen Luft zu verschaffen, scheitert an 24.Tg7 Txg7 25.Txg7 Td8 26.f4! Zum Beispiel: 26...exf4 27.e5 Le6 28.Te7 c3 29.bxc3 Lxa2 30.Lh3 a5 31.Lxf5 Tf8 32.Kf2! a4 33.Th7+ Kg8 34.Tg7+ Kh8 35.Tg6 nebst e5-e6.

24.Lg2 Tf7 25.Lxe4 Auch 25.Tg6 Taf8 26.Txh6+ Th7 27.Txh7+ Kxh7 28.Lxe4+ Kh8 29.Tg7 Le8 30.Txa7 sollte für den Sieg reichen.

25...Taf8 25...Txf6? 26.Tg7.

26.Tg7 Le8? Der letzte Fehler! Notwendig war 26...Lc8, obwohl auch nach 27.Txf7 Txf7 28.Tg6 Ld7 29.Txh6+ Kg8 30.Tg6+ Kf8 31.h5 Le8 32.Th6 Kg8 33.Kd2 der Gewinn nur eine Frage der Zeit wäre.

27.Lg6 a5 28.Lxf7 Lxf7 29.Ke2 e5 30.Ke3 c3 31.bxc3 Lxa2 32.T1g6 Txf6 33.Txf6 Kxg7 34.Txc6 a4 35.Ke4 Lc4 36.Ta6 h5 37.Kxe5 Kf7 38.Ta7+ Kg6 39.f4 Ld3 40.f5+ Kh6 40...Lxf5? 41.Ta6+

41.Kf6 Lc4 42.Ke7 Kg7 43.f6+ Kg6 44.Ta6 Lf7 45.Ta5 Lc4 46.Txb5 46.Txb5 Lxb5 47.f7 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog