Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5849 vom 18.11.2011, Kategorie Kolumne

Team-EM in Griechenland

Am 3.November startete in Porto Carras die Team-Europameisterschaft für Damen und "Herren" (offiziell offene Klasse). Die österreichischen Teams sind bestens aufgestellt: Bei den Damen mit IM Eva Moser, WFM Veronika Exler, WIM Tina Kopinits, WFM Katharina Newrkla und WFM Julia Novkovic. In der offenen Klasse mit GM Markus Ragger, GM Stefan Kindermann, GM David Shengelia, IM Robert Kreisl und IM Martin Neubauer. Der nominierte GM Niki Stanec ist leider nicht dabei.

Mastrovasilis (2621) - Short (2698)

1.e4 c6 2.Sc3 d5 3.Sf3 Lg4 4.h3 Lxf3 Die Alternative ist 4...Lh5 und dann 5.exd5 cxd5 6.Lb5+ Sc6 7.g4 Lg6 8.Se5 Tc8 funktioniert für Schwarz auch gut.

5.Dxf3 e6 6.d3 6.g3 wäre eine andere Möglichkeit.

6...Sd7 Beachtung verdient das sofortige 6...Lb4!? Zum Beispiel: 7.a3 (7.Ld2 d4 8.Sb1 Lxd2+ 9.Sxd2 Se7) 7...Da5 8.Tb1 Lxc3+ 9.bxc3 Sf6.

7.Ld2 Lc5 Seltener Zug.

8.0-0-0 Se7 9.h4! b5 10.h5 b4 Auf 10...Db6 folgt 11.Se2 und auf 11...Lxf2 12.h6 g6 13.d4! Lxd4 14.Sxd4 Dxd4 15.Lc3.

11.Se2 0-0? Die Rochade kommt nur dem Weißen entgegen. Vorsichtiger war den König im Zentrum zu lassen: 11...Ld6 12.h6 g6 13.Kb1 a5.

12.Dg3 dxe4?! Das ist auch keine gute Idee, die d-Linie aufzumachen. Schwarz sollte 12...Sf6 probieren und versuchen, die Stellung geschlossen zu halten: 13.h6 g6 14.Lg5 (14.Df4 Sd7 oder 14.f3 a5) 14...Se8 15.d4 Lb6 16.e5 Dc7.

13.dxe4 Kh8 14.h6 g6 15.Lf4 De8 16.Ld6 f6 17.Sd4 Df7 Auf 17...e5 könnte 18.Se6 Lxd6 19.Sxf8 Dxf8 20.Txd6 Sf5 21.exf5 Dxd6 22.fxg6 hxg6 23.Dxg6 Tg8 24.Df7 Dd5 25.De7 folgen.

18.Lc4 Lxd4 19.Txd4 c5 20.Td2 Interessant war 20.Dh3!? f5 (20...cxd4 21.Lxe6 De8 22.Lxd7 Df7 23.Le6 De8 24.Lxb4) 21.Td2.

20...Sb6 21.Db3 Sxc4 22.Dxc4 Tfc8 23.Lxc5 Sg8 Oder 23...Sc6 24.Thd1 a5 25.f4 mit großem Vorteil für Weiß.

24.Thd1 Stellt eine kleine aber feine Falle! 24.Dxb4 e5 25.Kb1 wäre natürlich auch gut.

24...Dc7??

Diagramm

Short fällt prompt herein! Es sollte 24...Sxh6 25.Td7 De8 26.Dxb4 geschehen.

25.Lf8!! Dxc4 25...Txf8 26.Dxc7.

26.Lg7 matt 1-0


Gustafsson (2633) - Efimenko (2702)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 Sbd7 5.cxd5 exd5 6.Lg5 Lb4 7.e3 c5 8.dxc5 8.Ld3 Da5 9.Dc2 c4 10.Lf5 0-0 11.0-0 Te8.

8...Da5 9.Tc1 Lxc3+ 10.bxc3 0-0 11.Sd4 Se4 12.Lf4 Te8 13.Le2 Dxc5N Neuerung.

14.0-0 Sb6 15.Ld3 Ld7 16.f3 Sf6 Nach 16...Sd6 könnte es für den schwarzen König gefährlich werden: 17.De1 Sdc4 18.Dh4 h6 19.Lxh6 (19.Dg3 Kh8 20.Tfe1) 19...gxh6 20.Dxh6 f5 21.Lxf5 De7 22.e4 Dg7.

17.Lg5 Dd6 18.De1 h6 19.Lf4 De7 20.Dh4 Sc4 Mit 20...g5 konnte Schwarz Dauerschach erzwingen: 21.Lxg5 hxg5 22.Dxg5+ Kf8 23.Dh6+ Kg8 24.Dg5+ Kf8 25.Dh6+.

21.e4 Sb2 22.Lc2 dxe4 23.fxe4 Sc4 23...Sxe4 24.Dxe7 Txe7 25.Tb1 Sc4 26.Txb7 Sxc3 27.Lb3 Sa5 28.Ld6 Sxb7 29.Lxe7 Le8 (29...Sd8 30.Tf3) 30.Tc1 Sb5 31.Sxb5 Lxb5 32.Tc7 Tb8 33.Ld5 mit starker Initiative für Weiß.

24.Lxh6 Sxe4 25.Dh5 Sf6?? Grober Fehler! Richtig war 25...gxh6 26.Lxe4 (26.Tce1 Scd2) 26...Sd2 27.Ld5 (27.Tce1 Sxe4 28.Txe4 Dxe4 29.Dxf7+ Kh8 30.Df6+ Kg8 31.Df7+ und Weiß hätte zumindest Dauerschach.) 27...De3+ 28.Kh1 Sxf1 29.Dxf7+ Kh8 30.Df6+ Kh7 31.Df7+ Kh8 und erneut Dauerschach.

26.Txf6! Dxf6 27.Lh7+! Die Pointe!

27...Kf8 Eine praktische Chance bot 27...Kh8 28.Lg5 Dxg5 (28...Lg4 29.Dxg4) 29.Dxg5 Kxh7 30.Dd5 Se5 31.Dxb7.

28.Lg5 Te5 29.Lf5! Diesen Zug hat GM Efimenko wahrscheinlich übersehen.

29...g6 30.Dh4 Dxg5 30...Dg7 31.Lh6.

31.Dxg5 Lxf5 32.Dh4! Und Schwarz verliert noch mehr Material. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog