Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5875 vom 30.12.2011, Kategorie Kolumne

Partienachlese vom London Chess Classic

Heute noch eine schöne Partie zum Nachspielen vom Turniersieger Vladimir Kramnik:

Kramnik (2800) - Howell (2633)

1.Sf3 d5 2.d4 Sf6 3.c4 dxc4 4.e3 e6 5.Lxc4 c5 6.0-0 a6 7.Sc3 Sc6 Mit Springer auf c3 ist die Variante 7...b5 8.Lb3 (8.Ld3 Lb7) 8...Lb7 9.De2 Sbd7 ganz gut für Schwarz.

8.a3 Hier zwei Alternativen aus der aktuellen Turnierpraxis: 8.a4 Le7 9.Se5 cxd4 10.Sxc6 bxc6 11.exd4 a5 12.Df3 Dd7 13.Lf4 La6 14.b3 0-0 15.Le5 Sd5 16.Tfd1 Lxc4 17.bxc4 Sxc3 18.Dxc3 Tfd8 mit Ausgleich, remis, Kamsky (2741) - Wang Hao (2718), Ningbo 2011 oder 8.Lb3 cxd4 9.exd4 Le7 10.Lg5 0-0 11.Dd2 Ld7 12.Tad1 Sa5 13.Lc2 Sc4 14.De2 Tc8 15.Lb3 b5 16.Se5 Sb6 17.Tfe1 h6 18.Lxh6 gxh6 19.Td3 Kh8 20.Dd2 Sg8 21.d5 mit starker Initiative für die geopferte Figur, 1-0, Bacrot (2710) - Edouard (2587), Caen 2011.

8...b5 9.La2 9.Ld3 Lb7 10.dxc5 Lxc5 11.b4 Ld6 12.Se4 Sxe4 13.Lxe4 f5 14.Lxc6+ Lxc6 15.Lb2 0-0 16.Le5 Lxf3 17.Dxd6 Dxd6 18.Lxd6 Tfd8 19.Lc5 Le2 20.Tfc1 Td5 und die Punkteteilung war nicht weit, remis, Kamsky (2714) - Ivanchuk (2787), Moskau 2007.

9...Lb7 10.De2 Dc7 Nach 10...Le7 11.dxc5 Lxc5 12.b4 glich Schwarz ohne Probleme aus: 12...Ld6 13.Lb2 0-0 14.Tfd1 De7 15.Tac1 Tfd8 16.Sb1 Sd7 17.Sbd2 Sce5 18.Lb1 Sxf3+ 19.Sxf3 Sb6 20.Sd2 e5 21.Se4 Sc4 22.Ld3 Lxe4 23.Lxe4 Tac8 24.Ld5 Sxb2 25.Dxb2 g6 26.g3 Txc1 27.Dxc1 Dc7 28.Dxc7 Lxc7 29.Lb3 Txd1+ 30.Lxd1, remis, Nikolaidis (2545) - Ivanchuk (2768), Eretria 2011.

11.Td1 Td8 12.d5 exd5 13.Sxd5 Sxd5 14.Lxd5 Le7 15.e4 0-0 16.g3N Neuerung.

16...Sa5?! Der Zug sieht etwas gekünstelt aus, 16...Tfe8 dagegen natürlich. Zum Beispiel: 17.a4 Sd4 18.Sxd4 cxd4 19.Lf4 Db6 20.Lxb7 Dxb7 21.axb5 axb5 22.Ta5 Lf6 23.e5 Tb8 24.Dd3 Lxe5 25.Lxe5 Txe5 26.Dxd4 Te7 mit Ausgleich.

17.Lf4 Dc8 17...Db6 sieht solider aus.

18.a4! Damit destabilisiert Kramnik den Damenflügel des Gegners.

18...b4 Schwarz kommt nicht zu 18...Lxd5 19.exd5 Sb3 nebst c5-c4, weil der Läufer auf e7 hängt.

19.Tac1 Kramnik nimmt sofort den rückständigen c5 Bauern ins Visier.

19…Lc6? Originell, aber leider fehlerhaft! Besser wäre 19...Tfe8, um den Läufer auf e7 zu decken.

20.Lg5! Elegante Widerlegung! Der c5-Bauer fällt.

20...Lxg5

Diagramm

Nach 20...Db7 21.Lxe7 Dxe7 22.Dxa6 Ta8 23.Dd3 Lxa4 24.Lxa8 Lxd1 25.Ld5 Lxf3 26.Dxf3 entsteht eine Stellung, wo der weiße Läufer über den Randspringer dominiert!

21.Txc5! Wichtiger und starker Zwischenzug, der den c5 Bauern gewinnt, statt sofort den Läufer auf g5 mit 21.Sxg5 zurückzuschlagen. Jetzt hängen sowohl der Springer auf a5 als auch der Läufer auf g5.

21...Lf6 22.Txa5 Lxd5 23.Taxd5 Txd5 24.Txd5 Dc1+ 25.Kg2 Lxb2 25...Dxb2 ändert nicht viel am Partieverlauf: 26.Dxa6 Da2 27.Dc6.

26.Dxa6 Dc2 27.Td2! Db3 28.a5 Lc3 29.Td5 Dc2 30.Db7 b3 31.a6 b2 32.Tb5 Da4 33.a7 h6 34.e5! Kramnik optimiert seine eigene Stellung, bevor er konkret zuschlägt.

34...Kh7 35.Tb3 Da2 36.h4! Kg8 37.h5 Da5 38.Db8! Der triviale Gewinnweg war 38.Dd7 Da1 39.e6 fxe6 40.Dxe6+ Kh8 41.Sh4.

38...Da2 39.Txc3! b1D 40.Tc8 Hier gab GM Howell vielleicht etwas verfrüht auf! Mit 40...Df1+! könnte Schwarz den Gegner noch ein bisschen beschäftigen: 41.Kxf1 Da6+ 42.Kg2 Txc8 (42...Dxc8 43.Dxc8 Txc8 44.Sd4 Kf8 45.Sb5 Ta8 46.Kf3 Ke7 47.Ke4 Kd7 48.Kd5 nebst f2-f4-f5 mit Gewinn.) 43.Sd4 und Weiß stünde auf Gewinn: 43...Kh7 44.Kh2 Tg8 45.Sf5 Da2 46.Kg1 Da1+ 47.Kg2 Da4 48.Se7 Te8 49.Db7 Td8 50.Sf5 Da2 51.Sd6 Tf8 52.Se4 Da5 53.e6 fxe6 54.Sf6+ Kh8 55.Sd7. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog