Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5915 vom 17.02.2012, Kategorie Kolumne

Partienachlese aus Wijk aan Zee

Heute bieten wir eine der spannendsten Partien aus Wijk aan Zee an, das direkte Duell zwischen Carlsen, der Nummer 1, und Aronian, der Nummer 2 der Welt. Der Punkt ging an den Norweger, aber der Turniersieg den Armenier!

Carlsen (2835) - Aronian (2805)

1.c4 e6 2.Sc3 d5 3.d4 Le7 4.cxd5 exd5 5.Lf4 c6 6.Dc2 Sf6 7.h3 8.e3 Lf5 9.Dd2 h5 10.Ld3 Lxd3 11.Dxd3 Sbd7 12.Sge2 a5 Erschwert den Minoritätsangriff mit b2-b4-b5.

13.0–0 0–0 14.f3 Der Plan von Weiß: Übernahme des Zentrums mittels e3-e4.

14...b5!? 15.e4 dxe4 16.fxe4 Sc5 17.Df3 Nach 17.De3 Se6 fehlt das Feld e3 für den Läufer.

17...Se6 18.Le3 b4 19.Sb1 19.Sa4!? verdient Beachtung.

19...Sh7 20.Sd2 Tc8 Konsequenter wäre 20...Shg5 21.Dg3 Ld6 22.Df2 f5 23.e5 Le7 mit kompliziertem Spiel.

21.Tad1 Lh4!? Mit der Drohung Sh7-g5.

22.g3 Lf6 23.Sc4 Lg7 24.b3 Weiß hat ein stabiles Zentrum aufgebaut.

24...De7 Aronian versucht nun, den Druck auf e4 zu erhöhen. Es droht Se6-g5.

25.Dg2 Sc7!? Schwarz bereitet den Springer für das Feld d5 vor. Auf 25...Seg5 folgt einfach 26.e5.

26.Sxa5 Tfe8 27.e5 Sd5 28.Ld2 28.Sxc6?? Dd7 kostet eine Figur.

28...Ted8 Es drohte schon Sa5-c6 nebst Dg2-d5.

29.Sf4 Da7 30.Sxc6 Txc6 31.Sxd5 Tc2 31...Dxd4+ kostet eine Qualität: 32.Le3 Dxe5 33.Se7+ Dxe7 34.Txd8+ Dxd8 35.Dxc6.

32.Kh1 Lf8 Bittere Notwendigkeit. Der b4-Bauer hängt und das Schach auf e7 ist oft sehr unangenehm! 32...Dxd4 geht immer noch nicht: 33.Lxb4 Txg2 34.Txd4 Txd5 (34...Txg3? 35.Se7+) 35.Txd5 Txa2 36.Td8+ Sf8 37.e6.

33.e6! Carlsen nutzt sofort die Kontermöglichkeit!

33...Da8 Der Traum von Gegenspiel ist vorbei. Aronian sucht die Rettung im Endspiel. Auf 33...fxe6 folgt 34.De4 mit Angriff auf c2, e6 und g6.

34.exf7+ Kh8 35.Sf4 Dxg2+ 36.Kxg2 Vielleicht war 36.Sxg2!? stärker, da 36...Txd4 wegen 37.Lc3 nicht geht.

36...Txd4 37.Tf2 37.Sxg6+?? Kg7 38.Sxf8 Tdxd2+.

37...Td6

Diagramm

Im ersten Blick sieht es so aus, als ob sich Schwarz ganz gut aus der Affäre gezogen hat.

38.Lc1!! Damit befreit sich Weiß von allen Fesselungen! 38.Lxb4 Txd1 39.Sxg6+ Kg7 40.Lxf8+ Sxf8 41.Txc2 Sxg6 wäre nicht ganz klar.

38...Txf2+ 38...Txd1 39.Txc2 Kg7 40.Se6+ Kxf7 41.Sxf8 Sxf8 42.Ld2 und der b4-Bauer fällt.

39.Kxf2 Txd1 Nach 39...Kg7 40.Txd6 Lxd6 41.f8D+ Sxf8 42.Ld2 Sd7 43.Sd3 erobert Weiß b4 und damit auch den vollen Punkt.

40.Lb2+ Sf6 40...Lg7 41.Sxg6 matt.

41.Lxf6+ Kh7 42.Se6 Ld6 Einzig. 42...Lh6 verliert wegen 43.Sg5+ Lxg5 44.f8D sofort.

43.Le5! Der Textzug ist stärker als 43.f8D Lxf8 44.Sxf8+ Kg8 45.Le7 Td2+ 46.Kg1 Kf7 47.Lxb4 Txa2.

43...Le7 44.f8D Lxf8 45.Sxf8+ Kh6 46.Se6 g5 47.h4 gxh4 48.gxh4 Kg6 49.Sd4 Td3 Ein amüsantes Mattbild entsteht nach 49...Td2+ 50.Ke3 Txa2 51.Ld6 Tg2 52.Lxb4 Tg3+ 53.Sf3 Kf5 54.Ld6 Th3 55.Kf2 Kg4 56.Sh2+ Kxh4 (56...Kf5 57.Lg3 nebst Kg2) 57.Le7 matt.

50.Sc6 Td2+ 51.Ke3 Txa2 52.Ld6 Ta1 52...Tb2 53.Sd4.

53.Kd4 Tg1 54.Kc5 Kf5 55.Sxb4 Tc1+ 56.Kd4 Te1 57.Sc6 Te4+ 58.Kd5 Txh4 59.b4 Th1 60.b5 Tb1 Oder 60...Td1+ 61.Sd4+ Kg4 62.b6 Tb1 63.Kc6 h4 64.b7 Txb7 65.Kxb7 Kh3 66.Sf3.

61.Sd4+ Kg4 62.Kc6 Tc1+ 63.Kd7 Tb1 64.Kc7 h4 Ähnlich wie in der Partie endet die Variante: 64...Tc1+ 65.Sc6 h4 66.b6 Tb1 67.b7 Txb7+ (67...h3 68.Se5+ Kg3 69.Sc4+ Kg2 70.Sb6) 68.Kxb7 Kf3 69.Se5+ Kg2 70.Sg6 h3 71.Sh4+.

65.b6 Kh3 66.b7 Kg2 67.Sf5 h3 68.Sh4+ und Weiß stoppt den Bauern. Kh1 69.b8D Txb8 70.Kxb8 h2 71.Sf3 Kg2 72.Sxh2. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog