Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5989 vom 22.06.2012, Kategorie Kolumne

Tal-Memorial in Moskau

Zum Gedenken an den unvergessenen Michail Tal findet seit einigen Jahren das Tal-Memorial in Moskau statt. Dieses Jahr ist fast die komplette Weltelite (Carlsen, Aronian, Kramnik, Radjabov, Nakamura, Grischuk, Morozevich, …) vertreten. Hier eine hochinteressante Kostprobe, ganz im Tal’schen Sinn:

Aronian (2825) - McShane (2706)

1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.c4 c6 4.Sc3 a6 5.Lg5 dxc4 6.a4 h6 7.Lh4 b5!? Schwarz opfert die Qualität für Entwicklung und Initiative! Diese Idee wurde schon zweimal von Ex-Weltmeister Topalov erfolgreich angewendet: 7...e6 8.e4 g5 9.Lg3 b5 10.axb5 cxb5 11.Sxb5 axb5 12.Txa8 Lb4+ 13.Ke2 Sc6 14.Se5 Sa5 15.Tb8 Sxe4 16.f3 Sd6 17.h4 f6 18.hxg5 Sf5 19.Le1 Lxe1 20.Dxe1 fxe5 21.Txc8 Dxc8 22.Dxa5 0–0 23.Txh6 Dd7 24.Th3 exd4 25.Kd2 Se3 26.Le2 Sxg2 27.Da3 Dg7 28.Tg3 Sf4 29.Ld1 c3+ 30.Kc1 b4 31.Da5 d3 32.Dxb4 c2 0-1 Ivanchuk, (2729) - Topalov (2801), Monte Carlo 2006.

8.axb5 Unerforscht ist 8.e4 b4 9.Sa2 Le6!? (Nach 9...Sxe4 10.Lxc4 hätte Weiß Kompensation für den Bauern.)

8...cxb5 9.Sxb5

Diagramm

9...axb5 10.Txa8 Lb7 11.Ta1 11.Ta7 ändert nicht viel.

11...g5N Neuerung. Bekannt sind 11...e6 oder 11...e5.

12.Lg3 e6 13.e3 Was sonst!? Das Schach auf b4 kann Weiß nicht verhindern: 13.Dd2 Se4.

13...Lb4+ 14.Ke2 Sc6 15.Se1 Weiß hat es nach 15.Se5 Sa5 nicht leicht. Zum Beispiel: 16.f3 Sb3 17.Ta2 Sd5 18.h4 Tg8.

15...Sa5 15...Le7!?

16.Le5 0-0 Mutige Entscheidung, sicher gestärkt durch eine Heimanalyse.

17.h4 g4 Pflicht.

18.Sc2 Le7 19.Ke1 Sb3 Hat McShane die Züge verwechselt? 19...h5 20.f3 Sb3 wäre eine Zugumstellung, die dem Weißen keine Alternative geboten hätte.

20.Ta2 Die Versuchung war 20.Lxf6 Lxf6 (20...Sxa1?? 21.Dxg4+) 21.Dxg4+. Zum Beispiel: 21...Kh7 22.Ta2 Sc1 23.Ta3 und nun 23...Le7! Die Stellung gefiel Aronian wahrscheinlich nicht. Aber 24.Dd1! könnte zum Vorteil führen: (24.Ta1? wäre wegen 24...Sd3+ 25.Lxd3+ cxd3 schlecht) 24...Lxa3 25.Sxa3 Da5+ 26.Dd2 Ta8 27.Dxa5 Txa5 28.Kd2 Sa2 29.f3.

20...h5 21.Le2?! Richtig war 21.f3 Sd7 22.Lg3 f5 23.Kf2 Sf6 24.Le2 mit unklarem Spiel.

21...Ld6!? McShane traute sich 21...Lxg2 22.Tg1 Lh3 nicht, was aber ziemlich gut für Schwarz gewesen wäre.

22.f3 Nach 22.Lxd6 Dxd6 23.Kf1 Td8 hätte Weiß Probleme.

22...Sd5 23.fxg4 Lxe5 24.dxe5 Db6 Nun bricht die weiße Stellung auseinander. Die andere gute Option war 24...Dc7 25.Kf2 Td8 26.Db1 Dxe5.

25.Lf3 25.Th3 reicht auch nicht: 25...Td8 26.gxh5 Sf4 27.Tg3+ Kf8 28.Sd4 (Oder 28.Db1 Sxe2 29.Kxe2 Td2+ 30.Kf1 Dd8 mit Gewinn.) 28...Sxd4 29.exd4 Txd4 30.Da1 Sxe2 31.Ta8+ Lxa8 32.Dxa8+ Td8 33.Da3+ b4 34.De3 Dxe3 35.Txe3 Sf4.

25...Sxe3 25...Td8 wäre auch gut.

26.Sxe3 Dxe3+ 27.De2 Dc1+ 28.Dd1 De3+ Zeitgewinn.

29.De2 Dc1+ 30.Dd1 Lxf3 31.gxf3 Das Endspiel nach 31.Dxc1 Sxc1 32.Ta5 Sd3+ 33.Kd2 Lxg2 34.Tg1 Lc6 35.gxh5+ Kh7 wäre leicht für Schwarz gewonnen.

31...De3+ 32.De2 32.Kf1 Sd2+ 33.Kg2 hxg4 34.fxg4 De4+ nebst Tf8-d8.

32...Dc1+ 33.Dd1 De3+ 34.De2 Df4! 35.Dh2? Nun verliert Weiß forciert. Die einzige Chance war 35.Kf2 Td8 36.Td1 Dh2+ 37.Ke3 Dxe5+ 38.Kf2 Dh2+ 39.Ke3 Dxh4 40.Ta3 (40.Txd8+? Dxd8 mit Doppeldrohung 41....Sc1 und 41...Dd4 matt.) 40...hxg4 41.Txd8+ Dxd8 42.fxg4 und Schwarz hätte zumindest keinen schnellen Gewinn.

35...Dxf3 36.Tf1 De4+ 37.Kf2 Oder 37.De2 Db1+ 38.Kf2 Dxa2 39.gxh5 Kh8 mit Figur mehr für Schwarz.

37...Sd2 38.Tg1 Df3+ Weiß ist wehrlos: 38...Df3+ 39.Ke1 De3+ 40.Kd1 Sb3 41.gxh5+ Kh8 42.Ta6 Dc1+ 43.Ke2 Sd4+ 44.Kf2 Dd2+ 45.Kf1 Dd1+ 46.Kf2 De2+ 47.Kg3 Df3 matt 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog