Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 5993 vom 29.06.2012, Kategorie Kolumne

Magnus Carlsen gewinnt das Tal-Memorial

Mit einem Sieg in der Schlussrunde gewann die Nummer 1 der Welt Magnus Carlsen (Norwegen) mit 5,5 Punkten aus 9 Partien das Tal-Memorial in Moskau. Levon Aronian, der nicht in seiner besten Form war, besiegte trotzdem den überraschend führenden Fabiano Caruana und damit wurde der alleinige Sieg des jungen Norwegers besiegelt! Diese Tatsache spricht dafür, wie ausgeglichen und stark die siebente Auflage des Tal-Memorials heuer war. Ein Novum beim Turnier war die Wildcard, die durch ein Votum in Internet vergeben wurde. Und die Zuschauer und Fans irrten sich nicht. Der Gewinner GM Luc McShane, als einziger Amateur im Feld, sorgte für eine Menge Überraschungen und spannende Partien.

Endstand nach 9 Runden :
1. GM Carlsen 5,5.
2. GM Caruana 5.
3. GM Radjabow5.
4. GM Morozewitsch 4,5 (finalisierte mit 0,5 aus 4, mit drei Niederlagen gegen die letzten drei!).
5. GM Aronian 4,5.
6. GM Kramnik 4,5.
7. GM Grischuk 4,5.
8. GM Nakamura 4.
9. GM McShane 4.
10. GM Tomaschewsy 3,5.

Caruana (2770) - Kramnik (2801)

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.d4 exd4 4.Sxd4 Sf6 Hier zwei Partien aus diesem Turnier: 4...Lc5 5.Sb3 (5.Sxc6 Df6 6.Df3 bxc6 7.Dg3 d6 8.Sc3 Dg6 9.Ld3 Sf6 10.Sa4 Ld4 11.c3 Lb6 12.0-0 Dxg3 13.hxg3 Sg4 14.Lf4 f6 15.Tad1 h5 16.Le2 Le6 17.Sxb6 axb6 18.a3 Ke7 19.f3 Se5 20.Kf2 b5 21.Lxe5 fxe5 22.Ke3 h4 23.gxh4 Txh4 24.Th1 Tah8 25.Txh4 Txh4 26.Tc1 Th2 27.Kf2 Th8 28.Ke3 g5 29.Ld3 Kd7 30.Ta1 Lb3 31.Tc1 Kc8 32.Kf2 Kb7 33.Kg3 Le6 34.Ta1 Kb6 35.Tc1 c5 36.Ta1 c4 37.Lc2 Kc5 38.Te1 c6 39.Lb1 Kb6 40.Lc2 Kc7 41.Kf2 Kd7 42.a4 bxa4 43.Ta1 Tb8 44.Ta2 d5 45.exd5 cxd5 46.Lxa4+ Kd6 47.Lc2 d4 48.Le4 Tb6 49.Ke2 g4 50.fxg4 Lxg4+ 51.Kd2 Le6 52.Kc2 Ld5 53.Lxd5 d3+ 54.Kd2 Kxd5 55.Ke3 Tg6 56.Ta5+ Ke6 57.Ke4 Tg4+ 58.Kf3 Tf4+ 59.Ke3 Tf1, 0-1 Radjabov (2784) - Carlsen (2835), Moskau 2012) 5...Lb6 6.Sc3 d6 7.De2 Sge7 8.Le3 0-0 9.0-0-0 f5 10.exf5 Lxf5 11.h3 Ld7 12.Dd2 Lxe3 13.Dxe3 Kh8 14.Ld3 De8 15.f4 Df7 16.Thf1 Tae8 17.Dd2 Sb4 18.Le4 Lc6 19.Tde1 Lxe4 20.Sxe4 Dc4 21.a3 Sbc6 22.Dc3 Dd5 23.Sbd2 Sf5 24.g4 Sfd4 25.Dd3 b5 26.Kb1 b4 27.a4 h6 28.Sb3 Te7 29.Sed2 Txe1+ 30.Txe1 g5 31.f5, 1-0 Radjabov (2784) - Tomashevsky (2738), Moskau 2012.

5.Sxc6 bxc6 6.e5 De7 7.De2 Sd5 8.c4 La6 9.Sd2 g6 Die Alternative ist 9...0-0-0 In der folgenden Begegnung konnte Schwarz die Eröffnungsprobleme nicht lösen: 10.b3 g5 11.Lb2 Lg7 12.0-0-0 Sb6 13.h4 g4 14.f4 gxf3 15.Sxf3 c5 16.De1 Lb7 17.Ld3 h6 18.Dg3 Tdg8 19.The1, remis, Radjabov (2757) - Topalov (2813), Nanjing 2009, CBM 133.

10.Sf3 10.b3 Lg7 11.Lb2 Sb4 12.0-0-0 Sxa2+ 13.Kb1 Sb4 14.Se4 0-0 15.Df3 Tfe8 16.Sf6+ Lxf6 17.exf6 Dc5 18.h4 d5 19.Df4 dxc4 20.bxc4 Tab8 21.Dh6 Df8 22.Dxf8+ Kxf8 23.h5 Lc8 24.hxg6 fxg6 25.Txh7 Lf5+ 26.Ka1 Sc2+ 27.Ka2 Sb4+ 28.Ka1, remis, Carlsen (2814) - Aronian (2805), Wijk aan Zee 2011, CBM 141.

10...Lg7 Zumindest die Statistik der letzten Jahren spricht gegen 10...Db4+ Hier eine starke Leistung von Ex-Weltmeister Ponomariov: 11.Kd1 Tb8 12.Dc2 Se7 13.b3 Lg7 14.Ld2 Db6 15.c5 Db7 16.Lxa6 Dxa6 17.Dc4 Dxc4 18.bxc4 h6 19.h4 d5 20.cxd6 cxd6 21.Lc3 d5 22.Kc2 c5 23.Tab1 0-0 24.Txb8 Txb8 25.cxd5 Sxd5 26.Td1 Sb4+ 27.Lxb4 cxb4 28.Kb3 Lf8 29.Td7 a5 30.Sd2 Tc8 31.Se4 Lg7 32.Td5 Te8 33.f4 f6 34.Sd6 Td8 35.Txa5 fxe5 36.fxe5 Lxe5 37.Txe5 Txd6 38.Kxb4 Td2 39.a4 Txg2 40.a5 Ta2 41.Kb5 Kf7 42.a6 Kf6 43.Te4 g5 44.Ta4 Tb2+ 45.Ka5 Tb8 46.h5 Tg8 47.a7 g4 48.Kb6 Kg5, 1-0, Ponomariov (2734) -Leko (2734), Dortmund 2010, CBM 138.

11.Lg5 f6 Beachtung verdient 11...Db4+

12.exf6 Dxe2+ 13.Lxe2 Sxf6 14.0-0-0 0-0-0 15.Le3N Neuerung. Bekannt ist 15.The1.

15...Tde8 16.Ld3 d6 17.c5 Lxd3 18.Txd3 Sd5!? Kramnik opfert einen Bauern für die Initiative! Interessant war 18...d5 19.Sd4 Kd7 20.f3 a5 mit dynamischem Gleichgewicht.

19.cxd6 cxd6 19...Sxe3?? 20.d7+.

20.Lxa7 Kc7 Mit der Drohung Ta8 und Sd5-f4.

21.Le3 Einziger Zug.

21...Ta8 Vielleicht war 21...Tb8 22.b3 The8 präziser.

22.a3 Ta4 Eine andere Option war 22...Thb8!? und weiter: 23.Ld4 Sf4 24.Te3 Lxd4 25.Sxd4 Sxg2 26.Te7+ Kb6 27.Txh7 Tf8 28.f3 Tae8 29.Td1 c5 30.Sc2 Te6 mit Kompensation.

23.Te1 Tf8?! Kramnik überschätzt die eigene Stellung! Mit 23...Tg4 24.g3 Sxe3 25.fxe3 (25.Tdxe3?? Lh6) 25...Tf8 26.e4 Te8 27.Sd2 Lh6 28.Kc2 Lxd2 29.Kxd2 Tgxe4 30.Txe4 Txe4 31.Te3 Txe3 32.Kxe3 c5 könnte Schwarz in ein Remis-Bauernendspiel einlenken.

24.Sg5! Te8 Auf 24...Kd7 könnte 25.Tb3 folgen.

25.Lb6+ Kd7 Auf 25...Kxb6 26.Txe8 Lh6 verteidigt sich Weiß einfach mit 27.Tg3.

26.Txe8 Kxe8 27.Le3 Die schwarze Initiative verflüchtigt sich.

27...Kd7 28.Tb3 Kc8 29.Ld2 h5 30.Sf7 Kc7 31.Tg3 Se7 32.b4 Nun steht sogar Weiß aktiver inklusive eines Mehrbauern.

32...Kd7 33.Td3 d5 34.Kc2 Sf5 35.Lc3 Das allgemeine Prinzip bei Stellungen mit einem Bauern mehr lautet: Figuren tauschen!

35...d4 Die Abwicklung 35...Txa3 36.Lxg7 Txd3 37.Kxd3 Sxg7 38.Se5+ Kd6 39.Sxg6 wäre ungünstig für Schwarz.

36.Kb3 Ta8 37.Sg5! Kd6 38.f3 Kd5 39.Se4

Diagramm

39...Se3?? Am Tag davor verlor Kramnik eine lange Partie gegen McShane, in der er eigentlich besser stand. Das und die Zeitnot erklären zum Teil diesen für den Ex-Weltmeister untypischen Einsteller!

40.Txe3! Nach 40.Txe3 dxc3 (oder 40...dxe3 41.Lxg7 e2 42.Sc3+ Kd6 43.Sxe2) 41.Sxc3+ hätte Schwarz in schlechter Stellung zwei Bauern weniger: Grund genug um die Partie aufzugeben. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog