Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6013 vom 17.08.2012, Kategorie Kolumne

Damenstaatsmeisterschaft

Gleichzeitig zur offenen Staatsmeisterschaft in Zwettl verlief auch die Damenstaatsmeisterschaft. Nachdem in der vierten Runde die Favoritin Eva Moser ihre Hauptkonkurrentin Tina Kopinits bezwang, war die Frage nach dem Meistertitel theoretisch schon geklärt. Es folgte aber eine Schwächephase von Eva. In den nächsten vier Runden erzielte sie nur magere 1,5 Punkte. Tina hingegen spielte sehr konzentriert und nach einem Remis und drei Siegen konnte sie sich den Luxus leisten in der Schlussrunde zu remisieren, was ihr für den alleinigen ersten Platz reichte. Eva Moser blieb auf Platz zwei und ausgezeichnete Dritte wurde Annika Fröwis, so wie ihr Bruder in der offenen Klasse!

Exler (2103) - Kopinits (2234)

1.d4 Sf6 2.Sf3 e6 3.g3 b5 4.a4 b4 5.c4 bxc3 6.bxc3 d5 Andere Optionen sind 6...c5 bzw. 6...La6 7.Lg2 d5.

7.e3 Le7 Ein anderer Plan wäre 7...Sbd7 gefolgt von Lf8-d6, 0-0 und e6-e5.

8.Se5 Weiß strebt Figurentausch an.

8...0-0 9.Lb5 Sfd7 10.Lxd7 Lxd7 11.Sxd7 Sxd7 12.La3 c5 13.0-0 Da5 Schwarz steht bereits besser ohne viel dafür beigetragen zu haben.

14.c4! Richtige Entscheidung: Schnell das Problem mit dem rückständigen c3-Bauern lösen, bevor es zu spät ist.

14...dxc4 15.Sd2 Tfd8 Nach 15...c3 16.Sb3 Da6 17.Dc2 Tac8 18.Dxc3 cxd4 19.Dxd4 Lxa3 20.Txa3 hält Weiß die Balance.

16.Sxc4 Da6 17.Sd2 Auf 17.Tc1 wäre 17...Lf6 unangenehm.

17...Lf6 18.Se4 cxd4 19.exd4 Dc4 20.Sxf6+ Interessant war das Bauernopfer: 20.Tc1 Dxd4 21.Df3.

20...Sxf6 21.Lc5 Se4 22.Tc1 Dd5 23.Dc2?? Der Zug gleicht einer Aufgabe! Richtig war 23.De2 und wenn 23...Sg5 dann 24.f3.

23...Sg5 24.Tfd1 Sf3+ 25.Kf1 Sxh2+ 26.Kg1 Sf3+ 27.Kf1 h6 27...Tac8 macht einen besseren Eindruck.

28.Ke2 Dh5 29.Kf1 Td5 Auch hier hinterlässt 29...Tac8 einen sehr guten Eindruck!

30.De4 Sg5 30...Tb8!

31.Dg2 Dg4 32.Td3 Tb8 32...Tc8!? verdient Aufmerksamkeit.

33.f4 Df5 34.Tcd1 a6 34...Tb1 wäre eine schnelle Lösung. 35.De2 Txd1+ 36.Txd1 Se4 37.Df3 (37.Kg2 Sc3) 37...Sxc5 38.dxc5 Txd1+ 39.Dxd1 Dxc5 mit zwei Bauern mehr.

35.Te3 Tb1 36.Txb1 Dxb1+ 37.Kf2 Sh7 38.Df1 Da2+?! Schwarz agiert nachsichtig! 38...Db7

39.De2 Dxa4??

Diagramm

Konsequent unvorsichtig!

40.Ta3?? Weiß lässt diese Chance in der Partie ungenutzt. 40.Txe6! fxe6 41.Dxe6+ Kh8 42.Dxd5 mit guten Remischancen für Weiß.

40...Dd7?! 40...De8 war genauer.

41.Txa6 Sf6 42.Ta8+ Kh7 43.Ta7 Dc6! 44.Txf7 Tf5! Nun ist die Lage von Weiß wieder kritisch.

45.Dd3 45.Kg1 hilft auch wenig: 45...Se4! 46.Txf5 Sxg3.

45...Se4+ 45...Dh1! wäre viel stärker.

46.Ke3 Txf7 47.Dxe4+ Dxe4+ 48.Kxe4 Tf6 49.Le7 Tg6? 49...Tf5 gewinnt einfach: 50.g4 Tb5 51.f5 (51.Lc5 Kg6 52.Ke5 Kf7) 51...exf5+ 52.gxf5 Kg8 53.d5 Kf7.

50.Kf3 Kg8 51.g4 Kf7 52.Lh4 Schwarz hat Probleme mit dem Turm!

52...h5? Der richtige Plan wäre 52...Ke8 53.g5 hxg5 54.Lxg5 Kd7 55.Ke3 Kc6 56.Ke4 Kd6 57.Kd3! Kd5 58.Ke3 e5 59.dxe5 Tb6 60.Kf3 Ke6 61.Kg4 Tb1 62.Lh4 Tg1+ 63.Lg3 g6 64.Kf3 Kf5 und das Endspiel sollte technisch gewonnen sein.

53.g5 e5 Nach 53...Ke8 54.Ke4 Kd7 55.Ke5 ist unklar wie Schwarz weiter kommt.

54.fxe5?? Die zweite Chance! 54.f5! e4+ (54...Ta6 55.g6+ Kf8 56.dxe5 Ta4 57.Lg5 Tg4 58.Le3 Tc4 59.Lg5 Remis.) 55.Kxe4 Ta6 56.g6+ Kf8 57.Lg5 und Schwarz kann keine Fortschritte erzielen.

54...Ta6 55.Ke4 Ta2 56.Kd5 Th2 57.e6+ Ke8 58.Lg3 Tg2 59.Lf4 h4 60.Ke4 h3 61.Kf3 Ta2 62.d5 h2 63.Lxh2 Txh2 64.Ke4 Ke7 65.Ke5 Te2+ 66.Kf5 Td2 67.Ke5 g6 68.Ke4 Kd6 69.e7 Te2+ 70.Kd4 Txe7 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog