Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6084 vom 11.01.2013, Kategorie Kolumne

Weihnachtsopen in Aschach und Wolfsberg

Viele Schachfreunde nutzten die ruhige Zeit zwischen Weihnachten und Silvester für die Teilnahme bei einem der beiden Weihnachtsopen. Neben dem traditionellen Open in Aschach (Oberösterreich) fand heuer zum ersten Mal ein Turnier in Wolfsberg (Kärnten) statt. Zuerst nach Oberösterreich. Hier kam es im A-Turnier zu einem österreichischen Dreiersieg!

Endstand nach 7 Runden (109 Teilnehmer):
1.FM Lukas Handler 6 Punkte,
2.IM Diermair 5,5,
3.IM Fröwies 5,5 (er versäumte in der Schlussrunde den Sieg gegen GM Buhmann).

Das Open in Wolfsburg verlief zunächst auch unter österreichischer Regie, leider ohne Happy End. Eva Moser führte bis zur fünften Runde mit 4,5 aus 5, verlor aber die beiden entscheidenden Partien gegen die Elo-Favoriten GM Kozul und GM Hera.

Endstand nach 7 Runden (58 Teilnehmer):
1.GM Jovanovic 5,5,
2.GM Hera 5,5,
3.WGM Szcsepkowska-Horowska 5,5.
Beste(r) Österreicher/in 9.IM Eva Moser 4,5.

Handler (2369) - Neuman (2471)

1.d4 g6 2.c4 Lg7 3.Sc3 c5 4.d5 Lxc3+?! Diese Variante ist fragwürdig und gefährlich für Schwarz.

5.bxc3 f5

Diagramm

6.e4! fxe4 7.f3 e5 Auf 7...Sf6 könnte 8.fxe4 d6 9.Dc2 0–0 10.Sf3 folgen.

8.Dc2 8.dxe6 Sc6 gibt dem Schwarzen gutes Figurenspiel: 8.fxe4? Dh4+.

8...exf3 9.Sxf3 Sf6N 10.Ld3 0–0 11.0–0 e4 Auf 11...d6 könnte 12.Lh6 e4 13.Lxe4 Sxe4 14.Dxe4 Lf5 15.Df4 folgen.

12.Lxe4 Sxe4 13.Dxe4 d6 14.Lg5 Mit 14.Lh6 könnte Weiß eine Qualität gewinnen: 14...Lf5 15.Df4 Sd7 (15...Te8 16.Sg5 Sd7 17.g4; 15...Tf7 16.Sg5 Tf6 17.g4) 16.Lxf8 Dxf8.

14...Lf5 15.Dh4 Dc7 16.Tae1 Sd7 17.Te7 h5 18.Tfe1 Weiß hatte die Qual der Wahl: 18.De1! oder 18.Lh6 Dd8 (18...Tf7 19.Txf7 Kxf7 20.Sg5+ Kg8 21.Se6) 19.Tg7+ Kh8 20.Sg5.

18...Da5 19.Lh6 Dxc3 20.Lxf8 20.Tg7+ gewinnt ebenfalls: 20...Dxg7 (20...Kh8 21.De7 Ld3 22.Tf7 Kg8 23.Lxf8 Txf8 24.Sg5) 21.Lxg7 Kxg7 22.De7+ Kg8 23.Dxd6.

20...Txf8 21.Dg5 Df6 22.Dxf6 22.Dh6 führt auch zum Sieg: 22...Tf7 (22...Dh8 23.Dxh8+ Kxh8 24.Sh4) 23.Te8+ Tf8 24.Sg5 Dd4+ 25.Kh1 Dg7 26.Dxg7+ Kxg7 27.T1e7+ Kg8 28.Sf7 Kg7 29.Sxd6+.

22...Txf6 23.Sh4 Die schwarze Stellung bricht auseinander.

23...Se5 24.Sxf5 Txf5 25.Txb7 Sxc4 26.Txa7 Kf8 27.Tb1 Tf7 28.Txf7+ Kxf7 29.a4 Kf6 30.Tb5 Sa3 31.Tb8 c4 32.a5 c3 33.a6 1–0


Handler (2369) - Sadilek (2165)

1.d4 e6 2.c4 c5 3.d5 exd5 4.cxd5 g6 5.Sc3 d6 6.e4 Lg7 7.h3 Se7 7...Sf6 führt zur normalen Benoni-Stellung.

8.Sf3 0–0 9.Ld3 a6 10.a4 Sd7 11.Lf4 Dc7 12.0–0 h6 Beachtung verdient 12...Se5!? 13.Sxe5 Lxe5 14.Lxe5 dxe5 15.a5 Ld7 16.Dd2 Sc8 17.h4 Sd6 18.h5 mit kompliziertem Spiel.

13.Lc2 Interessant war 13.a5!? g5 14.Ld2 Sg6 15.Sa4.

13...g5 14.Lh2 Sg6 15.Dd2 Sde5 16.Sxe5 Sxe5 17.f4 Sc4 18.De2 Ld4+ Besser war gleich 18...Se3 19.Tf3 Sxc2 20.Dxc2 g4 21.Tg3 f5 mit dynamischem Gleichgewicht.

19.Kh1 Sxb2? Dieser Fehler führt zu katastrophalen Folgen. Richtig war 19...Se3 20.Tf3 Sxc2 21.Dxc2 g4 und Schwarz ist noch in der Partie!

20.Ta3 20.fxg5 gewinnt auch, wäre aber unnötig kompliziert: 20...Lxc3 21.e5 c4 22.exd6 Dd7 23.Ta3.

20...Da5 20...c4 erwidert Weiß mit 21.e5! Zum Beispiel: 21...Dc5 (21...Sd3 22.fxg5 hxg5 23.Se4) 22.Se4 Dxa3 23.Sf6+ Kg7 24.Sh5+ Kh8 25.De4 f5 26.exf6 Lf5 27.Dxf5 Tf7 28.Dg6 mit Gewinn.

21.Sb1 21.fxg5 Lxc3 22.gxh6 reicht auch.

21...Ld7 22.fxg5 Lxa4 23.Lxa4 Sxa4 24.Dg4 h5 25.Dxh5 Db5 26.Taf3 Dd7 27.Tf6 Tad8 28.e5 dxe5 29.Th6 e4 30.Tff6! Hübsches Schlussbild! 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog