Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6227 vom 13.09.2013, Kategorie Kolumne

GM Kunin siegt wieder in Schwarzach

Schwarzach dürfte für den Deutschen GM Vitaly Kunin ein gutes Pflaster sein. Bereits zum vierten Mal hintereinander (!) gewann der für Kufstein spielende Schachprofi die 28. Auflage des Schwarzacher Open.

Kunin (2514) - Palac (2561)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 Lb4 5.Lg5 dxc4 6.e4 c5 7.e5 Die Hauptvariante ist 7.Lxc4 cxd4 8.Sxd4 Lxc3+ 9.bxc3 Da5.

7...cxd4 8.Da4+ Es gab bereits Versuche, diese Fortsetzung mit 8.Sxd4 zu beleben: Da5 9.exf6 Lxc3+ 10.bxc3 Dxg5 (10...Dxc3+? 11.Ke2) 11.fxg7 Dxg7 12.Dd2 0–0 13.Lxc4, aber Schwarz erreicht auch hier gleichwertiges Spiel: 13...Td8 14.De3 Ld7 15.0–0 Sc6 16.Sf3 Se7 17.Se5 Sg6 18.f4 Tac8 19.Le2 Lc6 20.Lf3 Ld5 21.Kh1 b6, remis, Ivanchuk (2768) - Grischuk, (2746), Khanty-Mansiysk 2011.

Sc6 9.0–0–0 Ld7 10.Se4 Le7 11.exf6 gxf6 12.Lh4 Altbekannte Stellung, die sehr ausführlich analysiert ist. Das Fazit: Weiß muss früher oder später die Figur zurück geben und trotz aller wilden Verwicklungen ist die Stellung ausgeglichen.

12...a6 13.Dxc4 e5 14.Sxe5 Sxe5 14...fxe5?? 15.Sd6+ kostet die Dame.

15.Dxd4 0–0 16.Ld3N Neuerung, die aber nicht sehr vielversprechend ist.

16...Lg4 Nun verliert Weiß Qualität.

17.De3 Lxd1 18.Txd1 Tc8+ 19.Kb1 Sg6?! Einfach und stark war 19...Sxd3 20.Txd3 Dc7 21.Tc3 De5 22.Dg3+ Dxg3 23.Txg3+ Kh8 24.Lxf6+ Lxf6 25.Sxf6 Tc6 mit einem technisch gewonnenem Endspiel.

20.Dh6 Interessant war 20.Le2 Da5 21.Lxf6 (21.Sxf6+?? Lxf6 22.Lxf6 Df5+) 21...Lxf6 22.Sxf6+ Kg7 23.Td5 Dc7 24.Sh5+ Kh8 25.a3 f6 mit unklarem Spiel.

20...Tc4? Grober Patzer! 20...Db6! wäre besser.

21.Sxf6+! Lxf6 22.Lxf6 Dxf6 23.Lxc4 Dxf2 Und wieder Gleichstand, was das Material betrifft. 23...Tc8!? verdient Beachtung.

24.g3 Df5+ 25.Ka1 b5 26.Lb3 a5 26...Tc8!?

27.a3 Df3 28.Ka2 a4 29.Lc2 Tc8 30.Td2 Dc6 31.Dg5 Dc4+ 31...Kg7 war genauer.

32.Kb1 Te8 33.Td1 Kg7 Für 33...b4 hat Schwarz keine Zeit: 34.Td8 Df1+ 35.Ld1 Txd8 36.Dxd8+ Sf8 37.axb4 Db5 38.Dd2 Se6 39.Ka2.

34.h4 Te5 35.Dd8 Dg4 36.Dc7 h5 36...Dxg3 37.h5 Se7 wäre auch spielbar.

37.Dc3 Nach 37.Tf1 De6 38.Dc3 Dd5 39.Tf5 Kf8 40.Tf1 Kg7 hält Schwarz die Balance.

37...De6 38.Tf1 Kg8 39.Ka1 Te3 40.Db4 Te5 41.Lb1 Td5? Dieser Fehler führt zu Schwierigkeiten. Besser war 41...Dh3 42.Tg1 Dg4 43.Dc3 De6 mit leichtem Plus für Weiß.

42.Dc3 42.La2 lässt den Turmtausch zu: 42...De2 43.Lxd5 Dxf1+ 44.Ka2 Dd3 was vorteilhaft für Schwarz wäre.

42...Dd7? Nun wird es wirklich schwierig! Schwarz sollte endlich den Springer aktivieren: 42...Se5!? 43.Dc2 Kf8! und nach 44.La2 Sc4 45.Lxc4 bxc4 46.Dxa4 Kg7 in einem Schwerfiguren Endspiel mit einem Minusbauern ums Remis kämpfen.

43.Df3! Sh8 Einziger Zug

44.Lf5 Dd6 45.Dxh5 Sg6 46.Df3 Stark war 46.Dg4! Td4 47.Dg5.

46...Se5 47.De3 47.Df4!

47...Td2 48.Lb1??

Diagramm

Richtig war 48.Dc3. 48...Sc4? geht wegen 49.Lh7+! Kf8 50.Dh8+ Ke7 51.Te1+ Kd7 52.De8+ Kc7 53.Dxf7+ Kb6 54.Te6 nicht.

48...Kf8?? Schwarz hat anscheinend das Opfer 48...Txb2! übersehen: 49.Dg5+ (49.Kxb2?? Sc4+) 49...Kf8 50.Kxb2 Dd4+ 51.Kc1 (51.Ka2 Dc4+) 51...Dc4+ 52.Kd2 Dxf1 53.Dxe5 Dxb1 und der wahrscheinlichste Partieausgang wäre Remis.

49.Dc3 Kg7? Schwarz sollte mit 49...Dd4 das Glück ins Endspiel suchen.

50.Tf5 Te2 51.Tg5+ Kf6 Auf 51...Kf8 folgt 52.Dc8+ Ke7 53.Tg8.

52.Tf5+ Ke7 53.h5 Sc6 54.Txb5 Sd4 55.Tb7+ Kf8 56.Dc4 Tf2 57.Dxa4 Tf1 58.Dc4 Df6 59.Dd3 Hier hatte GM Palac genug und gab auf. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog