Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6267 vom 20.12.2013, Kategorie Kolumne

Russland gewinnt Team-WM!

Russland hat es doch geschafft! Bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in Antalya (Türkei) konnten die Russen die Langzeitführenden aus der Ukraine in der achten und vorletzten Runde bezwingen. Die letzte Runde gegen Ägypten sollte keine unüberwindbare Hürde sein, wurde aber doch eine Zitterpartie. Während die Hauptkonkurrenten Ukraine und China gewannen, führten die Russen bequem mit 2-1 und Kramnik mit Weiß hatte Dame gegen Läuferpaar. Eigentlich alles entschieden. Plötzlich verlor der Exweltmeister die Kontrolle und Material und musste sich mit der Dame gegen das Läuferpaar plus einen Turm verteidigen. Da zeigte er seine Endspielklasse und rettete so den wichtigen halben Punkt. Heute zwei Partien von Levon Aronian, er war mit 6 Punkten aus 8 Partien der beste Spieler auf Brett 1.

Li (2679) - Aronian (2801)

Nach dem 30. Zug von Schwarz war folgende Stellung am Brett:

Diagramm

Es folgte 31.Txa7 Lf1! 32.Tg3? Das lässt ein sehr schönes und effektvolles Finale zu. Zäher war 32.Td2 Se5 33.La8 Tbg4 34.h4 Txh4+ 35.Th2 Thg4 36.Tc2 Sd3 und Schwarz sollte gewinnen.

32...Sxh2!! 33.Txg5 Oder 33.Kxh2 Th4+ 34.Kg1 Txg3+ 35.Kf2 Tgh3 mit einer Qualität mehr.

33...Sxf3 34.Ta8+ Ke7 35.Ta7+ Kd6 Weiß ist wehrlos gegen Th4 matt. Wenn Weiß 36.Txh5 spielt, dann kommt 36...Tg4! und es droht Tg1 bzw. Lg2 matt 0-1


Aronian (2801) - Ipatov (2630)

1.Sf3 Sf6 2.g3 b5!? 3.Lg2 Lb7 4.0–0 e6 5.d3 Le7 6.e4 d6 7.Sd4!? Originelle Idee.

7...a6 Die natürlichste Antwort!

8.Sb3! Der Springer ist lästig: Es droht unangenehm Sb3-a5.

8...c5? GM Ipatov fällt in eine altbekannte Falle! Richtig war 8...Sc6 oder sogar der hässliche Zug 8...c6.

9.e5! Lxg2 9...Sd5 kostet Material: 10.exd6 Lxd6 11.c4.

10.exf6 Lxf1 11.fxe7 Dxe7 12.Dxf1 Die zwei Leichtfiguren sind klar stärker als Turm+Bauer in dieser Stellung. 12...Sc6 13.Le3 0–0 14.Sc3 f5 15.Dg2 Tac8 16.a3 Df6 17.Td1 Sd4 18.f4 Deckt c2.

18...Tfe8 19.Lxd4 cxd4 20.Sa2 Dd821.Tf1! Verhindert e6-e5, weil der f5-Bauer hängt. 21.Sxd4 wäre ungenau: 21...Db6 22.Df2 e5 23.Sxf5 Dxf2+ 24.Kxf2 Txc2+ 25.Kf3 Txb2 und die Türme werden sehr aktiv.

21...Db6 22.Df2 e5 23.c3?! Einfacher war 23.fxe5 dxe5 24.Dxf5 a5 25.Dd7.

23...Db7 Die Alternative war 23...a5 24.fxe5 dxe5 25.cxd4 a4 26.Sd2 Dxd4 27.Dxd4 exd4 28.Sb4 Te2 29.Sf3 Txb2 30.Sxd4 g6 31.Sxb5 Te8 und Weiß muss sich noch anstrengen um zu gewinnen.

24.cxd4 Stärker war 24.fxe5 dxe5 25.cxd4 Dd5 26.Sac1 und auf 26...f4 dann 27.Dg2 Dxg2+ 28.Kxg2 Tc2+ 29.Tf2 Txf2+ 30.Kxf2 fxg3+ 31.hxg3 exd4 32.Sxd4 mit technisch gewonnenem Endspiel.

24...exf4 Der Zwischenzug 24...Dd5! war präziser: 25.Sac1 exf4 26.gxf4 Te7 mit Idee Te7-c7-c2.

25.Sc3!? Aronian opfert einen Bauern, aber dafür kommt der Springer auf c3, wo er d5 unter Kontrolle nimmt und - das Wichtigste - die c-Linie zumacht! Interessant war auch 25.Sb4!? fxg3 26.hxg3 g6 27.d5. Schwarz rechnete wahrscheinlich nur mit 25.gxf4.

25...fxg3 26.hxg3 Tf8? Zu defensiv! Viel entschlossener war 26...f4! 27.gxf4 b4 28.axb4 Dxb4 mit Gegenspiel.

27.d5 Nun kommt der zweite Springer über d4 Richtung e6 oder c6.

27...Tf6 Für Gegenspiel mittels 27...b4 ist es für Schwarz schon zu spät.

28.Sd4 b4 29.axb4 Dxb4 30.Sc6 Db7 31.Te1 Es ist vorbei. Die Springer haben starke Felder und die schwarzen Türme keine Linien.

31...Kh8 Auf 31...Tf7 könnte 32.Te6 f4 33.gxf4 Tcf8 34.Dh2! Kh8 35.Sd4 g6 36.Te4 folgen.

32.Te7 Db3 33.Td7 Te8 34.Sd4 Db4 35.Se6 Tg6 36.Tf7 Dg4 37.Se2 Tf6 38.Txg7 Db4 Auch nach 38...Dh5 39.Td7 wäre die schwarze Lage völlig hoffnungslos.

39.Txh7+! Hübsches Finale! Kxh7 40.Da7+ Kh6 41.Dg7+ Kh5 42.Dg5 matt 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog