Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6299 vom 28.02.2014, Kategorie Kolumne

Internationales Casino Open Graz: Markus Ragger belegt 2. Platz

Der aus Armenien stammende Hrant Melkumyan gewinnt, als Nummer 5 gesetzt, das stark besetzte Casino Open in Graz ungeschlagen mit 7,5 Punkten aus 9 Partien mit einem ganzen Punkt Vorsprung auf fünf Verfolger mit je 6,5 Punkten. Österreichs Nummer 1, Markus Ragger, darf sich über Rang 2 freuen vor dem jungen Inder Ankit Rajpara. Elofavorit Chao Li landet auf Rang 4.

Hier finden sie den Endstand

Ragger (2646) - Danner (2336)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 Lb4+ 4.Ld2 Lxd2+ Seltene Fortsetzung. Bevorzugt wird 4...De7, 4...a5 oder 4...c5.

5.Dxd2 b6 Am flexibelsten ist 5...0-0.

6...Lb7 7.Df4 Lxf3N Neuerung. Bekannt sind 7...d6 und 7...d5.

8.Dxf3 8.gxf3!? verdiente Beachtung.

8...Sc6 Auf 8...d5 wäre 9.g4! sehr stark.

9.e3 9.0-0-0!?

9...0-0 Besser wäre vielleicht sofort 9...e5!?

10.Ld3 10.g4!?

10...e5 Eine interessante Idee war 10...Sb4 11.Lb1 c5 und nach 12.d5 exd5 13.cxd5 b5!?

11.d5 Se7 Nach 11...Sb4 12.Lb1 De7 (12...a5 13.Se4 Se8 14.g4) 13.a3 Sa6 14.b4 könnte Schwarz im Gambit-Stil fortsetzen 14...c5 15.dxc6 dxc6 16.Dxc6, aber nach 16...Tac8 17.Sd5 Sxd5 18.Dxd5 Tfd8 19.De4 g6 20.0-0 wäre die Kompensation fraglich.

12.g4! d6 13.Tg1 Sd7 14.g5 f5 Nach 14...Sc5 15.Lc2 a5 setzt Weiß mit 16.h4 fort!

15.gxf6 Sxf6 16.0-0-0 Dd7 17.Tg5 Tf7 Vielleicht sollte sich Georg Danner sofort für 17...g6 entscheiden und nach 18.Dg2 mit 18...c6 Gegenspiel suchen.

18.Tdg1

Diagramm

18...Taf8?? Grober Fehler in einer schon schwierigen Lage! 18...g6 war notwendig worauf Weiß einige Alternativen hätte. Eine davon: 19.h4 Sfxd5 20.De4 Sxc3 21.Dxa8+ Tf8 22.Dxa7 Sc6 23.Da3 Sb4 24.Lxg6 Scxa2+ 25.Kb1 hxg6 26.Txg6+ Kh7 27.e4 Dc6 28.De3 Tf4 29.Tg7+ Kh8 30.T7g5 mit Gewinn.

19.Dxf6!! Sxd5 19...Txf6 20.Txg7+ Kh8 21.Txh7 matt. Oder 19...g6 20.De6 mit Mehrfigur.

20.Lxh7+ 20.Dh6 ist auch gut.

20...Kxh7 Oder 20...Kh8 21.Dg6 Sf6 22.Th5.

21.Dg6+ Kg8 22.Sxd5 1-0


Santiago (2451) - Ragger (2646)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.f3 Ein moderner Versuch die Grünfeld-Verteidigung zu vermeiden.

3...d5 Doch!

4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sb6 6.Sc3 Lg7 7.Le3 0-0 8.Dd2 Sc6 9.0-0-0 Dd6 Gespielt wird auch 9...e5 10.d5 Sd4 und 9...f5 10.e5 Sb4.

10.h4 Td8 11.Sb5 Dd7 12.h5 a6 13.Sc3 Lxd4 14.hxg6 fxg6 15.Lxd4N Neuerung.

15...Dxd4 16.Df4 Auf 16.Dh6 folgt 16...Dg7.

16...Df6 16...Df2!? verdient Beachtung.

17.Txd8+ Sxd8 18.Dh2 Präziser war 18.Dxc7 Ld7 19.Dh2.

18...h5 19.Dxc7 Ld7 20.Sge2 Auch hier wäre sofort 20.Dg3 genauer und auf 20...Tc8 dann 21.Txh5 nun könnte Schwarz Remis forcieren: 21...Txc3+ 22.bxc3 Dxc3+ 23.Kb1 Db4+ 24.Kc1 Dc3+.

20...Tc8 20...e5!? war interessant.

21.Dg3 Sa4 Überlegungswert wäre hier 21...Kf7 um Th5 zu verhindern.

22.Kb1 Gefährlich aber spielbar war 22.Txh5!? Lb5 23.Dg4 Tc7 24.Dg3 Se6 25.e5 Dg7 26.Th1 Lxe2 27.Lxe2 Sxc3 28.bxc3 Txc3+ 29.Kb2 (Schlechter wäre 29.Kd2 Tc5 30.Ld3 Txe5 31.Dxg6 wegen 31...Te2+!! 32.Kd1 Dxg6 33.Lxg6 Txg2 mit klarem Vorteil für Schwarz.) 29...Te3 30.Lc4 Txe5 31.Kb1 mit Kompensation für den Minusbauern.

22...Db6 23.Sxa4 Besser war 23.Sd1 und auf 23...Sf7 dann 24.Df2.

23...Lxa4 24.De5 Weiß kann sich nicht vernünftig entwickeln: 24.Sf4 Lc2+ 25.Ka1 Lxe4 26.Ld3 Lxd3 27.Sxd3 Tc2 28.Td1 Sf7 mit einem Bauern mehr und besserer Stellung für Schwarz.

24...De3 Beachtung verdient auch 24...Sf7 25.Dxe7 und dann 25...De3.

25.b3 Lb5 Interessantes Motiv war hier 25...Lxb3!? 26.axb3 und 26...Tc5! 27.Dd4 (27.Db2 Dd3+ 28.Ka2 Ta5+) 27...Dxb3+ 28.Db2 Dd3+ 29.Ka1 Ta5+.

26.Dd5+ 26.Dd4 kostet eine Figur: 26...Tc1+! 27.Kb2 Dxd4+ 28.Sxd4 Txf1.

26...e6 27.Dd1 Ld3+ 27...Ld3+ 28.Ka1 (28.Kb2 Tc2+ 29.Dxc2 Lxc2 30.Kxc2 Sc6) 28...Tc2 und Schwarz gewinnt. 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog