Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6340 vom 09.05.2014, Kategorie Kolumne

Vugar Gashimov Memorial

Am 12. Jänner 2014 erschütterte eine traurige Nachricht die Schachwelt. Der Weltklassespieler GM Vugar Gashimov starb im Alter von nur 27 Jahren an einem Gehirntumor in einer Klinik in Heidelberg. Der aserbaidschanische Schachverband startete Ende April zu seinen Ehren zwei starke Turniere. In der A-Gruppe spielen Weltmeister Carlsen, Caruana, Karjakin, Nakamura, Radjabov, Mamedyarov. Mehr über den Spielverlauf bringen wir in der nächsten Woche.

Caruana (2783) - Radjabov (2713)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 GM Radjabov ist seit Jahren treuer Anhänger der Königsindischen Verteidigung.

4.e4 d6 5.Sf3 0–0 6.Le2 e5 7.Le3 Sg4 8.Lg5 f6 9.Lh4 Sc6 10.d5 Se7 11.Sd2 f5 12.Lxg4 fxg4 13.Lg5! Rechtzeitig zurück bevor Schwarz h7-h6 nebst g6-g5 spielt.

13...h6 Interessant ist 13...Tf4!?, worauf Weiß mit 14.g3 reagiert. (Nach 14.Lxf4 exf4 verfügt Schwarz über ausreichende Kompensation für die Qualität.) 14...Tf7.

14.Le3 c5 Sonst spielt Weiß selber c4-c5.

15.dxc6 Seltene Fortsetzung. Meistens wird 15.Tb1 g5 16.b4 b6 17.bxc5 bxc5 gespielt.

15...bxc6 16.b4 d5N Neuerung. Bekannt ist 16...Le6.

17.exd5 Verlockend sieht 17.cxd5 cxd5 18.Db3 Le6 19.Lc5 aus, aber nach 19...Dd7! 20.Lxe7 (Oder 20.exd5 Sxd5 21.Lxf8 Sf4 22.Dc2 Sd3+ 23.Ke2 Sf4+ 24.Kf1 Txf8 25.Sde4 Db7! mit starker Initiative für Schwarz.) 20...dxe4 21.Lxf8 Lxb3 22.Lxg7 Lc2 23.Lxe5 (23.Lxh6 Dd4) 23...Te8 24.Lf4 Dd4 und Weiß bleibt nur mit Turm + Springer für die Dame.

17...cxd5 18.Lc5 e4 Beachtung verdient 18...a5!? 19.Lxe7 Dxe7 20.Sxd5 Da7 21.0–0 axb4 mit beidseitigen Chancen.

19.Lxe7 Auf 19.Tc1 ist 19...e3! unangenehm: 20.fxe3 Le6 und Weiß kann nicht rochieren.

19...Dxe7 20.Sxd5 Df7 Nach 20...De5 21.Tc1 Le6 hätte Weiß besseres Spiel. Zum Beispiel: 22.Se3 Tad8 23.Dc2 Td3 24.0–0 Tfd8 25.Sb3 Lf8 26.c5.

21.0–0 Lxa1 22.Dxa1 Lf5 23.Se3 Eine Alternative war 23.Dd4 Tae8 24.b5 h5 25.a4.

23...Tad8 24.Sb3 Le6 25.Dc1 h5 Eine andere Möglichkeit war 25...Df4 26.Sc5 Lf7 mit gleichen Chancen.

26.Sc5 Td4 Besser war 26...h4 und nach 27.Sxe4 h3 28.Sg5 Df6 29.Sxe6 Dxe6 30.Dc2 Tf4 herrscht Ausgleich.

27.Dc3! Txc4?!

Diagramm

Ungenau. Präziser wäre 27...Tfd8 28.Sd5 T4xd5 29.cxd5 Lf5! gefolgt vom Nehmen auf d5.

28.Db2! Sehr fein gespielt!

28...Txc5 Der Turm hatte kein Feld zur Verfügung. Die andere Option war 28...Tc8 29.Sxc4 Lxc4 30.Te1 e3! 31.Txe3 Lxa2.

29.bxc5 Nun wird der c-Bauer sehr gefährlich für Schwarz.

29...Lxa2 30.g3 Le6 31.Ta1 Kh7 Auf 31...Dg7 sollte Weiß den Damentausch vermeiden: 32.Da3 (32.Dxg7+ Kxg7 33.Txa7+ Kf6 34.c6 Tc8 35.c7 Ke5 mit Ausgleich.) 32...Tc8 33.Td1.

32.Ta4 Dg7 33.Dd2 Tf7 Die schwarze Stellung ist sehr schwer zu behandeln, besonders wenn die Zeit knapp ist. Zum Beispiel: 33...Dc7 34.Txe4 Dc6 35.Te5 Tf7 36.Dd3 Kg7 37.Dc3 Kh7 38.Sc2.

34.c6 De5 35.Ta5 Dc7 36.Dc3 Dd6 36...Db6 wäre vielleicht besser: 37.Te5 Db1+ 38.Kg2 Da2.

37.Tb5 Lc8 38.Dc2 a6?! 38...Tc7 bot gute Remischancen an: 39.Dxe4 Kg7 (39...Txc6 ist auch spielbar: 40.Txh5+ Kg7 41.Ta5 Tc1+ 42.Kg2 Tc7) 40.Te5 Txc6 41.Te7+ Kh6.

39.Td5 Df6 40.c7 Tf8? Nun wird es sehr schwer für Schwarz. Schwarz sollte sofort c7 angreifen: 40...Dg7 41.Tc5 und mit dem a-Bauern Gegenspiel suchen: 41...a5.

41.Dd2! Df7 42.Td8 Kg8 43.Dd5 Kg7 43...Le6 verliert sofort: 44.Txf8+ Kxf8 45.Dc5+ Kg7 46.c8D.

44.Dd4+ Kh6 45.Sc4 45.Sd5! gewinnt auch: 45...Le6 46.Dc5! Kg7 47.Sf4 Lc8 48.Sxg6!

45...Le6 46.Dc5! Tg8 47.c8D Lxc8 48.Txc8 Txc8 49.Dxc8 Dd5 50.Se3 Dd3 51.Dh8+ Kg5 52.Df8! Gegen Df4 matt ist Schwarz wehrlos: 52...h4 53.gxh4+ Kxh4 (53...Kh5 54.Dh8 matt) 54.Dh6 matt. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog