Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6341 vom 16.05.2014, Kategorie Kolumne

Magnus Carlsen gewinnt Gashimov Memorial

Beim doppelrundigen Turnier in Shamkir (Aserbaidschan), gewidmet dem früh verstorbenen GM Vugar Gashimov, konnte der Weltmeister Magnus Carlsen erneut seine Klasse demonstrieren! Und das tat der junge Norweger mit gekonnter Leichtigkeit. Zuerst gewann er zwei Partien, dann verlor er überraschend zwei! Das brachte ihn aber nicht aus dem Gleichgewicht. In der zweiten Hälfte schaffte er drei Siege und zwei Remis, wobei er den entscheidenden Punkt in der Schlussrunde gegen den direkten Konkurrenten GM Caruana realisierte, der Zweiter wurde.

Carlsen (2881) - Caruana (2783)

1.d4 Sf6 2.Sf3 g6 3.g3 Lg7 4.Lg2 c5 5.c3 d5!? 6.dxc5 0–0 7.0–0 Eine andere Idee ist, 7.Sbd2 um c5 mit Sb3 zu decken.

7...a5 Um b2-b4 zu unterbinden. Auf 7...Sa6 folgt 8.b4 und auf 8...Se4 dann 9.Sd4.

8.Le3 Sc6 9.Sa3 a4 Einerseits macht der Zug das Feld a5 für eine Figur frei und nimmt das Feld a4 dem Weißen weg (z.B. Dd1-a4), anderseits erleichtert es den Vorstoß b2-b4.

10.Dc1 Deckt vorzeitig den c3-Bauern und bereitet b2-b4 vor.

10...e5 11.Td1 De7 12.Sb5 Le6?! Nach diesem Zug wird die Lage für Schwarz schwierig.

13.Sg5 Lg4 14.Sd6 h6 Warum nicht 14...Lxe2? Die Antwort ist 15.Txd5! h6 (Oder 15...Sxd5 16.Lxd5 Sd8 17.Dc2 Lg4 18.De4 mit starker Initiative für die Qualität.) 16.Td2 Lg4 17.Sge4 mit klarem Vorteil für Weiß.

15.Sf3 Kh7 16.h3 Le6 17.b4 axb3 18.axb3 Txa1 19.Dxa1 Se4 Der Springer auf d6 ist lästig und Schwarz will ihn verständlicherweise entfernen. 19...Se8 wäre wegen 20.Da3 weniger effektiv.

20.Sd2! 20.Sxe4? wäre schlecht wegen 20...dxe4 21.Sd2 f5 mit Initiative im Zentrum und am Königsflügel für Schwarz.

20...f5 20...Sxd6 21.cxd6 Dxd6 22.Sc4 sieht gefährlich für Schwarz aus, wäre aber spielbar: 22...Dd8 (22...De7 23.Lxd5 Lxd5 24.Txd5 De6 25.Tb5) 23.Lc5 Tg8 24.Lxd5 Lxd5 25.e4 Sd4 26.exd5 Sxb3 27.Da3 Sxc5 28.Dxc5 Dc8.

21.S2xe4 dxe4 22.Db1 f4 23.Ld2 e3 24.Le1 Lf5? Richtig war 24...exf2+ 25.Lxf2 fxg3 26.Lxg3 Dg5 27.Kh2 e4!? 28.Sxe4 Dh5 mit Gegenspiel.

25.Dc1 25.Sxf5 war vielleicht die einfache Lösung: 25...Txf5 (25...gxf5 26.g4 Dxc5 27.gxf5 Kh8) 26.g4 Tf6 27.b4.

25...h5 26.fxe3 fxg3 27.Lxg3 Dg5?! 27...h4 28.Lh2 (28.Lf2 e4 29.b4 Le5) 28...Le6 wäre vielleicht besser.

28.e4! Dxg3 29.Td3! Starker Zwischenzug!

29...Dh4 30.exf5 gxf5 31.e4! Die Pointe! Der e5-Bauer wird blockiert und der Läufer auf g7 bleibt passiv. Zusätzlich übernimmt Weiß die Kontrolle über die weißen Felder.

31...fxe4 Der Versuch 31...Lh6 32.Df1 fxe4 33.Lxe4+ Kh8 34.De2 Tg8+ 35.Kh1 reicht nicht: 35...Tg3 36.Txg3 Dxg3 37.Df3 De1+ 38.Kg2 Dd2+ 39.Df2 Dg5+ 40.Kh2 und Schwarz stünde kurz vor der Niederlage.

32.Lxe4+ Kh8 33.De3 Tf4 34.Lg2 De7 35.De2 Dh4 Auch auf 35...Dg5 folgt 36.b4 nebst Kh1.

36.b4 e4 GM Caruana sucht verzweifelt Gegenspiel!

37.Sxe4 37.Lxe4!? wäre auch ok.

37...Se5 38.Td5 38.Te3 ist auch eine gute Option.

38...Kg8 39.b5 Tf5 Der direkteste Weg.

40.c6 40.Sd6 Tg5 41.Kh1 verspricht ebenfalls großen Vorteil.

40...bxc6 41.bxc6 De7 42.Sd6 Tg5 Auf 42...Tf8 folgt 43.Td1! mit der Drohung Ld5+ und Dh5.

43.Sb5 De6 Der c6-Bauer ist indirekt gedeckt: 43...Sxc6 44.Dxe7 Txg2+ (44...Sxe7 45.Txg5) 45.Kxg2 Sxe7 46.Txh5.

44.Td8+ Kh7 45.De4+ Tg6 46.c7 Da6!? Der letzte Trick!

47.c8D Da1+

Diagramm

48.Kf2! Aber nicht 48.Kh2?? wegen 48...Sf3+! 49.Dxf3 (49.Lxf3 Dg1 matt) 49...Le5+ 50.Dg3 Lxg3 matt.

48...Db2+ 49.Ke1 49…Dc1+ 50.Td1, die Schachs sind zu Ende und Weiß hat nun eine Dame mehr. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog