Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6395 vom 15.08.2014, Kategorie Kolumne

Schacholympiade in Tromsö eröffnet

Mit einer schönen Feier wurde die 41. Schacholympiade am 1. August in Tromsö (Norwegen) eröffnet. Mit über 170(!) Nationen wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Während der Olympiade findet hier auch der Kongress des Weltschachbundes (FIDE) statt. Bei der Präsidentschaftswahl fordert Ex-Weltmeister Gary Kasparov den amtierenden langjährigen Präsidenten Ilyumzhinov heraus. Zurück zum sportlichen Teil: Die Weltschachelite, geführt von Weltmeister und „Gastgeber“ Magnus Carlsen, ist fast komplett vertreten. Es fehlen der Ex-Weltmeister Anand, der sich mehr auf das kommende Match gegen Carlsen konzentriert, und die Nummer drei bei den Damen Koneru Humpy - auch aus Indien.

Die österreichischen Teams treten nach einem einwöchigen Trainingslager in folgender Besatzung an. Im Open: GM Markus Ragger, GM David Shengelia, IM Robert Kreisl, IM Peter Schreiner und IM Andreas Diermair mit Trainer Zoltan Ribli. Bei den Damen: IM Eva Moser, WFM Veronika Exler, WFM Katharina Newrkla, WFM Julia Novkovic und Elisabeth Happala mit Kapitän IM Schachinger.

Topalov (2772) - Vallejo Pons (2698)

1.d4 f5 2.c4 Sf6 3.Sc3 e6 4.a3!? Interessante Prophylaxe - verhindert Lf8-b4.

4...g6!? 5.Lf4 Lg7 6.e3 0–0 7.Sf3 d6 8.Le2 h6 Die Alternative war 8...De7 9.0–0 b6. 8...Sh5 bringt wenig: 9.Lg5 De8 10.Sd2 h6 11.Lh4 Sf6.

9.h3 g5 10.Lh2 Sbd7 11.Dc2 b6 12.Td1 Kh8 12...Lb7 13.d5 Se4 14.Sxe4 fxe4 15.Dxe4 Sc5 16.Dc2 Df6 17.Td2 a5 18.0‑0 a4 mit Kompensation für den Minusbauern.

13.b4 Lb7 14.d5 e5 Eine gute Möglichkeit bot 14...Se4!? 15.Sxe4 fxe4 16.Dxe4 Sf6 17.Dc2 (17.Dxe6 Lc8) 17...exd5.

15.Sd2 15.Dxf5? kostet Material: 15...Sxd5 16.Dc2 Sxc3 17.Dxc3 e4 18.Sd4 c5 19.Lxd6 cxd4 20.exd4 Tf6.

15...c6 16.dxc6 Lxc6 17.0–0 Eine andere Idee war 17.Lf3 Lxf3 18.Sxf3 Se8 mit dynamischem Gleichgewicht.

17...Tc8?!

Diagramm

Eine Ungenauigkeit, die Schwierigkeiten mit sich bringt. Vorsichtiger wäre 17...De7!?

18.Dxf5!! Weiß erhält Turm, Läufer und Bauer für die Dame. Zusätzlich hat Schwarz unzählige Schwächen.

18...Se4 19.Dxf8+ Lxf8 20.Sdxe4 Dc7 21.Td2 Nun ist klar: d6 geht auch verloren.

21...Kg7 22.Tfd1 Sf6 23.Sxd6 Lxd6 24.Txd6 De7 Besser war 24...Te8 25.Lg3 Te7.

25.Lg3 Bevor Weiß konkret agiert, macht er zuerst ein „Luftloch“ für den König.

25...Le8?! Stellt sich als Fehler heraus! Zäher wäre 25...Se8 26.T6d2 Sf6.

26.Txf6!! Ex-Weltmeister Topalov, der kürzlich privat für ein paar Tage in Wien weilte, scheint in guter Laune zu sein!

26...Dxf6 26...Kxf6?? 27.Sd5+

27.Se4 Stark war auch 27.Td5 Kg8 28.Se4 Dg6 29.Ld3 Dc6 30.Lxe5.

27...Dg6 28.Sd6 28.Lxe5+ Kf8 29.Td4 ging ebenfalls.

28...La4 Am besten war vielleicht, die Qualität sofort zurück zu geben: 28...Td8 29.Sf5+ (29.Lxe5+!? Kf8 30.e4 Lc6 31.Td4) 29...Dxf5 30.Txd8 Lf7 31.Ld3 e4 32.Le2; Auf 28...Tb8 folgt 29.Lxe5+ Kf8 30.Sf5; Und auf 28...Ta8 29.Lxe5+ Kf8 30.Ld3 De6 31.f4 und Weiß steht dominant.

29.Td5 Die Alternative war 29.Lxe5+ Kf8 30.Td4.

29...Db1+ 30.Kh2 Tf8 31.c5 Lb3 32.Txe5 Eine Spur genauer war 32.Ld3 Dc1 und dann 33.Txe5.

32...Dc2 32...Kg6 33.Lf3 Txf3 34.gxf3 wäre ähnlich wie in der Partie.

33.Lf3 Txf3 Die weißen Figuren dominieren total und Schwarz erhofft sich zumindest eine Entlastung.

34.gxf3 bxc5 35.bxc5 La4 36.Sf5+! Kg6 37.c6 h5 37...Lxc6 38.Sd4 nebst Te6+.

38.Sd4 Dc4 39.h4 39.Te6+ Kf7 40.c7 sollte auch zum Ziel führen.

39...gxh4 40.Lxh4 a5 41.Te6+ Kf7 42.Te7+ Kg6 43.c7 Angesichts der Drohung 44.Te6 nebst Tc6 mit Materialverlust gab Schwarz auf. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog