Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6402 vom 22.08.2014, Kategorie Kolumne

China neuer Olympiasieger

Bei der alle zwei Jahre stattfindenden Schacholympiade konnte sich China deutlich vor Ungarn und Indien durchsetzen.

Neben spannenden Kämpfen auf 64 Feldern wurde bei der Schacholympiade in Tromsö viel Politik betrieben! Brisante Präsidentschaftsduelle, einerseits beim Weltschachbund (FIDE) und andererseits bei der europäischen Schachunion (ECU), standen auf dem Programm. Bei der FIDE unterlag Ex-Weltmeister Garry Kasparov mit 61 zu 101 Stimmen recht deutlich, trotz seines immensen persönlichen und finanziellen Einsatzes, gegen den amtierenden und nun wiedergewählten Präsidenten Kirsan Ilyumzhinov. Bei der ECU Wahl gewann Zurab Azmaiparashvili (diesmal auf der Seite Ilyumzhinovs) gegen den amtierenden Präsidenten Silvio Danailov! Österreichs Vizepräsident Johann Pöcksteiner wurde als einer von drei freien Vorstandsmitgliedern der ECU gewählt und wird Österreich in den kommenden vier Jahren auf europäischer Ebene vertreten.

Kasimdzhanov (2700) – Kramnik (2760)

28.Lf5 Kramnik steht schlecht und versucht mit dem folgenden Bauernopfer zumindest ein bisschen Gegenspiel zu erlangen.

28...d4

Diagramm

Auf 28...g6 folgt 29.Le6!! fxe6 30.De5! Te8 31.Tf1 und Schwarz verliert Material.

29.Txf7!! Schöner Zug.

29...Kxf7 29...Dxf7 verliert ebenfalls: 30.Lxh7+ Kf8 31.Dd6+ Ke8 (31...De7 32.Tf1+ Ke8 33.Lg6+) 32.Lg6.

30.Lxh7+ Der Rest ist relativ einfach: 30...Ke8 (30...Ke7 31.De5+ Kd7 32.Lf5+) 31.Lg6+ Kd7 32.Dc7+ Ke6 33.Sf4+ Kf6 34.Dxb6+ Kg5 35.Tc5+. 1–0


Grischuk (2795) – Filippov (2615)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 Lb4+ 4.Sbd2 Dieser Zug gewinnt im Vergleich zu 4.Ld2 immer mehr an Popularität.

4...0–0 4...b6 wird hier am häufigsten gespielt. Ein aktuelles Beispiel: 5.a3 Lxd2+ 6.Lxd2 Lb7 7.g3 0–0 8.Lg2 a5 9.b3 d6 10.0–0 Sbd7 11.Dc2 Le4 12.Db2 a4 13.b4 b5 14.cxb5 Sb6 15.Lg5 h6 16.Lxf6 Dxf6 17.Tac1 Tfc8 18.Tfe1 Tab8 mit gewisser Kompensation für den Minusbauern, remis, Radjabov (2724)-Naiditsch (2705) Dubai 2014.

5.a3 Le7 6.e4 d5 6...d6 ist auch spielbar, führt aber zu Stellungen mit Raumvorteil für Weiß.

7.e5 Sfd7 8.Ld3 c5 9.Dc2 h6 10.0–0 Sc6 11.Sb3 Kaum gespielt. Bekannt sind 11.Te1 bzw. 11.cxd5 exd5 12.Te1.

11...cxd4 12.Te1 Db6 Beachtung verdient 12...dxc4 13.Lxc4 Db6 14.Lf4 Td8.

13.Lf4 a5 14.Tad1 Sc5 14...a4 bringt nichts, weil nach 15.Sbxd4 Sxd4 16.Sxd4 Dxd4?? wegen 17.Lh7+ nicht geht.

15.Sxc5 Dxc5 Die Alternative war 15...Lxc5 und weiter: 16.De2 Td8 17.cxd5 exd5 18.Lb1 d3!? 19.Dxd3 Lxf2+ 20.Kh1 Lxe1 21.Dh7+ Kf8 22.Lxh6 gxh6 23.Dh8+ Ke7 24.Df6+ Kd7 (24...Ke8 25.Lg6 fxg6 26.Dxg6+ mit Dauerschach.) 25.Dxf7+ Se7 26.Txd5+ Kc6 27.Df6+ Kc7 28.Dxe7+ Td7 29.Tc5+ Kb8 30.Txc8+ Kxc8 31.Lf5 Db5 32.Lxd7+ Dxd7 33.Dc5+ Dc7 34.Df8+ Dd8 35.Dc5+ Kb8 36.Sxe1 mit Ausgleich.

16.De2 Td8 Eine andere Möglichkeit bot 16...dxc4 17.Lxc4 Td8 18.Ld3 Lf8 19.h4 Ld7 20.De4 g6 21.h5 Le8 mit kompliziertem Spiel.

17.h4 Kf8?! Eher eine fragwürdige Idee.

18.Tc1 Db6 19.cxd5 exd5 Nach 19...Txd5 20.De4 Ke8 21.Dh7 Lf8 22.Sd2! nebst Sd2-c4 bekommt der Nachziehende steigende Probleme.

20.Sg5!! Rechtzeitig, bevor Schwarz die Entwicklung mit Lc8-g4 beendet. Nun kommt die weiße Dame mit aller Kraft in den Angriff!

20...hxg5 Der Springer muss genommen werden.

21.Dh5 Ke8 22.e6!! Jetzt geht Alles auf!

22...Lxe6 23.Txe6 gxf4 24.Lf5!! g6 24...Td6 hilft auch nicht: 25.Dh8+ Kd7 26.Te5+ Te6 27.Txd5+ Kc7 28.Dxa8.

25.Txg6!! Aufräumungsarbeit!

25...Dc7 25...fxg6 26.Dxg6+ Kf8 27.Le6 und matt im nächsten Zug.

26.Te1 fxg6 27.Dh8+ Kf7 28.Le6 matt 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog