Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6409 vom 12.09.2014, Kategorie Kolumne

Schachopen am Faakersee

Seit 30 Jahren bietet das Turnier am schönen Faaker See in Kärnten ideale Bedingungen um Urlaub und Turnierschach zu verbinden! Neben einigen Profis nahmen heuer mehr als 100 Hobbyspieler teil. Wie zu erwarten, konnten sich die Favoriten durchsetzen. Der erste Platz wurde aber gleich von 4 Spielern geteilt. Die Zweitwertung fiel zugunsten von GM Arkadi Rotstein, vor IM Joerg Wegerle, GM Vadim Malakhatko und FM Volker Seifert aus.

Rotstein (2497) - Schulz-Knappe (2147)

1.e4 e6 2.d3 d5 3.De2 Sc6 Kein guter Zug: Der Springer blockiert den c-Bauern.

4.Sf3 Sf6 5.g3 Le7 5...dxe4 6.dxe4 e5 war angebracht.

6.Lg2 0–0 7.0–0 d4? 8.e5 Sd7 9.Lf4 Kh8? 10.h4 f6? Konsequent, aber schlecht!

11.exf6 Lxf6? 11...Sxf6 wäre das kleinere Übel.

12.Sg5 12.Dxe6? Sde5 13.Db3 Sxf3+ 14.Lxf3 Lxh4!

12...Lxg5 Erzwungen.

13.Lxg5 Sf6 14.Sd2 De8 15.Sc4 Sd5 16.Tae1 Df7 17.Se5 Df5??

Diagramm

Schwarz spürt die Gefahr offensichtlich nicht! Notwendig war 17...Sxe5 18.Dxe5 c5 19.Dd6 b6 20.Lxd5 exd5 21.Te7 Dg6 22.Dxd5 Lh3 23.Tfe1 und Schwarz hätte massive Probleme, wäre aber immer noch am Leben.

18.f4! Stark gespielt! Weiß droht einfach g3-g4 mit Damengewinn!

18...Tg8 18...Sxe5 19.fxe5 verliert sofort. Und 18...Se3 19.g4 Sxg4 20.Le4 ebenfalls. 18...Te8 funktioniert auch nicht: 19.Lxd5 exd5 20.Sf7+ Dxf7 21.Dxe8+ Dg8 22.f5.

19.Le4 Und Schwarz gab auf! 19.Le4 Df8 (19...Dh3 20.Sf7 matt) 20.Sg6+! hxg6 21.Lxg6 Sf6 22.Lxf6 gxf6 23.Dh5+ Kg7 24.Dh7 matt. 1-0


Furlan (2350) – Malakhatko (2560)

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 Sf6 4.Lxc6 dxc6 5.d3 Lg4 6.h3 Lh5 7.Sc3 Sd7 8.g4 Lg6 9.h4 h5 10.g5 e5 11.Le3 Ld6 12.Dd2 Sf8 Schwarz bringt den Springer auf e6 bevor er rochiert - Eine kleine technische Feinheit.

13.Se2 Se6 14.Sfg1 Weiß bereitet f2-f4 vor.

14...c4 15.Sh3 Auf 15.dxc4 folgt 15...Lxe4.

15...cxd3 16.cxd3 De7 17.0–0–0 0–0 18.f4 exf4 19.Shxf4 Lxf4 20.Sxf4 Sxf4 21.Lxf4 c5! Es droht c5-c4!

22.The1 Tad8 23.Dc3 Tfe8 24.b3 b5 25.Kb1 Tc8 Während Schwarz eine Menge Optionen zur Stellungsöffnung am Damenflügel hat, sind die weißen Chancen am Königsflügel gleich Null!

26.Ka1 Kh7 27.Lc1 b4 28.Db2 a5 29.Df2 a4 30.bxa4?! Weiß verliert die Nerven. Besser war abzuwarten.

30...Ta8 30...c4!? verdient Beachtung.

31.Dc2 Ta5 32.Lb2 Auch nach 32.Le3 Tea8 33.Td2 De6 34.Tc1 Txa4 wäre die weiße Stellung schwer zu halten.

32...Tea8 33.Tc1 Da7 34.Kb1 Dd7 35.Ted1 35.Te3 war vielleicht genauer.

35...Tc8 36.La1 Weiß träumt von Gegenspiel (Dc2-b2). Auf 36.Db3 Txa4 37.Tc4 Ta6 38.Dc2 folgt 38...Dg4!

36...Txa4?! Nach 36...c4! 37.dxc4 Dg4 38.Te1 Dxh4 wäre die weiße Lage ziemlich düster.

37.Db2 f6 38.Dg2? Weiß findet nicht die richtige Antwort: 38.gxf6! Lf7 39.De5! Zum Beispiel: 39...gxf6 40.Dxf6 Lxa2+ 41.Kc2 Tg8 42.Td2 Le6 43.De5 Df7 und die Situation bleibt unklar.

38...Ta3 38...f5! wäre viel stärker!

39.gxf6 gxf6? Schwarz spielt auch unentschlossen. Konsequenter war 39...Txd3 40.Tg1 De8 41.Lb2 gxf6.

40.De2 b3? Der f6 Bauer sollte gedeckt werden. 40...De6.

41.axb3? Das grenzt an Suizid! Eine der beiden Linien muss geschlossen bleiben. Daher 41.Lxf6! und erst nach 41...Txa2 dann (41...bxa2+ 42.Ka1) 42.Lb2 mit unklarem Spiel!

41...Txb3+ 42.Lb2 Da4 43.Tc2 Auf 43.Tc4 gibt es eine kleine Falle: 43...Txb2+! 44.Kxb2 (44.Dxb2 Dxd1+) 44...Tb8+ 45.Kc1 Da3+ 46.Kd2 Tb2+ 47.Tc2 Txc2+ 48.Kxc2 Da2+ 49.Kc3 Dxe2.

43...Tcb8 44.Tdd2? Verliert sofort.

44...Ta8! Gegen Da4-a1 ist Weiß wehrlos! 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog