Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6431 vom 31.10.2014, Kategorie Kolumne

Unive Schachfestival in Hoogeveen

Attraktives und spannendes Schach wurde beim Unive Schachfestival in Hoogeveen (Niederlande) vom 11. bis 18. Oktober geboten. Neben einem Open, das von GM Mikhalevski vor Schachlegende Beliavski gewonnen wurde, fanden zwei Wettkämpfe statt. Dort trafen jeweils zwei Generationen aufeinander, wobei sich in beiden Fälle die Jugend klar durchsetzte: Anish Giri (20 Jahre) - Alexei Shirov (42 Jahre) 4,5 - 1,5 und Baadur Jobava (31 Jahre) - Jan Timman (63 Jahre) 4,5-1,5. Heute bieten wir zwei Kostproben von den Wettkämpfen:

GM Giri (2768) - GM Shirov (2691)

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 e5 6.Sdb5 d6 7.Lg5 a6 8.Sa3 b5 9.Sd5 Le7 10.Lxf6 Lxf6 11.c3 Lg5 12.Sc2 0–0 13.a4 bxa4 14.Txa4 a5 15.Lc4 Tb8 16.b3 Kh8 17.Sce3 g6 18.h4 Lxh4 19.g3 Lg5 20.f4 exf4 21.gxf4 Lh4+ 22.Kf1!? f5 23.Ta2 fxe4 24.Tah2 g5 25.Dh5 Tb7 26.Ke2 Le6 27.Dh6 Lg8?! Im Nachhinein betrachtet wahrscheinlich der entscheidende Fehler. Eine Computeranalyse zeigt, dass 27...Lxd5 die Stellung gehalten hätte: 28.Lxd5 Tf6 29.Dh5 Txf4 30.Sg2 (30.Lxc6? Txb3) 30...Tf2+ 31.Kd1 Tb5 32.Lxe4 (32.Lxc6 Dg8!) 32...Dg8 33.Txh4 Dxb3+ 34.Ke1 Dxc3+ 35.Kxf2 Tb2+ 36.Kg1 Dd4+ 37.Kh2 De5+ 38.Kg1 Dd4+ mit Dauerschach!

28.Tg2 Tbf7

28...Lxd5 ist hier nicht so gut: 29.Sxd5 Tbf7 30.fxg5 Tf2+ 31.Kd1! (31.Txf2? Txf2+ 32.Kd1 Dxg5) 31...Txg2 32.Dxh4 Dd7 33.Sf6 Txf6 34.gxf6 d5 (34...Dg4+?? 35.Dxg4 Txg4 36.f7 Tf4 37.Tg1) 35.Lb5 Ta2 36.Lxc6 Ta1+ 37.Kc2 Txh1 38.Dg3!! Da7 39.Lxd5 Tg1 40.f7 Dxf7 41.De5+ Dg7 42.De8+ und Weiß gewinnt!

29.Txh4!! Aufräumungsarbeit!

29...gxh4 30.Sf5! Nun entscheidet die g-Linie.

30...h3 Auf 30...Dd7 folgt 31.Sxh4 Tg7 32.Sg6+ Txg6 33.Txg6 Df7 34.Txd6 mit entscheidendem Vorteil.

31.Sh4!! Die Pointe!

31...Dxh4 Einziger Zug.

32.Txg8+ Txg8 33.Dxh4 Tg2+ 34.Kf1 Th2 35.Se3 35.Sf6 sollte auch reichen.

35...Tg7 36.Df6 Th1+ 37.Kf2 Th2+ 38.Ke1 Th1+ 39.Kd2 Th2+ 40.Kc1 Se7 41.Sf5 Thg2 41...Sxf5 42.Df8+.

42.Sxg7 Txg7 43.Df8+ Sg8 44.Lxg8 Txg8 45.Df6+ Tg7 46.Dh4 46.Dh4 Tg1+ 47.Kd2 Tg2+ 48.Ke3 h2 49.Kxe4 und der Rest ist einfach. 1-0


GM Jobava (2717) - GM Timman (2601)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 4.a3 La6 5.Dc2 Lb7 6.Sc3 c5 7.e4 cxd4 8.Sxd4 Sc6 Interessant verlief die Partie von Markus Ragger: 8...Lc5 9.Sf3 Sc6 10.b4 Sd4 11.Dd2 Sxf3+ 12.gxf3 Le7 13.Lb2 a5 14.Sb5 axb4 15.Sd6+ Lxd6 16.Dxd6 b3 17.Tg1 Sh5 18.0–0–0 Lc6 mit unklarem Spiel, 1-0, Ragger (2657) - Ruck (2572) Bilbao 2014.

9.Sxc6 Lxc6 10.Lf4 Sh5 11.Ld2 Dc7 Die Alternative ist 11...Db8. Hier ein Beispiel: 12.g3 f5 13.Lg2 Ld6 14.f4 Sf6 15.0–0–0 0–0 16.Le3 fxe4 17.Sxe4 Sxe4 18.Lxe4 Lxe4 19.Dxe4 Dc7 20.Td2 Tfd8 21.Thd1 Lf8 22.Kb1 Tac8 mit ungefähr gleichen Chancen, remis, Topalov (2640) - Kamsky (2695) Las Palmas 1994.

12.g3 Lc5 13.Lg2 0–0 14.0–0 Tac8 14...a5 verdient Beachtung.

15.Tac1 Sf6 16.b4 Le7 17.Dd3 Db8 18.h3 Tfd8 19.Tfe1 Lb7 Nach 19...d6 20.Sd5 exd5 21.exd5 bleibt Weiß das Läuferpaar und Raumvorteil.

20.e5 Se8 21.Se4 d6 22.exd6 Lxd6 22...Sxd6 sieht gefährlich aus, wäre aber spielbar: 23.Lf4 Da8 24.Lxd6 Lxd6 25.Sxd6 Lxg2 26.Kh2 Tc6 27.c5 Ld5.

23.De2 Le5 23...Le7 war vielleicht genauer um c4-c5 zu erschweren.

24.c5 bxc5 24...Ld5 hält die Balance.

25.bxc5 Interessant war auch 25.Lg5 f6 26.Sxc5 Lxg2 27.Kxg2 Sc7 28.Le3 mit leichtem Plus für Weiß.

25...Lc6 26.La5 Td7 27.Sg5 Lxg2 Hier hatte Schwarz eine komplizierte taktische Möglichkeit: 27...Ld4! 28.Lxc6 Txc6 29.De4 Dxg3+ 30.Kh1 Dxg5 und auf 31.Dxc6 Df5! 32.Dg2 Lxc5.

28.Kxg2 Lf6 29.c6 Td5? Richtig war 29...Td6 30.c7 Sxc7 31.Se4 Td5 und Weiß steht aktiver, aber ob die Kompensation ausreichend ist, bleibt unklar.

30.Sxf7! Txa5 30...Kxf7?? 31.Dxe6+ Kg6 32.Dxd5.

31.Dxe6 Kf8 32.Tcd1 32.Dd7! wäre stärker. Weiß droht einfach Tc1–b1–b7. Und wenn 32...a6 dann 33.Te6!

32...Dc7?? Der letzte Fehler! 32...Da8! war der einzige Zug! Und weiter 33.Sd6 (33.Tc1?! Ta6) 33...Sxd6 (33...Dxc6+? wäre schlecht wegen 34.Te4! Sxd6 35.Txd6 De8 36.Dg4 Te5 37.Txe5 Lxe5 38.Te6 Db5 39.Txe5) 34.Dxd6+ Kg8 35.Te6 Tf5 36.g4 Td8 37.gxf5 Txd6 38.Tdxd6 Kf8 und hier sollte sich eher Weiß um die Punkteteilung kümmern! 

Diagramm

33.Sd8!! Der Todesstoß!

33...Txd8 34.Td7! Txd7 35.cxd7 Sd6 36.De8+ Sxe8 37.dxe8D matt 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog