Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6513 vom 27.03.2015, Kategorie Kolumne

Überraschender Sieger bei der Einzel- Europameisterschaft in Israel

Bei der Einzel-Europameisterschaft vom 24. Februar bis 8. März in Jerusalem blieben viele Spieler, darunter auch die Österreicher, aus Sicherheitsgründen fern. Der Mangel wurde aber locker durch mehr als 40 Russen, die bekanntlich auch unter Widrigkeiten bereit sind zu spielen, kompensiert. Und einer davon gewann überraschend: Der nur als Nummer 37 gesetzte 37-jährige Großmeister aus Moskau Evgeny Najer! Zweiter wurde der Elo-Favorit GM David Navara aus Tschechien vor GM Mateusz Bartel aus Polen, der in der Schlussrunde GM Nepomniachtchi bezwang! Heute zwei Kostproben vom neuen Europameister:

Babula (2545) - Najer (2634)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.b4 a5 Die andere Hauptvariante nach 9.b4 ist 9...Sh5. Hier eine aktuelle Partie: 10.Te1 Sf4 11.Lf1 f5 12.a4 h6 13.Sd2 g5 14.Ta3 g4 15.a5 h5 16.c5 h4 17.Sc4 Seg6 18.cxd6 cxd6 19.Sb5 Tf6 20.g3 hxg3 21.hxg3 a6 22.Sc3 Sh4 23.Se2 Sf3+ 24.Txf3 Sxe2+ 25.Lxe2 gxf3 26.Lxf3 Lh6 27.Sb6 Tb8 mit unklarem Spiel, 1-0, Giri (2784) - Jobava (2727), Wijk aan Zee 2015.

10.La3 b6 11.bxa5 Txa5 12.Lb4 Ta8 13.a4 Te8 Damit bereitet Schwarz c7-c5 vor.

14.Db3 c5 15.La3 Lh6! 16.Lc1 Lxc1 17.Tfxc1 Tf8! Nun wird f7-f5 vorbereitet.

18.Tcb1 Ta6 19.Sd2 Se8 20.Sb5 Energischer war 20.a5 bxa5 21.Da3 Ld7 22.Tb7 mit Initiative am Damenflügel.

20...f5 21.f3 Sf6 22.Dc3 g5 23.Ta3 Sg6 24.a5 24.g3!? verdient Beachtung: 24...f4 25.g4 h5 26.h3 Kg7.

24...bxa5 25.Tba1 Sf4 26.Lf1 fxe4 27.fxe4 Sg4 28.Txa5? Besser wäre zuerst den König mittels 28.g3 Sg6 29.Lg2 abzusichern.

28...Txa5 29.Dxa5? Nach diesem Fehler wird es schwierig für Weiß die Stellung zu halten. Wenn schon nehmen, dann besser mit dem Turm: 29.Txa5 Se3! 30.Dxe3 (30.Ta7? Sxf1 31.Sxf1 Se2+ oder 30.Ta1? Sxf1) 30...Dxa5 31.Sxd6 Da1 32.Sxc8 Txc8 33.g3 Sg6 34.Sb3 Db1 35.Sc1 mit Kompensation für die Minusqualität.

29...Df6 30.Sf3 Auf 30.Dc3 folgt 30...Se2+ 31.Lxe2 Df2+ 32.Kh1 Dxe2 mit Angriff.

30...Se3 30...Sh3+ war interessant, führt aber am Ende zum Remis: 31.gxh3 (31.Kh1 Sgf2 matt) 31...Dxf3 32.hxg4 Df2+ 33.Kh1 Lxg4 34.Lg2 Lf3 35.Tg1 Lxg2+ 36.Txg2 Df1+ 37.Tg1 Df3+ 38.Tg2 Dxe4 39.Da1 Dxc4 40.Kg1 Dxb5 (40...Dxd5 41.Txg5+ Kh8 42.De1 ist unklar.) 41.Txg5+ Kh8 42.Txe5! dxe5 43.Dxe5+ Kg8 44.Dg5+ Kh8 45.De5+ Kg8 46.Dg5+ Kf7 47.Df5+ Ke7 48.De6+ Kd8 49.Dd6+ Ke8 50.De6+ mit Dauerschach.

31.Dc7 31.Dd2 verliert wegen 31...Sxf1 32.Txf1 g4 33.Se1 Sh3+.

31...Sh3+ 32.Kh1 32.gxh3?? Dxf3 und Schwarz gewinnt.

32...Sf2+ 33.Kg1 Sh3+ 34.Kh1 g4 34...Sg4!! gewinnt sehr elegant: 35.gxh3 Dxf3+ 36.Lg2 Sf2+ 37.Kg1 De3 38.Dxd6 Sxh3+ 39.Kh1 Dg1+ 40.Txg1 Sf2 matt.

35.Dxd6 gxf3 Nach 35...Sf2+ 36.Kg1 gxf3 37.Dxf6 Txf6 bleibt Schwarz eine Mehrfigur.

36.gxh3 Dg5 37.h4

Diagramm

37...Dg2+! 37...Dg2+ 38.Lxg2 fxg2+ 39.Kg1 Tf1+ 40.Txf1 gxf1D matt. 0-1


Najer (2634) - Korobov (2687)

1.e4 c5 2.Sf3 Sf6 3.e5 Sd5 4.Sc3 Sxc3 Die Hauptvariante ist 4...e6.

5.dxc3 Sc6 6.Lf4 e6 7.Lc4 h6 8.De2 Dc7 9.Lg3 b6 Beachtung verdient 9...d5 10.exd6 Lxd6.

10.0-0-0 Lb7 11.Td2 0-0-0 11...a6!?

12.Thd1 Kb8 13.La6 Le7 14.h4 Ka8 Natürlicher wäre 14...Lxa6 15.Dxa6 g5 16.hxg5 hxg5 17.Dc4 Db7.

15.Kb1 Dc8 16.Lxb7+ Dxb7 17.h5 Damit wird Raum gewonnen und die Flanke fixiert.

17...Thg8 18.De4 f5 GM Korobov sucht Gegenspiel und mehr Luft für die Figuren.

19.exf6 Lxf6 Auf 19...gxf6 folgt 20.De3 und h6 wird Objekt für den Angriff. 20...Th8 21.Sh4.

20.Ld6 Tge8 21.Td3 Das Feld d2 wird frei für den Springer.

21...e5 22.a4 Te6 23.Sd2 Tde8 24.f3 Sa5 25.b4 Eine Alternative war 25.Td5.

25...Dxe4 26.Sxe4 Sc4 Besser wäre vielleicht sofort einen Bauer zu geben: 26...cxb4 27.Lxb4 Sc4 28.Txd7 a5 29.Ld6 Le7 30.Td3 und nach 30...Sxd6 31.Sxd6 Lxd6 32.T3xd6 Txd6 33.Txd6 e4 34.fxe4 Te5 35.Txb6 Txh5 die Rettung im Turmendspiel zu suchen.

27.Ka2 Tc8 Das Endspiel nach 27...cxb4 28.cxb4 Td8 29.Kb3 Sxd6 30.Sxd6 wäre strategisch höchstwahrscheinlich nicht zu halten.

28.bxc5 bxc5 29.Lxc5 Tb8 Mehr Chancen bot 29...Tec6 30.Ld6 Sb6.

30.Tb1 30.Lb4!?

30...Txb1 31.Kxb1 Ta6 32.Ka2 32.Txd7 Txa4 33.Lf8 sollte auch stark genug sein.

32...d6 33.Lxd6 Txa4+ 34.Kb3 Sb6 35.Lf8 Ta1 36.c4 Tb1+ 37.Ka2 Th1 38.c5 Sc4 39.c6 Kb8 40.Tc3 Schwarz verliert eine Figur: 40.Tc3 Sb6 41.c7+ Kc8 42.Sd6+ Kd7 43.c8D+ Sxc8 44.Txc8. 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog