Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6576 vom 17.07.2015, Kategorie Kolumne

Norway Chess

Der Weltmeister Magnus Carlsen dominiert seit Jahren das Schachgeschehen, meistens als Sieger oder zumindest unter den Top 3. Ausgerechnet beim heimischen Norway Chess Turniert, das heuer vom 14. bis 25. Juni in Stavanger stattgefunden hat, ist ihm das bisher noch nicht gelungen. Das Drama fing für ihn schon in der ersten Runde gegen Topalov an. In gewonnener Stellung überschritt er die Zeit, weil er sich bei der Zeitkontrolle irrte! Es folgten bittere Niederlagen gegen Caruana, Anand und seinen Sekundanten Hammer. Ganz anders agierten die alten Hasen Topalov und Anand. Der Bulgare bekam durch das Geschenk in der ersten Runde solchen Auftrieb, dass er nicht mehr zu halten war. Theoretisch konnte ihn Anand in der Schlussrunde in der direkten Begegnung überholen. Doch Topalov mit Weiß spielte ausnahmsweise vorsichtig, Anand seinerseits ohne Risiko und so endete die Partie remis. Damit belegten die Veteranen die Plätze eins und zwei, Carlsen landete nur auf Platz 8.

Vachier Lagrave (2723) - Topalov (2798)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 c6 5.e3 Sbd7 6.Ld3 dxc4 7.Lxc4 b5 8.Ld3 Lb7 9.0-0 a6 10.e4 c5 11.d5 Dc7 12.dxe6 fxe6 13.Lc2 Ld6 Schwarz lässt sich für c5-c4 Zeit.

14.Sg5 Sf8 14...Lxh2+? kostet Material: 15.Kh1 Sf8 16.f4 h6 17.Sh3 Lg3 18.e5 nebst Dg4.

15.f4 0-0-0 16.De1 e5 17.f5 Beachtung verdient 17.Sd5!?

17...h6 18.Sf3 S8d7 19.Kh1 The8 20.Ld2 Dc6 21.Td1 Sb6 Interessant war 21...b4!? 22.Sa4 Lc7 23.Le3 Sxe4 24.Lxe4 Dxe4 25.Txd7 Txd7 26.Sxc5 Dxf5 27.Sxd7 Dxd7 28.Dxb4 Dd3 29.Te1 Td8 mit unklarem Spiel.

22.Sd5? Die daraus resultierenden Folgen wurden von GM Vachier-Lagrave offensichtlich falsch eingeschätzt.

22...Sbxd5 23.exd5 Dd7 Sogar 23...Dxd5!? war vielleicht spielbar: 24.La5 e4 25.Txd5 exf3 26.Td2 fxg2+ 27.Kg1 Txe1 28.Txe1 c4 und Weiß ist in Schwierigkeiten.

24.La5 e4! Wichtiger Zwischenzug!

25.Sg1 Oder 25.Sh4 Lc7.

25...Lc7 26.d6 Lxa5 27.Dxa5 e3 28.Se2? Die einzige praktische Chance war 28.De1 Dc6 29.De2 Txd6.

28...Dc6 Die weiße Lage ist hoffnungslos: 28...Dc6 29.Tf3 Txd6 30.De1 Dd7 31.Tg3 Txd1 32.Lxd1 Dxf5. 33.Txg7 geht wegen 33...Df2 34.Dg1 Td8 nicht. 0-1


Anand (2804) - Vachier Lagrave (2723)

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.h3!? Wieder der letzte Schrei. So spielte Bobby Fischer in den 60-er Jahren.

6...e6 7.g4 h6 8.Lg2 Sc6 9.Le3 Le7 10.f4 Sd7 11.0-0 Sxd4 12.Dxd4 0-0 13.Dd2! Tb8 Auf 13...b5? folgt 14.e5.

14.Se2 b5 15.Tad1 Dc7 16.f5 Sf6 17.Sg3 Lb7 Bei der Olympiade geschah: 17...Te8 18.Ld4 e5 19.Le3 Lb7 20.Lxh6 gxh6 21.Dxh6 Sh7 22.f6 Lf8 23.Dh5 Dc5+ 24.Kh2 De3 25.h4 Dh6 26.Dxh6 Lxh6 27.g5 Lf8 28.g6 Lh6 29.Sf5 Lf4+ 30.Txf4 Sxf6 (30...exf4 31.Sh6+ Kh8 32.g7 matt) 31.gxf7+ Kxf7 32.Sxd6+, 1-0, Navara (2716) - Grischuk, (2795) Tromso 2014.

18.Kh1 Tbd8 Eine Alternative wäre 18...d5!? 19.e5 (19.fxe6 Dxg3 20.Lf4 Dh4 21.exf7+ Txf7 22.Lxb8 Sxe4 23.De2 Tf2) 19...Dxe5 20.Lf4 Dxb2 21.Lxb8 Txb8 22.fxe6 fxe6 23.De3 Lc8 24.Sf5 Lf8.

Diagramm

19.Lxh6!! gxh6 20.Dxh6 d5 21.g5! Dxg3 22.Td3! Der entscheidende Zwischenzug - die Dame wird aus der Verteidigungsposition vertrieben.

22...Sh5 Darauf setzte GM Vachier-Lagrave. Der Rest verliert: 22...De5 23.gxf6 Lxf6 24.Tf4; oder 22...Sxe4 23.f6 Lxf6 24.Lxe4 dxe4 25.Txg3.

23.g6! Aber diese Antwort hatte er übersehen! 23.Txg3? führt nur zum Remis: 23...Sxg3+ 24.Kg1 Lc5+ 25.Kh2 Ld6 26.Kg1 exf5 27.g6 Lc5+ 28.Kh2 Sxf1+ 29.Lxf1 fxg6 30.Dxg6+ Kh8 31.Dh6+ Kg8 32.Dg6+.

23...fxg6 24.fxg6 Txf1+ 25.Lxf1 Sf6 26.Txg3 Der Rest ist klar.

26...dxe4 27.Le2 e3+ 28.Kg1 Lc5 29.Kf1 1-0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog